Blogger Portraits

Blogger Portraits – Patrick Hediger

Vorbemerkung: Ich beantworte diese Fragen in meinen Ferien und deshalb fallen ein paar Antworten auch dementsprechend aus. Die Arbeit ruht in den Ferien, das Bloggen jedoch nicht. Wenn auch reduziert, gibt es immer wieder neue Beiträge zu lesen. Getwittert wird sowieso die ganze Zeit…

Name / Nickname: Patrick Hediger
Blog Adresse: www.tou.ch
www.jibarosuizo.ch
www.techandmedia.ch
Twitter Profil www.twitter.com/hediger
www.twitter.com/jibarosuizo

profilfoto pat strand 16x9

Die elektronische Kommunikation interessiert mich schon lange. Ich kommunizierte aktiv in der Mailbox BBS-Szene und im Internet war ich bereits mit Telnet und Gopher unterwegs bevor es dann im WWW mit einem der ersten Internetbrowser, Mosaic, losging. So ist es wohl auch kein Wunder, dass ich in diesem Bereich beruflich tätig wurde. Da ich auch gerne schreibe, habe ich das Glück als Journalist im Tech- und Kommunikationsbereich arbeiten zu können.

Worum geht es in Deinem Blog?

Tou.ch habe ich am 2. Geburtstag meiner Tocher Ende Januar 2007 gestartet. Es war damals ein persönliches Blog und ich schrieb über alles, was mich bewegte. Themen waren Tech, Medien, Sport, Familie, etc. Im Laufe der Zeit hat sich das Blog verändert. Zu über 90 Prozent geht es nun um Klatsch, Tratsch, Herz, Schmerz. Das Blog hat sich für mich zur netten Ablenkung vom Arbeitsleben und dem manchmal auftretenden Stress mit meinen drei kleinen Kindern entwickelt. Die gegenwärtige Ausrichtung von tou.ch gefällt nicht jedem. Doch so lange ich Spass daran habe, mache ich damit weiter. Die Zugriffszahlen haben sich auch ganz nett entwickelt.

Die persönlichen News sind seit geraumer Zeit in einem neuen Blog unter www.jibarosuizo.ch sowie auf Twitter zu finden. Auch Tech und Media habe ich in einen neues Blog www.techandmedia.ch ausgelagert. Eigentlich war geplant, dass tou.ch zum Erscheinen des Blogger Portraits im neuen Thesis-Layout erscheint, doch ich habe es trotz oder wegen der Ferien nicht ganz fertig geschafft. Aber solange der Schweizer A-Blogger BloggingTom sein Redesign immer wieder verschiebt, darf ich das wohl auch…. ;-)

Beschreibe Dich mit einigen Tags

Familienmensch, Vielschreiber, neugierig, offen, kontaktfreudig, hilfsbereit, News-Junkie, internetsüchtig, Puerto Rico, Sport

Bist Du ein digitaler Nomade und was schleppst Du an Hightech mit Dir herum?

Das ist meine Ferienausrüstung in Puerto Rico. In der Schweiz kommen noch ein iPhone sowie ein HP-Notebook dazu. Oft schleppe ich auch noch das eine oder andere Testgerät mit mir rum.

digitaler nomade

Hast Du ein bestimmtes Geek Gadget, von welchem Du Dich nicht trennen würdest

Kein konkretes Gadget, ich will mich aber möglichst immer und überall mit dem Internet verbinden können.

Welches war Dein erster Computer

Ein VC-20 von Commodore, der auch auf dem Bild zu sehen ist. Später hatte ich einen Plus/4 und dann einen Amiga 2000. Beide auch von Commodore. In der Schule im Gymnasium Rychenberg hatte ich im Computerraum Kontakt mit dem Macintosh und Macintosh Plus.

DSC04996

Welches waren oder sind Deine liebsten Computergames?

Eines meiner Lieblingsgames war Sid Meier’s Pirates.In den letzten Jahren hatte ich keine Zeit zum Gamen.

Du und Twitter?

I ♥ Twitter

Welches ist Dein liebster eigener Post?

Die Verkündung der Geburt unsere dritten Kindes.

Hast Du neben Deinem Blog weitere Web Projekte zu laufen?

Ich bin für die Website meines Arbeitgebers zuständig. Daneben betreibe ich ein paar private Websites. Ausserdem gibt es verschiedene Webideen, die schon mehr und auch weniger weit entwickelt sind.

Schreibst Du regelmässig Kolumnen oder Gastbeiträge auf anderen Blogs oder Medien?

Ich schreibe doch so schon genug! ;-)

Hast Du eine eigene Blogger Attitude / Philosophie?

Leben und leben lassen!

Welche 3 Tipps gibts Du einem Blogger-Neuling?

  • Nicht zu lange nachdenken, sondern ausprobieren.
  • Bloggen muss Spass machen.
  • Sich nicht über Kritik nerven. Man kann es nicht allen recht machen.

Hast Du ein Lieblings T-Shirt?

Jetzt in den Ferien das Ripcurl-Surferhemd. Es bewahrt mich vor einem Riesensonnenbrand in Puerto Rico…

t-shirt

Welche Blogs liest Du regelmässig?

Ich schaue täglich in zuri.net/blog sowie slug.ch rein und klicke dann auf Titel, die mich interessieren. Ausserdem folge ich Bloglesetipps auf Twitter und Facebook.

Gibt es von Dir eine nennenswerte 1.0 Aktion (alles ausser Web oder IT)?

Meine drei kleinen Kinder! Sie sind auch der Grund, warum ich bisher nicht an Barcamps, Blogcamps, Bloggy Friday, Tweetup und Twitterbieren dabei war. Da meine Frau am Abend und Samstagvormittag Tanz unterrichtet, mache ich dann den Babysitter und tweete auch fleissig darüber.

Das letzte Wort hat der Pixelfreund – Patrick und ich

Patrick war bei mindestens einem Dutzend News schneller als ich im Verbloggen. Und wenn er nicht schneller war, dann war er trotzdem wesentlich höher in der Suchmaschinenpositionierung. Hei hat mich das www.tou.ch anfänglich geärgert. Pat hatte mich aber besänftigt. Er ist von Berufswegen extrem zeitnahe an den News und an den Publikationswegen. Mein “Blog- und Newswatching” beschränkt sich auf die Stunde Zugfahrt am Morgen. Da kann ich einfach nicht mithalten.

www.tou.ch ist für mich ein Faszinosum. Wie schafft Patrick es, mit einem WordPress im Standard Design auf diese ansprechende Menge an Besucher zu kommen? Weil boulevardeske Themen eben immer immer interesserien oder ist es einfach das Geheimrezept “Alles, was bewegt”, das eben gern gelesen wird? Ich glaube, dass Patrick mit tou.ch noch wesentlich mehr machen könnte. Mit einigen Griffen in die WP-Themen Kiste und dosierte Facebook Aktivitäten könnte das Blog sicher ein Renner werden. Ich bin gespannt auf die (Thesis-) Redesign Arbeiten und ob er oder Bloggingtom eher mit dem Blog im neuen Kleid online geht.

Aber vielleicht hat Patrick gar nicht diesen Anspruch und Erfolgsdruck mit seinem Blog und es ist einfach eine gute Abwechslung zum Privat- und Geschäftsleben. Auf alle Fälle bewundere ich den Durchhaltenwillen und die Konstanz von Patrick als Blogger. Er ist einer der wenigen Blogger, der konstant auf meinem Twitter Account und meiner Feedliste auftaucht und am Wochenende öfters 200m von meinem Wohnert am Hockeytraining ist und ich ihn trotzdem noch nicht persönlich kennen lernen konnte. Vielleicht am nächsten Tweetup oder bei der Twamfahrt oder beim anstehenden gemeinsamen #thesis Abenteuer.

In der Serie “Blogger Portraits” stelle ich wöchentlich einen Blogger vor oder besser, lasse ihn sich selber vorstellen. Im Unterschied zu Bloggingtom’s Blogtipps stehen hier nicht die Inhalte der Blogs im Zentrum, sondern persönliche Facetten und kleine Einblicke in das Leben meiner Lieblingsblogger.

7 Kommentare

  1. Über dieses tou.ch bin ich doch auch schon zigmal gestolpert. Das Design ist ein wenig 1995-Standard, aber Content ist halt immer noch King. Grenzt ja beinahe an Zauberei, soviele Blogs (und Kinder) zu haben. Und der VC-20 ist ja allerliebst mit seinem Kassettli.

    Danke auch für dieses tolle Portrait, falls mal ein Buch über diese Bloggerportraits herauskommt, gestalte ich gratis den Umschlag.

  2. Tolles Portrait.
    Patrick schaut ja, wie wir, ab und zu mal X-Factor.
    Somit sind wir schon 3 :)

  3. Ich finde im übrigen die Google-Ads in Tou’s Blogimperium etwas gar aggressiv platziert. *hüstel* (Schöne Ferien anyway)

  4. sehr symphatisches Portrait, kenne Patrick bisher auch nur virtuell und hiermit etwas näher. Danke und schöne Ferien

  5. Danke fürs interessante Portrait. Ein Mosaiksteinchen mehr, Patrick kennen zu lernen. Via Twitter und FB haben wir ja schon mehr als eine Gemeinsamkeit entdeckt. Schöne Feriengrüsse

  6. Roger (auch Hediger) sagt

    Ich kenne Patrick zwar persönlich aber ich kann mich schon fast nicht mehr erinnern. Bis zu meinem 5. Lebensjahr waren wir mal Nachbarn und mit seinem Bruder Kevin ging ich zur Schule, als zwei verschiedene Jahrgänge in eine Klasse gestopft wurden.

  7. Ein kleines Update zum Blog tou.ch Die Domain wurde nach Japan verkauft. Das Blog lebt nun weiter unter http://www.newtou.ch/blog Im Moment ist noch alles gleich, auch das schon fast historische Layout. Ich muss mir jetzt dann in den Sommerferien ernsthaft überlegen, wie es mit diesem Blog weitergehen soll.

Kommentare sind geschlossen.