Monate: März 2009

Blogger Portraits – Nachtdenker

Profil von Nachtdenker Nickname: Nachtdenker Blog Adresse: http://nachtdenker.wordpress.com/ Twitter Profil: www.twitter.com/nachtdenker Blip.fm: http://blip.fm/nachtdenker Der unscharfe Nachtdenker hinter seinem Laptop und vor der Bücherwand während des Live-Pixelfreund-Bloggerportrait-Webcam-Photo-Shootings. Der Nachtdenker lebt am Zürichsee. Als Tagwerker inszeniert er Unternehmensauftritte und schreibt Presse-, Werbe- oder Webtexte. Er trommelt, seit er denken kann und dichtet, seit er schreibt. (Weshalb er inkognito bloggt, fragt sich der Nachtdenker zuweilen selber, stellt jeweils aber grinsend fest, wie sehr ihm inkognito gefällt.) Worum geht es in Deinem Blog? Ich improvisiere auf meinem Blog. Und ich improvisiere auch beim Ausfüllen dieses Fragebogens. Mein Blog ist ein digitales Notizbuch. Ich spiele mit Sätzen und Rhythmen und Klängen, flechte Storyfetzen ein, halte mich weder an Regeln noch an Gewohnheiten. Das ist wie trommeln. Trommeln mit Worten. Oder so.

Ordnung muss sein – Ein Flickr Phänomen

Und auf typisch Schweizerische Art wird diese auch in Tiefgaragen, Hauseingängen, Veloräumen und ganz anfällig: in Waschküchen und WGs eingefordert.  Notiz an der Tiefgaragen Türe Nach den Einbrüchen in Tiefgaragen in der neumodischen Nachbarschaft haben auch meine Nachbarn Angst. Ob Schloss entfernen die richtige Strategie ist? Auf dem Web gibt es tonnenweise Beispiele:

Browsersize.com – Grösse des Browserfenster einstellen

Je grösser die Bildschirme werden, umso grösser werden auch die Browserfenster. Was aber, wenn ich einen passenden Screenshot einer Website der eines Browserfensters für eine Powerpoint Präsenation machen muss?   Das kennt jeder. Fenster zu klein, zu hoch, zu breit und einfach nie ganz richtig passend für die perfekt bildschirmfüllende Abbildung in einem Powerpoint. Jetzt gibt es einfache Abhilfe.

Extreme Sheepherding LED Art – Schafe hüten macht Spass

Samsung bewirbt die LED Fernseher mit einem genialen Youtube Video, das bislang schon über 2,8 Mio. Mal angeschaut wurde.   Sehr ungelenk ist allerdings die Conversion. Man muss sich erst durch Länderauswahl Dialoge klicken, bevor man überhaupt auf die Microsite kommt. Die Umsetzung in Flash ist auch eher bemühend. Für in kleines Bild und ein bisschen Text wird jede Seite nachgeladen. Spätestens nach der dritten Seite ist jeder eingeschlafen oder hat weggeklickt. Schade. Diese tolle Kampagne hätte eine bessere Auflösung bzw. Darstellung des Produkts verdient. via @haslo

Blogger Portraits – Thomas Lang

Profil von Thomas Name / Nickname: Thomas / Carpathia Blog Adresse: http://blog.carpathia.ch Website http://www.carpathia.ch Twitter Profil http://twitter.com/thlang Xing Profil https://www.xing.com/profile/Thomas_Lang9 Worum geht es in Deinem Blog? Erste Gehversuche wurden im Februar 2006 gestartet mit globalen Internet-Geschichten. Schon sehr bald habe ich mich dann auf E-Business und E-Commerce Themen spezialisiert. Aber auch ganz alltägliche Trouvaillen finden ihren Platz, so lange sie über eine IP-Adresse verfügen.

Google Streetview Autos – Nun auch in der Schweiz

Google Street View Autos sind jetzt auch in der Schweiz unterwegs. Sie erfassen Bilder der Häuserfassaden für die Google Street View Funktion in Google Maps. Damit ist eine 3D Durchfahrt mit Rundumblick bald auch durch Schweizer Städte möglich. Offizielles Bild mit Google Streetview Auto – Gefunden beim Bö schon vor bald einem Jahr Seit gestern häufen sich die Meldungen in der Schweizer (Online) Presse über Sichtungen der Google Street View Autos in Bern und Genf. Dabei wird es sicher wieder amüsante Begebenheiten geben.

Batzen, Blogs und Bier – ein Marketing-Vortrag an der HTW Chur

Im Moment habe ich Hochkunjunktur mit Referaten. Am kommenden Samstag am Blogcamp halte ich eine „Twitter-how-to“ Session und nächste Woche bin ich im Rahmen der Markenkern Veranstaltungsreihe der HTW Chur mit einem Referat zugegegen.   „Social Networks, Blogs, Wikis und Microblogging – Trendinstrumente im Internet.“ ist der Titel. Da erzähle ich dann, das Twitter toll ist, weil andere Leute Werbung für einen machen. Thx @swissspidy. Neben mir sprechen Fabio Aresu von Markenkern zum Thema „Pricing – wieso ein Preis ohne Marke Wert-los ist“ –  und Beat Glaus von der Aktienbrauerei Flims Surselva AG mit „Eine glaubwürdige Bieridee“ – die Erfolgsgeschichte der Surselva Bräu. Ich freue mich über alle Besucher. Details und (kostenlose) Anmeldung findet ihr hier.

GPS Spielereien mit dem iPhone – Everytrail: Routen aufzeichnen Quick and Dirty

Everytrail ist quick and dirty. Mit wenigen Handgriffen eine Route mit GPS Wegpunkten auf dem iPhone aufzeichnen, ein paar Bilder auf dem Weg aufnehmen und ab aufs Internet publizieren.  Beispiel: Embedded Karte von Everytrail eines Zmittagbesuchs im Zollhaus, Chur Ganz im Gegenteil zu Brightkite habe ich Everytrail als intuitiv empfunden. Die Gratis-i-Phone Applikation ist „a-hell-of-a-tool“. Einmal eingeschaltet, zeichnet Everytrail die Wegpunkte einer Route auf. Unterwegs kann man Fotos schiessen, die dann gleich dem Wegpunkt zugeordnet werden. Am Schluss wird das ganze auf Everytrail.com als Karte mit Wegpunkten und Fotos dargestellt.

News1 ist online!

Nach verschiedentlichen Verzögerungen ist das Portal der 6 Regionalverleger online. Mit NZZ Inhalten auf der Startseite. Screenshot Erster Tag News1 in der öffentlichen Version Just an dem Tag an dem die Schweizer Öffentlichkeit von der Einstellung der Gratiszeitung Cash erfährt, geht news1.ch online. Eine Kooperation der Aargauer Zeitung AG, Neue Luzerner Zeitung, Schaffhauser Nachrichten, St. Galler Tagblatt, Südostschweiz NewMedia, Zürich Land Medien AG. Vielleicht ein gutes Omen.

Blogger Portraits – Peter Hogenkamp

Profil von Peter Name Peter Hogenkamp Blog Adresse http://www.hogenkamp.comhttp://www.blogwerk.com Twitter Profil http://www.twitter.com/phogenkamp     Mein amtliches Profilfoto im Anzug ist eigentlich total unbloggig. Ich habe das einige Jahre benutzt, bis sich Kommentare mehrten, ich sehe ja in echt viel weniger spiessig aus. Trotzdem hatte ich keine Lust, ein anderes machen zu lassen, ich hasse es, fotografiert zu werden, also habe ich einfach aus einem turi2-Video von der re:publica08 ein Foto ausgeschnitten, das jetzt auch mein Twitterprofilfoto ist. Profilfoto – Einfach aus dem turi2-Video von der re:publica08 ausgeschnitten Ich finde übrigens, jeder sollte im Twitterprofil ein unverfremdetes Foto haben und keinen abstrakten Scheiss. Ich hasse das, wenn ich Leute nicht erkenne, die mich dann ansprechen und halb vorwurfsvoll sagen: „Aber Du followst mir doch.“ Was ich mich persönlich nicht zu sagen traue, jetzt hier: „Mach ein Foto, und ich erkenne Dich nächstes Mal vielleicht!“ Worum geht es in Deinem Blog? Um nichts besonderes. Sachen, die mich freuen oder aufregen. Mehr aufregen. Mein Blog ist das Überlaufgefäss für Dinge, die sonst nirgends reinpassen. Wenn ich alles schreiben …

Twittertrends – Was sagen die Twitterer zur neuen Startseite?

Aus gegebenem Anlass habe ich schnell einen RSS Parser installiert, der mir die Einträge auf Twitter mit den Begriffen „Facebook“ und „Startseite“ filtert. Diesen „Monitor“ gibt es zu sehen unter: http://twittertrends.pixelfreund.ch/ Ich werde künftig bei verschiedenen Anlassen bzw. anderen Begriffen diesen „Twittertrends-Monitor“ einschalten. Das gibt auch Nicht-Twitterern einen Einblick über die Stimmungslage in dem Dienst. Die Autoupdate Funktion baue ich vielleicht heute abend ein. Was meint ihr dazu?

Die neue Facebook Startseite ist Scheisse. – Aber zeitgemäss interpretiert.

Facebook lanciert ein Redesign der Startseite. Facebook imitiert Twitter. Und konvertiert damit zu echtem Microblogging. Das ist ein Nischenbeitrag. Wer weder Twitter noch Facebook benutzt wird sich fragen, wovon der Pixelfreund überhaupt spricht. Zentrales Element der Facebook Startseite ist für die ungewohnten User dabei die Frage, die oben an der Box steht. Die Frage war früher „Was machst Du gerade?“ und war somit eine Twitter Kopie von „What are you doing?“. Damit wurde der Kult um die Facebook Statusmeldung begründet. Ich habe die Einträge meiner Facebook-Freunde geliebt, gehasst, belächelt, verflucht aber immer gelesen. Und habe das als genialen Schachzug von Facebook erachtet. Die Adaption des Twitter-Prinzip auf Facebook, aber wohl dosiert auf eben eine Statusmeldung. Sogar XING hat das Feature der Statusmeldung in ihr Netzwerk Kultur erfolgreich übernommen.

Zeitverschwender #14 – The Circular Blot

The Circular Blog ist ein tolles Game aus dem Genre der „Physic Games“. Screenshot  – The Circular Blot – Level 1 „Mit dem grossen Ball den kleinen in Box bewegen“. Sieht einfacher aus, als es ist. Und ja den kleinen Ball nicht über den Game Bildschirmrand stossen.

Finanzkrise einfach erklärt – Teil 2

Der Begriff „Finanzkrise einfach erklärt“ ist seit Monaten einer der meist gesuchten Begriffe auf meinem Blog.  The Crisis of Credit Visualized from Jonathan Jarvis on Vimeo. Ich hatte den alten Klassiker Cartoon im Internet wieder gefunden, der schon während meiner Lehrzeit im Börsenhandel als Fax herumgeschickt wurde. Betitelt mit „Finanzkrise einfach erklärt“ wurde der Post schnell zu einem Quotenhit auf diesem Blog. @marcelbernet und @purzlbaum haben mich jetzt auf diese sehr gute und einfache Erklärung der Finanzkrise in Videoform hingewiesen. Wenn man es genau nimmt, ist es einfach eine zeitgemässe Darstellung in zeitgemässem Medium mit der selben Portion Sarkasmus wie der alten Cartoon.