Google

Spracherkennung in Youtube Videos

Bereits Mitte Juni hat Google Speech-to-Text Funktionalität im eigenen Blog angekündigt. Im Rahmen des "youchoose-channels" der amerikanischen Präsidentschaftswahlen sind diese nun erstmals in Produktion zu bewundern. Mittels Spracherkennungstechnik sind die gesprochenen Inhalte nach einzelnen Wörtern durchsuchbar. Die entsprechenden Passagen sind sogar direkt anwählbar und haben eine Vorschau in einer Sprechblase.

image

Dies ist nur der nächste konsequente Schritt von Google im wachsenden Online Videomarkt. Die Video Inhalte werden durchsuchbar und damit kann Werbung präziser zum Kontext angezeigt werden.

In erster Linie aber wird es für den Benutzer eine wesentliche Verbesserung sein. Anstelle sich auf die Titel und Beschreibungen der Youtube Videos zu verlassen, kann man direkt auf das gesuchte Stichwort bzw. die entsprechende Stelle im Video springen.

Die "Elections Video Search" gibt es als Google Gadget für die eigene Google Startseite.

Bereits jetzt können in allen Youtube Videos Annotationen mit Textboxen und Sprechblasen angefügt werden.

Nicht nur Google arbeitet an diesen neuen Technologien. Auch Adobe soll sich gemäss beet.tv gegen Ende dieses Jahres mit solcher Text-to-Speech oder eben Speech-to-Text Funktionalität für die Flash Video Produktion melden.

Für das semantische Web verbergen sich in Bildern Podcasts und Videos im Vergleich zu Texten eine ungeheure Summe an Informationen, die bislang nicht maschinenlesbar sind. Daher arbeiten auch viele Startups an diesen Technologien. Einige davon sind bei startupmeme.com erwähnt.

 


Beet.tv – Interview mit Steve Grove Head of News and Politics, Youtube

1 Kommentare

  1. Hallo,

    schöner Beitrag zum Thema. In erster Linie geht es Google aber wohl um die zielgrechte Schaltung von Werbung…

    Grüße

    Gretus

Kommentare sind geschlossen.