Fotografie

Nikon Coolpix P6000 Zubehör – Pimp my Cam

Die Nikon Coolpix P6000 und ich sind auf den vergangenen Reise Freunde geworden. Jetzt wird sie ausgebaut mit Weitwinkelvorsatz, Adapter Ring, Infrarot Fernbedienung, Blitz und einem inoffiziellen Gummstativ.

800.16x9xNikon p6000 006
Pimp my Cam – Die Nikon Coolpix P6000 im Endausbau

Und warum der ganze Aufwand um eine Coolpix P6000? Das Konzept dahinter ist einfach. Diese Digitalkamera brauche ich vor allem auf Ausflügen und Reisen für Schnappschüsse und das fotografische Reisetagebuch. Ich hatte nach einer möglichst kleinen, leichten, schnellen Brigde-Kamera mit sehr guter Qualität in punkto Bild und Verarbeitung gesucht und auch gefunden. Jetzt gehts zum Zubehör:

Die Nikon Coolpix P6000 hat mich bislang nicht enttäuscht. Ich laufe sogar langsam in die Gefahr, dass ich den Titel “Pixelfreund mit seinem Unscharfgerät” verliere. Den ausgiebigen Erfahrungsbericht mit der P6000 gibt es hier zu lesen.

Das Zubehör

Mit dem folgenden Zubehör mache ich die kleine Digitalkamera vom praxistauglichen Reisebegleiter zum Allrounder.

Nikon
Zubehör: Weitwinkel, Blitz, Infrarotauslöser, Gorilla Pod Stativ (auf dekorativer IKEA Decke)

Weitwinkel Konverter

Der Weitwinkelvorsatz WC-E76 hat einen Vergrösserungsfaktor von 0.76 und erweitert den Brennweitenbereich auf 21mm. Er muss auf den Adapterring UR-E21 aufgeschraubt werden.

Der Konverter sieht an der kleinen Kamera zwar etwas überdimensioniert aus. Trotzdem kann man die Kamera (vom Gewicht her) noch immer verhältnismässig gut mit einer Hand bedienen. Im Gegenteil, mit dem Adapterring kann man die Kamera sogar noch besser wie eine gewöhnliche DSLR am Objektiv halten.

Für Panoramas und Architekturfotos aber auch in engen Räumen leistet der Weitwinkelkonverter gute Dienste.

Blitzgerät SB-400

Das Blitzgerät SB-400 ist klein, handlich und wesentlich leistungsfähiger als der eingebaute Blitz. Ich fotografiere aus stilistischen Gründen abend oder nachts eigentlich nicht gerne mit Blitz.

Aber im Sommer fotografiere ich öfters nicht nur bei Gegenlicht mit Blitz, weil ich diesen Effekt sehr gerne mag. Ansonsten ist der Blitz tatsächlich eher Backup für die Familienfeste im dunklen Sääli vom Restaurant Rössli.

Infrarot Fernauslöser

Entweder ich fange an, eine Menge Selbstportraits zu erstellen oder Leute unbemerkt zu fotografieren, wenn die Kamera so alleine auf dem Bistrotischlein steht.

Eigentlich habe ich die Infrarot-Fernbedienung ML-L3 aber gekauft, damit ich eine kleine, mobile “Foto-Wall Lösung” wie der Leu am Blogcamp 3.0 organisiert hatte mit in den Sack nehmen kann. An die LAN Party, den Walzen-Event oder die anstehenden Geheimprojekte.

Gorilla Pod Stativ

Das Gummi Stativ ist kein Nikon Zubehör. Dieses habe ich anlässlich der Ascension Lan Party spontan gekauft, um mit einer “Wägeli-Cam” unsere schauderhaften Einkäufe zu dokumentieren (und bei Gelegenheit auch mal ein Timelapse-Movie zu machen).

Das Gorilla Pod gibts in verschiedenen Grössen. Für Kompaktkameras bis 275g und DSLR bis ca. 800g. Allerdings ist die kleine Ausführung für die Nikon P6000 hart an der Grenze. Für statische Positionen reicht es aus, sobald das Gorilla Pod Stativ an etwas Fahrbares wie z.B. ein Einkäufswägeli, Kinderwagen, Fahrrad etc. montiert wird, ist es vorbei mit der Stabilität des Hauptgewindes.

Fazit:

Mit diesem Zubehör montiert sieht meine Baby Nikon zwar etwas aufgebrezelt oder gepimpt aus. Die Komponenten sind aber hochwertig und ich kann den Blitz sowie die Fernbedienung dann auch bei einer DSLR von Nikon weiter verwenden. Aber DSLR Evaluation ist ein Thema, das ich erst demnächst detaillierter verfolgen werde.

Offizielle Nikon Seite mit dem Zubehör ist unter dem folgenden Link zu finden: http://www.nikon-highlights.de/COOLPIX/P-SERIES/P6000/

4 Kommentare

  1. Ischkur sagt

    Also ich hab da keine Angst. Für mich wirst du immer der mit dem Unscharfgerät sein.. :)

  2. @Ralph: Wie liegt die gepimpte P6000-Scharfmacherei in der Hand? Sieht frontlastig aus. Zudem interessiert mich die Abbildungsleistung des Weitwinkels, resp. wie stark die Linse verzerrt.

  3. Mit dem WW-Vorsatz und dem Blitzgerät sieht die Kamera schon ein wenig overpimped aus. Ein Möchtgern-It-Girl mit Super-Super-Extension-Wimpern und zum Schlauchboot aufgespritzten LIppen, quasi.

  4. Cool. Ich habe ja nichtmal eine Kamera mit Fernbedienung. Aber du machst mich wieder mal glustig. Muss ich unbedingt in meine Liste der notwendigen Dinger für eine Kamera aufnehmen.

Kommentare sind geschlossen.