Medien

news1.ch goes Facebook – Beta gestartet

News1.ch hat wie angekündigt den Betabetrieb aufgenommen. Alles da, was es braucht. Nicht erwartet hätte ich Community-, User-generated Content- und Social Network Funktionalität. Hat es aber drin.

image
Screenshot news1.ch

Das ist sie nun, die neue Plattform der Regionalverleger. Die Plattform ist definitiv keine zweite Newsnetz Plattform. Allein schon weil die Verlage unter einem gemeinsamen Brand auftreten. Ob der Name ganz glücklich gewählt ist, darüber scheiden sich die Geister.

Allerdings funktioniert die Site nur als Metaplattform und hat die Anrisse der einzelnen Artikel. Die gesamte News bzw. der gesamte Artikel ist verlinkt und nur auf der jeweiligen Verlegerplattform in der vollen Länge zu lesen.

Positiv zu vermelden ist, dass alles da ist, was eine Newsplattform braucht. RSS Feed, Kommentarfunktion sogar Personalisierungsfunktionen. Alles wie erwartet, wären da nicht die ersten Hinweise wie OpenID Funktion bei Login, oder auch die Bildnews, eine in der Schweiz neue und unübliche Form der Newsdarstellung.

Was mich vollends überrascht hat sind die folgenden Funktionen:

  • Eigenes Profil erfassen
  • News erfassen
  • Video heraufladen
  • Nachrichten an andere Nutzer senden
  • Kommentare zu meinen eigenen Nachrichten
  • Freunde bzw. Kontaktanfragen

User-generated Content in Reinkultur mit Community bzw. Social Network Gedanken.

Ich bin jetzt ehrlich gesagt etwas verwirrt. Soviel Verständnis für die neuen Medien und soviel Mut, mit diesen Funktionen an den Start zu gehen, hätte ich dem news1.ch-Verbund nicht zugetraut.

Die Idee „Meine News“ finde ich geradezu bestechend, sofern diese im Sinne des „Mobile oder Lokalreporters“ dann auch im Portal zu finden ist. Ob das die Benutzer verstehen, und was diese dann als News veröffentlichen oder wie die Qualitätssicherung funktioniert, wird sich weisen.

Ich bezweifle, dass in Zeiten von XING und Facebook und Netlog und so weiter es noch eine überregionale Community braucht, die ihre überregionalen Grenzen an den Marktgebieten der teilnehmenden Verleger hat.

Auf der anderen Seite glaube ich, dass genau die regionale Verankerung die Trumpfkarte und die regionalen News der verbleibende Asset der regionalen Verlagshäuser sind. Mit diesen News kann sich die Plattform gerade von 20min abheben, die im Raum Ostschweiz und Graubünden inhaltlich noch dürftig unterwegs sind. Ob news1 für die Zürcher Leserschaft genau so attraktiv ist bezweifle ich stark.

image

Ich lasse mich jetzt auf die Äste raus und orakle, auf die Gefahr hin, dass mich die Realität eines besseren belehrt:

  • Die Community Funktionen werden verschwinden. Der Markteintritt ist 1 Jahr zu spät. Zwischenzeitlich hat Facebook das Rennen gemacht
  • Die eigenen News sind ein äusserst interessanter Ansatz. Aber nur wenn die Inhalte den Weg auf die gesamte Plattform finden und nicht als „kastrierte“ Amateurblogs auf irgendeiner Unterseite dahin vegetieren.
  • OpenID – Strategisch guter Entscheid. Vielleicht noch nicht ganz marktreif.
  • Bildnews – Tolles Konzept. Das wird sich als Klick-Bolzer erweisen

Die Betaphase ist offen. Interessierte können sich hier registrieren. Ich bin gespannt auf das Echo in den Blogs (um im Multimedia Bund der Sonntagszeitung).

Ich wünsche news1.ch einen guten Start und viel Erfolg im harten Markt. Und weiterhin mutig bleiben!!!

PS: Clever: Eine Rubrik „Unglücke“. Die wird die besten Klickraten haben

Kategorie: Medien

von

Ralph Hutter. Digital Stuntman. Blogger. Twitter Aficionado. Digital Artist. Fotograf. Agile Product Manager. Dozent. Foodie. Geocacher.

3 Kommentare

  1. hmm. das mit dem aggregieren überlege ich mir ja eh schon dauernd für die blogwelt und zwar über shared items im google reader.

  2. Entweder diese Social-Ansätze funktionieren bei news1.ch oder aber die ganzen Online-Portale der alten Medien können eingestampft werden – es MUSS funktionieren, sonst gibt es grössere Probleme (bei denen).

    @leu: meine geshareten Einträge in Google Reader gehen direkt ins Facebook und das reicht so, so erreicht das mehr interessierte User als wenn wir nochmal ein Aggregator hätten, den nur ein paar Blogger besuchen.

  3. Pingback: News1.ch ist da: Mehr Community wagen » medienlese.com

Kommentare sind geschlossen.