Blogging, Tweets, Twitter

Twitter Tools – Monitter.com

Die Meinungen zu Twitter sind gespalten. Entweder man hasst es oder man liebt es. Angesichts der offenen API gibt es hunderte von Tools, Clients und Mash ups. Viele sind unnötig. Einige sind unverzichtbar. Ein kleiner Einblick.

Monitter.com

image

Monitter.com überwacht 3 oder mehr verschiedene Stichworte in den Twitterdialogen, wobei man eine geografische Einschränkungen von 0 – 100 Kilometern eingeben muss. Sozusagen ein Regiotargeted Twitterstream-Überwacher.

image
Twittervision ist ein Google Mash-up. Zeigt die letzten Tweets verteilt über die Welt an. Die Japaner sind offenbar fleissige Twitterer.

image
TwitterBuzz zeigt die meist veröffentlichten Links auf Twitter.

Twitturly zeigt welche Websites oder Links derzeit diskutiert werden und listet auch die letzten Tweets der Konversationen auf.

Twitterholic listet die Top 100 Twitterer auf. Ein bisschen banal. Es sind die, mit der höchsten Nutzerzahl.

TwitterLocal zeigt über die PLZ auf, wer in der Nachbarschaft twittert.

TweetScan ist eine Suchmaschine für Tweets. Ob es die angesichts von http://search.twitter.com noch braucht ist fraglich.

Twitterverse macht eine Tag Cloud aus den aktuell am meisten besprochen Themen auf Twitter.

image
Twistori zeigt „i love“, „i hate“, „i feel“ Tweets ohne Absender Namen. Grafisch schön gemacht. Unterhaltsam und nutzlos.

24oClocks visualisiert, was die eigenen Follower in den vergangenen 24hours geschrieben haben. Wenn der Server dann mal up ist…

TwitPic – Fotos via Email oder Web auf Twitpic laden und gleichzeitig als Tweet veröffentlichen. Das Ding ist unverzichtbar. Ein mobiles Foto-Tumblr-Blog mit Twitter Integration. Schön gesagt oder?

Weitere Links mit Unmengen an Twittertools:

http://mashable.com/2008/05/24/14-more-twitter-tools/

http://karrierebibel.de/zwitscherzone-40-twitter-tools/