Fundstücke im Web, Tools
Kommentare 2

Man kann alle ausser dem ersten und dem letzten Buchstaben vertauschen und trotzdem noch lesen.

image.png

Man knan alle asseur dem ersetn und dem lzteten Bshabtcuen veutrchsean und tzodertm ncoh lseen.

image

Laut einer Sutide an eeinr enhsegciln Utvriesänit ist es egal, in wlhecer Rloheegifne die Buctbeashn in eniem Wrot snid. Das eizing Wtchigie ist, dsas der erste und der lettze Btasbhcue am rtgihcein Pltaz snid. Der Rset kann toatl decaindnurher sein, und man kann es iemmr ncoh onhe Plroembe lesen. Das legit daarn, dass wir nchit jeedn Bhubcsetan aellin lesen, serondn das Wrot als Gnezas.

Alles klar oder?

Zwar gibt es diese Studie nicht und das Ding geistert schon länger durch die Emailboxen und das Internet, aber es ist trotzdem verblüffend. Wer selbst ein bisschen scrambeln und experimentieren will, wird hier fündig:

2 Kommentare

  1. Das Pleobrm ist aliglednrs, dsas eianm das biem Keetrmnomein üuabhrept nix brgnit.

  2. Pingback: Fehlerteufel finden und erfolgreich bezwingen | Alexander Walther

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>