Allgemein

Blogger Portraits – Su Franke

Name / Nickname: Su Franke
Blog Adresse: www.yoga-blog.ch
http://blog.namics.com/
Twitter Profil www.twitter.com/sufranke
www.twitter.com/namics

image

Worum geht es in Deinem Blog?

In meinen Posts bei blog.namics.com geht’s meistens um meine PR Arbeit mit Social Media, ich möchte Ideen teilen und auch schräge Ansichten auszusprechen. Die PR Ausbildungen hinken meiner Meinung nach der Realität gewaltig hinterher.

In meinem www.Yoga-blog.ch beschreibe ich jeweils das Philosophiethema der Yogastunde, damit ich noch weiss, was ich erzählt hab und manchmal als Vorbereitung. Die Themen laufen mir im Alltag über den Weg ich suche sie nicht aktiv.

Beschreibe Dich mit einigen Tags

Sein, mutig, übermütig, Akrobatik, geradeaus, Mitgefühl, aufrichtig, online, Fehler machen, Mitgefühl, Berge, suchend, Gleichheit, aussprechen, Yoga, querdenken, Bike, Buchstabentanz, Motorrad, mehrdimensional, lernen, online, websozial, easy, Bewegung.

image

Bist Du ein digitaler Nomade und was schleppst Du an Hightech mit Dir herum?

So digital und nomadisch bin ich nicht, aber der Blick in meine Handtasche verrät den Mix.

image
digitales Rumschleppen

Hast Du ein bestimmtes Geek Gadget, von welchem Du Dich nicht trennen würdest?

Nein ich hänge wenig an materiellen Dingen. Und ohne unsere coolen Admins wär ich verloren.

Wie sieht Dein Desktop Hintergrund aus?

 andere Sichtweise_b

Den ändere ich alle paar Wochen, wie auch meine Profilbilder, weil sich alles ständig verändert.

Welches war Dein erster Computer?

Oje, ich hab 1988 (!) in der ehemaligen DDR gelernt, dort durften wir Lehrlinge nach Feierabend an den Computer mit reiner Textverarbeitung (black and green) ich war die einzige, die deshalb ständig Überstunden machte

Du und das BlogCampSwitzerland (Hast Du gar auf dem Leu seinem Sofa gesessen)?

Nein, hab ihn noch nicht mal persönlich getroffen, aber ich mag ihn trotzdem.

Du und Twitter?

Nicht mehr ohne, ist schlimm, wenn ich im Zug in Deutschland offline bin. Twitter ist eine Wissens- und Netzwerkquelle die lebendig wie ein Sportlerpuls ist.http://www.twitter.com/sufranke und http://www.twitter.com/namics

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Das erstemal hab ich so richtig bewusst von Blogs gehört, im Januar 2006 in einem Call mit den Marketingkollegen aus Amerika. Ich kam zu spät in den Call und hab erstmal gegoogled was ein Blog ist ;D und dann gedacht: Herr verschone mich vor Kamingesprächen mit dem CEO. Dann bei Namics im gleichen Jahr fand ich das gar nicht mehr so blöd, dachte aber immer noch, es sei nur was für CEO’s. Erst mit der Zeit hab ich viel von Jürg Stuker gelernt (indirekt durch Vorleben) und es für meine Kommunikationsarbeit aktiver genutzt. Er ist sozusagen mein Blogger-Meister.

Welches ist Dein liebster eigener Post?

Peinlich oder websozialer Mensch, das war eine schöne Erkenntnis, die gut in die Yoga-Philosophie passt.

Hast Du neben Deinem Blog weitere Web Projekte zu laufen?

Ja, bei Namics laufen ständig welche, ich renn den Projektleitern immer nach, damit ich die Referenzen ver-kommunizieren kann, oft denken die Leute erst nach dem Launch-Stress dran, was mir dann zu spät ist *lachübermichselbst*.

Welches ist Dein liebster Tweet (von Dir selbst oder anderen)

Mein Tweet: "Gedankensalat", ich hatte den versehentlich vom Namics-Account getwittert und Marcel meinte es ist eine Wortmarke, seine Idee fand ich schön.

Hast Du eine eigene Blogger Attitude?

Aufrichtigkeit, eine Meinung haben, dazu lernen wollen, es geht nicht um das Ego sondern ums Austauschen.

Welche 3 Tipps gibts Du einem Blogger-Neuling?

  • Du selber bleiben
  • nicht nachäffen und
  • bitte bitte keine Marketingsprüche

Hast Du ein Lieblings T-Shirt?

Eigentlich ändert das ständig, ich werfe immer ein Kleidungsstück weg, wenn ich ein neues kaufe, um das Loslassen zu üben. Aber das hier vielleicht, es passt inhaltlich zu mir.

image

Und natürlich die Wortmarke, aber online ist sie mir lieber, weil veränderlich.

Meine liebste Software ist…

Eine die tut, was sie verspricht und ich nicht unseren Admin, Dan, http://www.namics.com/menschen/Dan_Gerber/?no_cache=1 nerven muss.

Welche Blogs liest Du regelmässig?

blog.namics.com und interne täglich. alle anderen durchmischt aber häufig medienlese.ch, leumund.ch, bugsierer.ch, prlen.de, pr2.0.de, klauseck.de, bloggingtom.ch, about.namics.com

Welcher Bloggertyp wärst Du am ehesten (oder fehlt noch ein Button)?

http://www.pixelfreund.ch/2008/11/bloggertypen/

PR-Blogger, Wellnessblogger Philosophieblogger ;) mir egal, ich möchte Menschen nicht in eine Schublade packen, zumindest nicht so bewusst.

Welches ist Dein liebster Tweet?

Schön, dass Du die Frage zweimal stellst *smile* mein 2. Lieblingstweet: mein Initial Tweet zu Namics‘ neuer Wortmarke, und alle folgenden Tweets von unzähligen Twitterern. Das hat mir ein extra Lunch mit Jürg beschert und eine ganz gute Kommunikationsarbeit. Danke dafür.

Hast Du ein bemerkenswertes ÖV Erlebnis?

Im Zug hat mir eine Frau die Untiefen menschlichen Denkens offenbart, hab darüber gebloggt. http://yoga.blog-service.de/?p=40

St. Galler Bratwurst:

[ ] mit Senf
[x] ohne Senf
[x] aber nur OLMA Bratwurst
[ ] lieber St. Galler Schüblig
[ ] ist mir Wurscht
[ ] Gruslig

Gibt es von Dir eine nennenswerte 1.0 Aktion (alles ausser Web oder IT)?

Ja, damit haben wir einen Best of Swissweb Award kassiert: die xmas-Aktion für Namics 2007. Nicht ich bin der Held, war nur Projektleiter, aber die Idee haben mehrere Leute entwickelt, wie das mit guten Ideen ist.

Ich glaube wichtige Impulse kamen von Henning und Scott:
Wir haben Kunden virtuelle 10 Kerzen geschenkt und sie mussten mit den Kerzen für eins von fünf Spendenprojekt voten. Wir haben dann prozentual allen fünf Projekten einen Teil unseres xmas-Budgets gespendent, die Kunden haben sozusagen für uns entschieden. Fast schon Web 1.5 sozusagen. http://sta.xmas07.namics.com/ zum Login auf die Schere klicken.

Ist Yoga und PR-Arbeit in einer Internetfirma nicht sehr konträr?

Früher dachte ich das auch. Heute nicht mehr. Ohne das eine könnte ich das andere nicht. Yoga lehrt nicht nur den Kopfstand, sondern verschiedene Geistübungen wie Konzentration, Gedankenkontrolle, Respekt, Stressmanagement, das brauch ich für eine gute Kommunikationsarbeit. Andersrum nutze ich die Kommunikation um komplexe Philosophie-Themen zu vermitteln. Ausserdem haben Menschen nicht nur eine punktgenaue Identität, wir sind soo vielfältig wie das Leben selbst.

 

Das letzte Wort hat der Pixelfreund – Su und ich

Su habe ich erstmals als Leser vom Namics Blog entdeckt und später als Kunde kennen gelernt. Über die neue Wortmarke bzw. die personalisierten Wortmarken auf den Visitenkarten der Namics Mitarbeiter kamen auch eine persönliche Attribute wie z.B. Yoga und eben das Yogablog zur Sprache.

namics t-shirt wortmarke pixelfreund600
Kunden als Werbeträger einspannen ;-)

namics t-shirt wortmarke bloggingtom

Die Lancierung der Wortmarke über die Social Media Kanäle ist sehr geglückt und so ist auch meine persönliche Wortmarke über Twitter (inkl. ein von @afischler verliehenes Attribut) enstanden. Aber auch meine dem @bloggingtom unterstellten angedrehten Eigenschaften, haben den Weg auf das T-Shirt gefunden.

Bleibt zu hoffen, dass der “Designverzögerer” nicht in die Wortmarke auf die Website findet;-)

Eine Gemeinsamkeit habe ich mit Su: @jstuker ist unser “Leitblogger” oder besser der “Verleitblogger”, der uns unwissentlich zum Bloggen angestiftet oder verführt hat.

Su ist die einzige Bloggerin, die ich kenne, die sowohl als Corporate Bloggerin, als auch für einen privaten Blog regelmässig schreibt. Sie beweist, dass man sich deswegen nicht verbiegen muss und dass auch im Unternehmen dann und wann die “privaten Attribute” oder eben die Yogabloggerin (das wäre doch ein Button wert) durchdrücken darf.

Su ist 200%. Immer Vollgas und nie um eine Antwort verlegen. Das mag ich.

In der Serie “Blogger Portraits” stelle ich wöchentlich einen Blogger vor oder besser, lasse ihn sich selber vorstellen. Im Unterschied zu Bloggingtom’s Blogtipps stehen hier nicht die Inhalte der Blogs im Zentrum, sondern persönliche Facetten und kleine Einblicke in das Leben meiner Lieblingsblogger.

Kategorie: Allgemein

von

Ralph Hutter. Digital Stuntman. Blogger. Twitter Aficionado. Digital Artist. Fotograf. Agile Product Manager. Dozent. Foodie. Geocacher.

4 Kommentare

  1. Einmal mehr ein fantastisches Portrait. Und heute auch mit fantastischem Timing: Danke fürs T-Shirt, Su und für die lobende Erwähnung beim Lieblingstweet :-)

  2. Hallo Su und hallo Ralph.

    Vielen Dank für die Blumen… Freut mich sehr, wenn ich Menschen dazu verleitet habe „sich selbst zu sein“. Um ganz ehrlich zu sein habe ich nicht getan ausser das, was mir selbst auch Spass macht. Danke! Der Verleiter und Leiter. Freue mich auf ein Treffen irl

    PS: Und danke für das spannende Portrait (habe Su nochmals kennengelernt)

  3. Lieben Dank Ralph, ich bin ein bisschen stolz, neben den „grossen Bloggern“ in Deiner tollen Portraitreihe zu sein und hab mal wieder zu viel geredet ;) Hier ist noch der Stamm-Blog von Namics, dort reden noch viele andere Blogger. http://blog.namics.com oben ists die Website.

Kommentare sind geschlossen.