Monate: Juli 2008

Chrysler bringt WLAN Hotspots ins Auto

Chrysler hat angekündigt, das ab nächstem Jahr optional WLAN Hotspots in Trucks und Autos verfügbar sein werden. Ab 2009 startet das "uconnect" genannte Systems in Modellen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep, berichtet CNN. uconnect wird sich über mobile Protokolle mit dem Internet verbinden. Die US Preise sind bekannt. Der WLAN Router kostet USD 449.00. Zusätzlich kommen die Installationskosten beim Händler sowie Aktivierungskosten von USD 35.00. Monatlich werden USD 29.00 fällig, weiss Technoride. Das System kann auch die Mobiltelefone und MP3 Player mit dem Onboard System verbinden. Explizit schein der iPod, der über die Tasten am Lenkrad angesteuert werden kann. Darüber hinweg habe uconnect auch ein Navigationssystem, das über Stimmerkennung und Touchscreen verfügt.

Twitter kauft Summize – Und die Suchfunktion gibt es jetzt doch!

Twitter kauft Summize wie Twitter in Ihrem Blog bekannt geben. We’re excited to announce that Twitter has acquired Summize—an extraordinary search tool and an amazing group of engineers. All five Summize engineers will move to San Francisco, CA and take jobs at Twitter, Inc. This is an important step forward in the evolution of Twitter as a service and as a company. Auf die Suche kann via http://search.twitter.com auch ohne Twitter Account zugegriffen werden. Für die Hardcore Twitterer ist das nun nichts neues, da sie Summize auch schon vorher benutzt haben. Screenshot: Suche auf Twitter

iPhone oder nicht? Künftiges Medienverhalten auf mobilen Endgeräten

Wir sind uns einig oder? Das iPhone hat bereits jetzt Kultstatus (nicht nur unter Apple Fanboys). Es ist unbestritten revolutionär in der Bedienerführung insbesondere des mobilen Browsers und es wird das Medienverhalten im Umgang mit mobilen Inhalten nachhaltig verändern. Oder einfacher gesagt, Apple hat die Kombination für ein ansprechendes mobiles Surferlebnis geknackt. Man könnte das vermutlich auch wissenschaftlich herleiten. Aber ich sage, das Rezept ist „as simple as that“: Mittelgrosser Bildschirm, vollwertiger Browser (nicht nur für die mühsamen mobilen Websites), bestechende Bedienung. Dieser Punkt geht (wie auch beim ersten iPod) an Apple.

Mobiler Pixelfreund – Linkverzeichnis zum iPhone Start

Für alle iPhone und Blackberry Fanatiker gibts die wichtigsten Links auch für in die Hosentasche. Ganz einfach zu merken: http://mobile.pixelfreund.ch http://pixelfreund.ch/m Ich habe mich schlicht geärgert, dass ich meine mobilen Links auf jedem Handy, PDA, Blackberry etc. immer wieder frisch "abtöggeln musste" und es bislang kaum brauchbare einfache Schweizer Verzeichnisse gibt. Drum eine einfache, schlichte Linkliste. Wer einen weiteren Link empfehlen möchte, der sende ein Mail an blogger.ralph [at] pixelfreund.ch oder noch einfacher: einfach einen Kommentar hier hinterlassen.

Schlange stehen für iPhones

Der iPhone Start ist glücklicherweise vorüber. Wie prophezeit sind die begehrten Dinger binnen wenigen Stunden sowohl bei Swisscom als auch bei Orange ausverkauft. Insbesondere die mit 16 GB grössere Version wurde nachgefragt. Die ganze Onlinepresse wie nzz, swissinfo, 20min, berichteten davon. Auch in Chur sind die Kollegen Schlange gestanden. Mobile Reporter Gieri: Schlange vor dem Swisscom Shop Chur um 06.40 Peter Hogenkamp nennt es mittlerweile Orange-Bashing, Wir haben auch schon hier und da über die missglückte unglückliche Launch Kommunikation berichtet. Die kommenden Tage und Wochen werden uns reihenweise Testberichte des iPhones bescheren. Ich werde mich danach eher auf die Frage konzentrieren, welches der neusten Geräte nun wirklich in punkto Funktionen besticht. Chip.de betitelt seinen Testbericht daher gekonnt „Meister der Herzen“. Technologisch gesehen gibt es da noch einige ernsthafte Konkurrenten, die ohne Zusatzsoftware dem iPhone das Wasser reichen können. Vorallem der HTC Touch Diamond ist für die eingefleischten Windows Benutzer ein ernsthafter Konkurrent, wie auch in  NZZ am Sonntag zu lesen war.

iPhones sind Mangelware zum Start

Die Lancierung des iPhone in der Schweiz gerät zur Farce. Orange schafft es nicht rechtzeitig über die Preise zu informieren und verschiedene Quellen wie punkt.ch, neuerdings, 20min und macprime berichten über Lieferengpässe. Der Filialleiter vom Apple Fachgeschäft am Bahnhofplatz in Zürich hat den Mitternachtsverkauf abgesagt. Gleixner wollte die Tore seines Geschäfts bereits um Mitternacht öffnen. Doch den Nachtverkauf muss er nun abblasen. Denn er bekommt nur einige Hundert anstatt der erwarteten mehreren Tausend iPhones. «Wir werden innert einer Stunde ausverkauft sein», befürchtet er.Und das Problem betrifft nicht nur Dataquest: Auch Swisscom und Orange werden gemäss Gleixner zu knapp beliefert. Apple Schweiz bekomme vom Mutterkonzern in den USA nicht genug Geräte. Mitternachtsverkauf geplant, aber abgesagt. Quelle: neuerdings.com Screenshot www.dataquest.ch – Ab 11. Juli 09:00 erhältlich

Usability Kritik: Migros Filialsuche

Mein Usecase war: „Ich suche eine SportXX Filiale in meiner Nähe“. Filialsuche Ich klicke auf „Fachmärkte“ und danach gebe ich in der Filialsuche mein Wohnort ein. Und nun beginnt das Verwirrspiel Screenshot migros.ch Startseite: Die Filialsuche ruft ein Popup Fenster auf Erstens erscheint die Filialsuche in einem PopUp Fenster. Für den Durchschnitts-User ist hier Ende. Entweder der Browser oder der Google Toolbar Popup Blocker haben sich eingeschaltet. Ich bezweifle, dass viele Benutzer nun weiterkommen. Ich muss (auf dem maponair.com server) nochmals wählen, dass ich eine SportXX Filiale suche.