Musik

Chris Cornell, du alte Rockersau…

…es gibt seit heute keine anderen Rocksänger mehr. In familiärer Atmosphäre im x-tra hat Alt-Rocker Chris Cornell ein Konzert der Sonderklasse gegeben die Bude voll abgerockt.

Eröffnet mit Black Hole Sun in Streicher-Version ab Band hat er die Erwartungen der Soundgarden Fans gleich hochgeschraubt. Und um es gleich vorweg zu nehmen: er hat sie erfüllt.

chris.cornell.zuerich.2_16-9
Chris Cornell im x-tra, Zürich – Foto in iPhone Qualität

Spoonman, Black Hole Sun aber auch Hungerstrike aus der Temple of the Dog Formation fehlten nicht. Dazwischen hat Chris Cornell alleine fünf Songs begleitet nur mit akustischer Gitarre gespielt.

Die Konzerte in einer so kleinen Location wie im x-tra haben einfach sehr intimen oder sehr familiären Charakter. Gute Akustik und die Nähe zum Künstler sind einmalig. Ich bevorzuge diese Konzerte um Meilen im Vergleich mit dem Hallenstadion. Bald stehen Primal Scream und Skunk Anansie an…

Einmal mehr haben sich am Konzert einige Twitterfreunde befunden. Obwohl ich sonst (fast) jeder Lebenslage ungeniert twittere, habe ich während dem Konzert vor lauter Ehrfurcht das Twittern vergessen. @avongunten und @valerie_v werden mir das hoffentlich verzeihen ;-) .

chris.cornell.zuerich-16-9
Chris Cornell im x-tra, Zürich – Viele Zugaben gegeben

Dafür habe ich mich nach dem Konzert als erstes bei @chriscornell persönlich via Twitter gemeldet. Aber vermutlich ist mein Kompliment im Noise seiner 458,781 Followers untergegangen.

Auf alle Fälle hatte auch Chris Cornell Spass am Auftritt und an der Performance der Band.

chris.cornell.twitter.status
Statusmeldung auf twitter.com – Chris Cornell nach dem Konzert in Zürich

Twitter ist auch im Musik und Eventbusiness auf dem Vormarsch. Im Vorfeld hat @chriscornell via Twitter Tickets für das Zürcher Konzert vergeben und während dem Konzert hat der Veranstalter kurz getwittert.

7 Kommentare

  1. aber sicher, verzeihen wir, viel zu reden hätte es ja eh nicht gegeben,….für meinen Geschmack, und ich bin also keine schlagersissi :-) wurde es mit der Zeit ein wenig eintönig. Ich kannte Chris Cornell vorher nicht und habe aufgrund Deines Tweets vor allem bei Scream reingehört, das Konzert war dann doch etwas anders, gell? Aber es hat gefallen, wenn ich auch nicht in Euphorie ausbreche…

    Das mit den grossen Stadionkonzerten sehe ich genauso. Die besten Bands sind eh nicht die Stationbands, von ein paar wenigen Ausnahmen abgesehen. An kleine Orten sind die tollsten Gigs. In den Stadien komme ich mir immer vor wie ein Stück Vieh dass mit der Herde durch die Gatter gezwängt wird. Vor allem die Logistik und die Art und Weise wie das Publikum behandelt wird, stört mich bei diesen Grossanlässen. Das ist wie beim Fliegen. Safety first, zerstört das Erlebnis. Zug fahren und an kleine aber feine Konzerte gehen, das ist der wahre Luxus :-)

    PS: Habe dann noch ein,zwei Songs mit meiner Sony gefilmt, wenn der Sound nicht völlig zerschmettert ist, lege ich sie mal auf youtube, der scheint allerdins sehr copyright addicted zu sein, muss dann wohl noch einen neuen account eröffnen, mal sehen :-)

  2. Habe ihn bis anhin nur mit Audioslave gesehen… und jetzt ärgere ich mich war ich nicht am Konzert.

  3. @Andreas Ich oute mich jetzt als alter Grunger. Mir hat natürlich gefallen, dass die alten Songs von Soundgaren, Audioslave und Temple of the Dog gekommen sind und er zwischendurch Headbanger Vollgas gegeben hat.

    Auch die Unplugged Teile haben mir gefallen. Viele werden froh gewesen sein, dass er wenige von den Pop/RnB-Misch-masch Songs gebracht hat, auch wenn ihn das eigentlich als flexiblen, zeitgemässen Musiker auszeichnet. Aber das ist eine andere Diskussion, die ganze Foren füllt…

  4. Und ich habe es verpasst!!!!!!! Dafür erinner ich mich mit lachendem und weinendem Auge an die drei Soundgarden Konzerte in kleinen Hallen. Rolling Stone Magazin hat ihn zu einem der 100 besten Rocksänger aller Zeiten gekürt – und das hat meine volle Unterstützung. Dass er dann auch noch ein aussergewöhnlicher Songschreiber ist, macht ihn schon fast unheimlich. Aber eben nur fast.

  5. Pingback: Rock’n’Roll Thunders Unplugged. Chris Cornell an der Baloise Session 2013 | pixelfreund.

  6. Pingback: Black Sabbath und Soundgarden – Rocktitanen im Hallenstadion | pixelfreund.

Kommentare sind geschlossen.