Tools

Bootable USB Stick – Wie mache ich einen bootfähigen USB Stick?

bootable.usb.stick.jpg

Vom USB Stick booten ist keine Hexerei. Mit den Dateien einer alten Bootdiskette und dem “USB Disk Storage Format Tool” von HP ist ein bootfähiger USB Stick binnen weniger Minuten erstellt.


Boot-fähiger USB Stick – Werbegeschenke sinnvoll einsetzen

Meine PC’s haben schon seit Jahren kein Floppy Laufwerk mehr und Disketten habe ich ebenfalls schon lange aus meinem Büro verbannt. Doch gerade jetzt sollte ich eine Boot Disk haben, da meine Samsung 1 Terra HD nicht mit dem Gigbyte Mainboard verträgt.

Hier die einfache Anleitung:


In zwei Schritten zum bootfähigen USB Stick

Schritt 1:

  • Bootdiskette bzw. deren Files bereitstellen (oder hier meine Files im Zip Format downloaden)
  • In Ordner entpacken

Die Dateien sind vermutlich nicht sichtbar, da es sich um versteckte, bzw. Systemdateien handelt. In den Ordneroptionen unter Windows könnten diese aber wieder eingeblendet werden.

 

image
Screenshot Windows Ordner Optionen

Schritt 2:

  • Aktuelle HP USB Disk Storage Format Tool vom Internet oder meine alte Version V 2.0.6 herunterladen
  • Tool installieren
  • Zu formatierenen USB Stick einstecken
  • Tool starten und USB Stick auswählen
  • Format Optionen “Create a DOS Startup Disk” auswählen
  • Pfad zu den Files von Schritt 1 unter “using DOS system Files located at” eingeben
  • Starten (Achtung: Alle Daten auf dem USB Stick werden gelöscht)

 

image
Screenshot HP USB Disk Storage Format Tool Einstellungen

 

Damit ist ein bootfähiger USB Stick erstellt. Jetzt muss nur noch im BIOS die Boot-Sequenz so eingestellt werden, dass zuerst vom USB Laufwerk gebootet wird.

Natürlich können zusätzlich alle möglichen Diagnose Tools zusätzlich auf dem Stick gespeichert werden. Das erinnert mich daran, dass ich mal nach meinen alten Versionen von Norton Comander und Partition Magic schauen könnte…

14 Kommentare

  1. Ansgar sagt

    Habe mir diese Woche auch einen bootfähigen USB-Stick mit Ubuntu-Linux erstellt. Mein Kochrezept:

    a) Ubuntu Image heruntergeladen (www.ubuntu.com)
    b) Image auf CD gebrannt
    c) von CD gebootet
    d) mit dem Ubuntu-Tool den Stick formatiert und mit Ubuntu gefüllt

    e) CD weggeschmissen :-)

  2. Michael B. sagt

    Hast Du zufällig noch die Boot Files die man sich angeblich von deiner Seite runterladen kann. Ich finde diese leider nicht. und ohne bekomme ich den stick leider nicht bootfähig!

    Gruß
    Michael

  3. Die Dateien liegen in seiner ZIP File: meine alte Version V 2.0.6

  4. Hat super funktioniert. Ich konnte (relativ) problemlos auf einem nagelneuen Zotac Mag Mini mein geliebtes XP installieren…

    Danke für die prägnante Anleitung!

  5. Tina sagt

    Also ich habe “meine alte Version V 2.0.6″ heruntergeladen und entpackt und lasse auch alle Dateien abzeigen, aber dann bekomme ich trotzdem die Meldung, dass da keine valid dos system files sind. Wo sind denn die Files?

  6. Altin Alickaj sagt

    Wenn ich ein OS über einen Stick starte, wird mein anderes dann gelöscht?

  7. Pingback: PC hängt sich dauernd auf - netzwelt.de Forum

  8. Laura sagt

    Ich kann nicht finden die Boot Datei zu downloaden :(

Kommentare sind geschlossen.