Blogging, Google, web 2.0

Heiratsantrag via Google Street View

Michael Weiss-Malik ein Google Mitarbeiter, der sich selbst als „Silicon Valley-Geek“ bezeichnet, hat sich eine besondere Idee für seinen Heiratsantrag ausgedacht. Ein normaler Heiratsantrag sei ihm zu „low-key“ oder zu 1.0-ig. Web 2.0 müsste es schon sein.

Momentan fahren Google Street View Autos mit monströsen Kameraeinrichtungen auf dem Dach durch die USA und durch Deutschland und fotografieren die Umgebung der Strassen in 3D. Einige Beispiele wie die Golden Gate sind bereits online zu sehen.

image
Screenshot: Bild auf Google Maps

Michael stellte sich während solcher Aufnahmen mit einem Transparent an die Strasse und ist nun in Google Street View mit seinem Heiratsantrag verewigt. Hier ist das Bild auf Google Maps zu sehen oder im Blogeintrag von Michael.

Jetzt bleibt zu hoffen, dass die Ehe nicht geschieden wird, bevor Google die Bilder mindestens einmal aktualisiert hat.

PS:
Spannend einmal mehr: In der Bloggerszene verbreitet sich die Meldung seit dem 5. August. In den „Holzmedien“ kommt es mit 2-3 Tagen Verspätung an, wird dafür aber um so breiter getreten.

image
Screenshot Google News: 447 ähnliche Artikel in den „grossen“ Medien 

Via: http://www.marrymeleslie.com/