Allgemein, Netzkultur

Bye bye Microsoft Encarta

Microsoft stellt per 31.10.2009 die Encarta Websites (und die Produktion der CD/DVD Versionen) ein. In den FAQ findet sich eine entsprechende Important Notice. 

image-thumb18
Quelle: cdaccess.com 

Vielen wird es spontan gehen wie @skyy: Microsoft „Enwhatta“???  Es gab tatsächlich eine Zeit vor Wikipedia und vor der weiten Verbreitung von Internet. Damals wurden noch CDs mit Wissen verkauft. Was war ich stolz auf diese CD.

Endlich unabhängig von den 1.2 Metern Brockhaus Ausgaben mit dunklem Ledereinband im elterlichen Büchergestell. Ich fühlte mich erstmals richtig emanzipiert und konvergiert.

Microsoft hat die Zeichen der Zeit erkannt. Den Schritt von der CD Rom zur Onlineausgabe haben sie mit der Integration in die MSN Welt wohl vollzogen. Das Wikipedia Konzept hat aber den Markt der traditionellen Enzyklopädien und noch mehr deren Gebrauch revolutioniert. Da hatte es auch nichts genutzt, den Benutzern die Möglichkeit zu geben, die Artikel zu kommentieren bzw. Änderungswünsche vorzuschlagen. Wikipedia war nicht mehr zu stoppen.

Microsoft ist konsequent und schaltet Dienste (leider auch den Flugsimulator X), wenn sie keinen strategischen Beitrag mehr liefern.

People today seek and consume information in considerably different ways than in years past.

Bye, bye Encarta. Ich hab Dich in den letzten 10 Jahren sowieso nicht mehr gebraucht.

 

via: pcworld.com, chris.pirillo.com