Musik, web 2.0

Neue Musikdienste – DJ Pixelfreund auf Radio Virus.ch

virus.ch.png

Selber mal DJ am Radio sein und Platten auflegen. Als DJ und nicht etwa als Radiomoderator. Das ist ab sofort auf Radio Virus möglich. Und zwar via Internet.

virus.ch

Kurz vor 22 Uhr (bzw. Mitternacht) erscheint oben rechts auf virus.ch ein Button – steht auf der Website. Danach kannst Du ein Set von vier Songs aus verschiedenen Stilrichtungen auswählen und in Deine Kollektion einfügen.

Dabei kannst Du ausschliesslich aus Songs der MX3 Plattform auswählen. Die MX3 Plattform ist eine gemeinsame Plattform von DRS3, Virus, Couleur3, Rete3 und Radio Rumantsch, die sich an Schweizer Bands und Musiker richtet, die ihre Songs den Redaktionen vorlegen möchten.

Sobald Du Deine Songs ausgewählt hast, stehst Du in der Schlange vor dem DJ Pult und wartest auf deinen grossen Auftritt. Während des vorletzten Songs “schwingst” Du eine Platte aus Deiner Kollektion auf den freien Plattenteller. Die Songs werden live in einen Stream gewandelt, der auf DRS Virus live zu hören ist.

Da soll mir noch einer sagen, das Schweizer Radio sei altbacken. Ich werde je länger mehr Fan vom Schweizer Radio. Die geben in den Online Medien nämlich Vollgas. Die MX3 Plattform ist Web 2.0 in Reinkultur und im Bereich Podcast sind sie unschlagbar gut mit einem breiten Angebot. Service Public 2.0. Ich bin begeistert.

Nicht so begeistert bin ich von den Schweizer Bands. Keine dieser Bands ist auf blip.fm zu finden. Und auf last.fm sowieso nicht. Schade. Etwas online anstossen, aber dann auf den internationalen Plattformen doch nicht verfügbar sein, obwohl dies auch gratis wäre für die Bands.

via @wakalabakala

2 Kommentare

  1. Finde ich sehr interessant. Muss ich mal anschauen, wenn ich Zeit habe. Vorzugsweise am Wochenende. ;)

Kommentare sind geschlossen.