Allgemein

Phänomen Botellon – Ein Vergleich zwischen Schweiz, England und Spanien

Angesichts des grossen Medieninteresses des an- und wieder abgesagten „ersten Zürcher Botellons“ nimmt mich Wunder, wie sich die Trends im europäischen Vergleich in punkto Suchmaschinen Anfragen des Begriffs „Botellon“ entwickelt haben. Klar ist, dass sich die Schweizer Presse erst seit wenigen Tagen intensiv mit dem Begriff befassen, wie die folgende Grafik zeigt. Einzig anfang 2006 waren parallel zum Hype in Spanien einige Suchanfragen zu verzeichnen.

image
Screenshot Google Insights:
Suchvolumen „botellon“ in der Schweiz 2004 – heute

Obwohl als spanisches Phänomen bezeichnet, werden in Grossbritannien bereits seit 2005 regelmässig nach „botellon“ gesucht. Auch hier der Peak zeitgleich mit dem Hype in Spanien.

image
Screenshot Google Insights:
Suchvolumen „botellon“ in UK 2004 – heute

Und wie soll man diese Grafik interpretieren? In Spanien hat man sich an das Phänomen gewöhnt? Die Medien berichten nicht mehr so oft darüber und daher wird nicht mehr so oft danach gesucht?

image
Screenshot Google Insights:
Suchvolumen „botellon“ in Spanien 2004 – heute

Spannend bleibt zu verfolgen, wie sich das Suchverhalten nach „botellon“ in den kommenden Wochen entwickelt, und wann es auch in der Schweiz in den Wortschatz gefunden hat.

Google Insights ist auf alle Fälle ein spannendes Tool, mit dem sich auch wesentlich weltbewegendere Dinge fassen lassen. Wie zum Beispiel der Vergleich zwischen Christoph Blocher und Toni Brunner. Was eigentlich auch nicht weltbewegend ist. Und nebenher: Warum interessiert sich der Kanton Genf so stark für die beiden?

image
Screenshot Google Insights:
Suchvolumen „Christoph Blocher vs. Toni Brunner“  Januar 2006 bis heute

1 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.