Blogging

WordPress Plugin “Featplug” – Artikel featuren

Der einzige Nachteil eines Blogs ist die chronologische Darstellung und bei vielen standardmässig eingeschaltete, absolut unnütze Auflistung von monatlichen Archiven. Wie bleiben gute Artikel sichtbar, ist eine Daueraufgabe für alle Blogger.

Dazu bieten sich z.B. “Featured Posts”- oder “Featured Content” Plugins an. Nach Dutzenden von Installationen bin auf das Plugin “FeatPlug” gestossen. Eine sehr gute “Quick and Dirty”-Lösung, die keinerlei manuelle Eingriffe beim Publizieren benötigt.

Das Plugin kann sowohl mit einer Basiskonfiguration als Widget eingebunden werden, oder aber mit ein bisschen Handarbeit direkt im Quellcode.

Für Thesis Benutzer interessant ist natürlich die Anwendung in der Multimediabox oder in der Featurebox.

Der grosse Vorteil gegenüber anderen Plugins ist, dass es gleichzeitig an verschiedenen Orten, in verschiedenen Formaten in unterschiedlichen Konfigurationen eingebunden werden kann.

Und da die Frage ja sowieso auftaucht schreibe ich gleich hier, wie man Artikel aus nur einer Kategorie mit einem Offset einbinden kann. Nämlich über WordPress Filter bzw. Parameter. Die offizielle Dokumentation oder auch WordPress Codex geben Auskunft über Parameter von get_posts und Parameter von query_posts

<?php if (function_exists(‚featplug_wp_render‘)): featplug_wp_render(450,350,True,’smoothgallery‘,15,’category=5&offset=5&numberposts=0′); endif; ?>

Parameter – Einige Vorschläge, die funktionieren

  • tag=Nikon
  • category=5
  • include=2849,2781,2885
  • category=5&exclude=2722
  • category=5&offset=5&numberposts=0
  • numberposts=15&orderby=rand

Ideen für die Umsetzung – Eigene “Featured” Kategorie

Je nach Anwendung zeige ich die Artikel pro Kategorie, Artikel mit einem bestimment Tag oder noch besser alle Artikel, die ich der (neuen) Kategorie “Featured” zugeteilt habe. So kann ich eine Featurebox ganz einfach managen, indem ich einen Artikel der Kategorie “Featured” zuteile oder auch wieder entferne. Kein Eingreifen in den Code, mit Filtern oder Parametern.

Dies seit langem wieder einmal ein richtiger Techie Artikel für die WordPress Blogger unter meinen Lesern. Soweit die “Quick and Dirty” Installation. Jetzt mache ich mich aber trotzdem noch ans Eingemacht und werde das Plugin bzw. das CSS noch ein bisschen anpassen.

Wie gefällt Euch das Plugin oder kennt ihr Alternativen?

10 Kommentare

  1. Ralph sagt

    Die Kommentare funktionieren für diesen Artikel tatsächlich nicht richtig. #FAIL

  2. Cooles Plugin. Genau nach sowas habe ich schon gesucht. Vorallem der Fact dass es die Bilder automatisch aus den Posts extrahiert habe ich schon als mindestanforderung an solche Teils gehabt. Jetzt sollte ich nur noch ein paar Lieblingsposts finden.

  3. servus ralph – cool. wir haben selbst eins programmiert im wordpress, mit einem spezialfeld zum artikel. dort verteilen wir nümmerli, dann kommt der featured oben rechts in die spalte. bei deiner lösung ist mir das bild zu gross, ich hätte lieber mehr text. wobei es bei deinem einsatz natürlich perfekt passt, mit den bloggerporträts. wo du auch immer sehr anregende bilder hast. eigentlich hast du unter dem „featured“ fenster genau die lösung, die wir gewählt haben. schreibst du diese anrisse selbst? werden sie generiert?

  4. Ralph sagt

    @marcel Die Anrisse werden entweder aus dem Excerpt genommen oder falls nicht vorhanden einfach die ersten X Zeichen aus dem Artikel. Bei den Blogger Portraits schreibe ich keine zusätzlichen Anrisse.

    Bei den anderen Artikeln versuche ich den Lead gleich korrekt im Artikel zu schreiben, dann muss ich nicht nochmals einen Auszug erfassen.

  5. Ralph sagt

    @marcel die Handverlesenen sind händisch programmiert. Das Plugin macht die animierte Flashbox oben. Ganz unten in der Sidebar wäre noch das Visual-Recent-Posts Plugin (Die 4er Box unten in der Sidebar).

  6. Das Plugin ist cool. Allerdings finde ich es bei den Bloggerportraits etwas schade, dass die Köpfe teilweise abgeschnitten werden. :(

  7. Tja das Teil funktioniert bei mir leider nicht. Ansonsten wäre es wirklich toll.

  8. Hallo Ralph, ich habe THESIS über Deinen Link gekauft und freunde mich gerade mit dem Template an. Es ist genial! Sehr gern möchte ich den Werbetext „Get smart with the Thesis WordPress Theme from DIYthemes.“ im Footer entfernen. Doch ich finde ihn nicht. Da Du mit dem Template bereits per Du bist, kannst du mir das sicher kurz per Mail schreiben. Das wäre sehr nett! Danke schon mal. Meine Seite ist http://www.yogaraum.li

Kommentare sind geschlossen.