Blogging, Fotografie, iPhone

180 Tage iPhone, 1247 Fotos – Gedanken über mein Medienverhalten

Genau heute vor einem halben Jahr habe ich das iPhone gekauft. In der Zwischenzeit haben sich 1247 Fotos angesammelt. Trotz schlechter Kameraqualität, fehlendem Autofokus und auch ohne Blitz. Und warum?

Weil ich fotoverrückt bin wahrscheinlich. 6.92 Fotos durchschnittlich pro Tag. Und weil es eben viele Anwendungsfälle gibt, in denen eine iPhone Kamera eben besser ist, als gar keine Kamera.

iphone_1247.fotos

Mir wird erst jetzt bewusst, wie sich mein Medienverhalten wegen eines Geräts verändert hat. Seit ich das iPhone habe, produziere ungeplant und spontan mehr “user-generated Content”.

Die Dienste wie Twitter, Twitpic, Brightkite, Tumblr etc. benutze ich ja schon lange. Auch Handys mit Kameras besitze ich mittlerweile seit Jahren. Aber warum nutze ich die Dienste und die Kamera dann vermehrt?

 

  • iPhone Applikationen – Direktes Versenden eines Bildes direkt über eine iPhone App. Kein Versenden per Email und manuellem Upload per Internet mehr
  • Akzeptable Preispläne der Handy Anbieter
  • Gute Bildschirmgrösse und geniale Usability beim Blättern. So macht Fotos zeigen Spass
  • PhotoGene Applikation– Einfachste Fotobearbeitung auch auf dem iPhone möglich

Wofür ich die iPhone Kamera brauche

  • Spontane Impressionen von Bikeausflügen, Arbeitsweg etc.
  • Bilder von Konzerten und Veranstaltungen. Telefon darf rein, Kameras oftmals nicht
  • Alles was mobil publiziert werden will:
    • Twitpics, Brightkite, Everytrail, Mobile Blog, Tumblr

Flughafen Wolken Impressionen
Durch Wolken schiessen – Schnappschuss auf der Biketour

Gestern beim Biken erwischt und ehrlich gesagt war ich froh, dass ich halt doch noch eine andere Kamera mit mir herumschleppe.

Für alles andere schleppe ich natürlich die heissgeliebte Nikon P6000 mit.

Wieviele Fotos habt ihr schon auf dem iPhone und was sind Eure Killeranwendungen, die ihr regelmässig braucht?

2 Kommentare

  1. Wenn alle Konzerte gleich glingen täten wie die Bilder die durch die Handys geschossen wurden aussehen, dann wäre Musikhören nicht mehr sehr spannend.

    Und mit 6,92 Bilder pro Tag musst Du Dich noch nicht verrückt fühlen. Es gibt Schlimmeres. Mein Halbjahresschnitt liegt so bei 120b/d allerdingens nicht mit dem mobilen Endgerät ;-)

  2. Ralph sagt

    @yves das ist ja nur das iphone. Darüber hinweg habe ich noch die beiden Kompakten und eine DSLR… Da kommt ganz schön was zusammen.

Kommentare sind geschlossen.