Events

Artists Charity Night Zürich – Die Bilder sind online

Die Artists Charity Night ging gestern professionell über die Bühne. Ein Achtungserfolg für die allererste Ausgabe dieses Events. UPDATE: Die Gallerie mit den Bildern des Events ist jetzt online.

Die Artists Charity Night lockte mit einem grossartigen Programm und stolzen Eintrittspreisen. Aber das Programm war auch clever abgestimmt. Comedy am Anfang geht für alle (Altersschichten). Danach die Modeschau mit einigen Show-Acts für die Busi-Busi, Chou-Chou und Cüpli Gesellschaft und schliesslich ein Lineup von sehr bekannten DJ’s mit Partynacht.

UPDATE: Zwischenzeitlich ist die Bildergallerie online und die besten Bilder des Abends, der Promis und der Modeschau können in der Gallerie bestaunt werden.

Die Comedy Night im Auditorium war gut besetzt. Sowohl vor als auch auf der Bühne. Thomas Kreimeyer, Mike Müller aka Hanspeter Burri, Oropax, Duo Hinterletscht, Blues Max und weitere bieten Comedy der Oberklasse. Und dabei fragt man mich, warum der Müller eigentlich nicht mehr ohne den Giacobbo auftreten würde.


Mike Müller aka Hanspeter Burri

Beim Fashion Programm in der Eventhall kam dann der Verdacht auf, dass sich hier irgendwie alle kennen und es sich um ein internes Treffen der Modeszene, Coiffeure, der beteiligten Medien- und PR Leute, und der Zürcher Dragqueens gehandelt hatte.


Vera – L’enfant terrible –

Vera (die ich genauso wenig gekannt habe wie Nita, wobei erstere in der ersten Liga und zweitere in der dritten Liga singt) hat mit fantastischer Stimme brilliert, während mich die anschliessenden Modedarbietungen mit den Hungermodels weniger interessiert haben.

In dieser Zeit bin ich etwas mit dem neuen Zubehör der Nikon P6000 am VIP Cüpli Stand herumgeschlichen und wollte ein bisschen Cervelat Prominenz fotografieren. Leider habe ich niemanden erkannt. Ausser Mike Müller. Aber der ist auch eher Bratwurst Prominenz.

Fazit dieses Abends:

  • Ich sollte mehr Comedy schauen gehen
  • die Modeszene ist mir fremd
  • bevor DJ Sir Colin anfängt, werde ich schon müde
  • Die Artists Charity hat einen grossartigen Start hingelegt und könnte sich in den kommenden Jahren institutionalisieren

1 Kommentare

  1. Ich fand die Veranstaltung mehr als einen Achtungserfolg. Die haben ein wirklich strammes Programm aufgezogen für ein erstes Mal und ich bin mir sicher, sie toppen das im nächsten Jahr. Noch kein Life Ball, aber der ist ja auch schon in seiner 17. Ausgabe

Kommentare sind geschlossen.