Blogger Portraits

Blogger Portraits – Michele Capobianco

Profil

Name / Nickname: Michele Capobianco / Capo
Blog Adresse: www.nutzlos.ch
Twitter Profil: www.twitter.com/capo42

 


Profilbild – Capo an der Poken Destruction

Worum geht es in Deinem Blog?

Es geht um nützliches und um nutzloses. Der Fokus liegt auf technischen Gadgets und Software. Kann aber genauso gut sein, dass ich über einen Event oder eine Person blogge.

Beschreibe Dich mit einigen Tags

Geek, Technojunkie, Schwätzer, Digital Native, Spieler, Geniesser, Sportler, IT’ler, Nachtmensch

Bist Du ein digitaler Nomade und was schleppst Du an Hightech mit Dir herum?

Das muss ich mit einem grossen JA beantworten. Früher hatte ich immer meinen Psion dabei, dann einen Nokia Communicator. Später war es ein Windows Mobile. Jetzt habe ich fast immer meinen gepimpten EEE dabei. Natürlich mit allen zusätzlichen Kabeln (Strom, USB, Lankabel, usb to rs232). Allem im Sakku. Mein "leichtes" Hightech Gepäck ist das IPhone 3GS. Bin aber meist vollgeladen.

Tasche

Hast Du ein bestimmtes Geek Gadget, von welchem Du Dich nicht trennen würdest?

Von allem! Wenn ich auf eines verzichten könnte dann kann ich auf alle verzichten. Aber ich trenne mich nur von einem Gadget, um es mit etwas besserem zu ersetzen. eee 701 > eee 1000HE, Windows Mobile > IPhone, usw…

Wie sieht Dein Desktop Hintergrund aus?

Seit fast 10 Jahren habe ich den selben Hintergrund bei allen meinen Geräten. Wenn einer das Bild sieht weiss er: das ist ein Gerät das Capo gehört.

background

Welches war Dein erster Computer?

Mein erster war ein Commodore 16. Den habe ich immer noch. Mein Vater hatte ihn mir gekauft zum Spielen. Er wollte erst einen C64 kaufen und wurde dann übers Ohr gehauen und liess sich den C16 andrehen. Das war ein Riesenglück für mich. Ich wollte Spielen mit meinem Computer. Doch es gab so gut wie keine Spiele für den C16. Also musste ich anfangen meine Spiele selber zu Programmieren. Mein erstes Autorennen war an meinem 10. Geburtstag fertig.

 commodore_16

commodore16_screen

Du und Twitter?

Gerne! Twitter ist eine unglaubliche Plattform! Ich kenne keinen Ort wo sich Finanzexperten, Server Techniker, Journalisten, Hausfrauen, Gamer, usw.. tummeln. Neue Bekannte, neue Aktivitäten, neues Handling.
Ich hasse die berühmten Dos und Donts über Twitter.
Das einzige was man beachten soll ist: twittere nur etwas, das du jederzeit auch der Presse sagen würdest!

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Wenn eine eigene Webseite haben und dort was von sich zu schreiben ein Blog ist, dann blogge ich seit 1996 oder so. Das war damals meine erste persönliche Webseite. Einen richtigen Blog hatte ich 2006 unter der Domäne zone42.ch. Doch den habe ich dann einschlafen lassen. War damals ein Tagebuch von meinem Leben. Wollte jeden Tag was schreiben, das war damals unmöglich. nutzlos.ch habe ich seit Anfang Mai 2009. Bloggen wollte ich schon immer. Jetzt habe ich mein Thema gefunden!

Hast Du neben Deinem Blog weitere Web Projekte zu laufen?

Mit Pixelfreund sollten wir uns mal um www.ascension.ch kümmern. Das ist unsere Altherren LAN Party. Dann hier und da mal einen Beitrag. Als Sysadmin einer Webfactory hat man genug mit fremden Webprojekten um die Ohren!

Welches ist Dein liebster Tweet (von Dir selbst oder anderen)?

"#-mer-no-en-stutz? mue de tumblr laufe loh. Dusse Twitterets!" Das ist Schweizer Web2.0 in Reinkultur!

image

Mein Lieblings Blogbeitrag ist der von Google Wave. Den habe ich so schnell aus dem Ärmel geschüttelt gehabt das ich selber erstaunt war. Google Wave wird uns überrollen.  

Welche 3 Tipps gibst Du einem Blogger-Neuling?

  • Blogge weil du es willst.
  • Stehe hinter jedem Blogbeitrag, wenn es nicht deine Meinung ist, dann lass es bleiben.
  • Rechtschreibung ist zwar wichtig, aber das ist gesune ernärung auch.

Meine liebste Software ist…

Es gibt viel super Software, und es gibt noch mehr Scheiss Software!

Games: Blizzard games sind die besten, kenne kein Schlechtes Blizzard Game.
Server: VMware. Hammer Funktionalität und genjale Umsetzung.
PC: Media Monkey ist DIE mp3 Verwaltungssoftware. Kenne nichts besseres. Hab mir nach 10 Minuten eine Lifetime Lizenz gekauft!

Welche Blogs liest Du regelmässig?

Zuviele! Will hier keine komplette Liste ausbreiten.
Lese aber gerne den Website Marketing Blog der INM. Den Tumblr von @dworni, oder das Tagebuch von Cattrash lese ich gerne.
Aber wie gesagt. Ich habe 30+ Blogs in meinem RSS Reader, und die lese ich alle regelmässig.

Welcher Bloggertyp wärst Du am ehesten?

Themenorientierter-Allerleiblogger

Welches sind Deine Lieblingsgames?

Naja, in den 26 Jahren in denen ich an Computern Spiele habe ich natürlich viel gespielt. Ich hatte immer wieder Spiele die ich am liebsten gespielt habe. In jedem Genre gibts Highlights die mich in meinem Spielerleben begleitet haben.

Natürlich hatte es damals mit den bekannten Sportspielen alles angefangen. Pong, Summergames, Wintergames, Californiagames, Pitstop, usw. Habe mich dann recht früh für Rollenspiele begeistert. Die Ultima reihe, Dungeon Master, und wie sie alle heissen. Mein erstes Multiplayerrollennspiel war wohl System Shock. Multiplayer weil ich es mit einem guten Freund (@sirxerxes) zusammen an seinem PC gespielt habe. Ich habe die Maus und er die Tastatur bedient. Dabei haben wir nächtelang in einen kleinen 14" Monitor auf 256 Farben geschaut.

Im RTS (Real-time Strategie) Bereich gibts für mich nur eine Referenz. Blizzard! Diese Spieleschmiede hatte mit Starcraft und Warcraft immer die Referenz in diesem Genre geschaffen. Denke das Everquest (ein Massive Online Roleplay Game) mein Leben stark geprägt hatte. Dort habe ich auch zum ersten Mal die Macht der Community erlebt. Im Internet werden Freundschaften geschlossen und können auch wieder zerstört werden. Emotionale höhen und tiefen, Teamwork und allen Facetten der Menschlichen Psyche bin ich dort begegnet. Ich habe jetzt noch sehr gute Freunde aus dieser Zeit!

Welches ist Deine Lieblingsband?

Nach dem toten Hosen Konzert gestern (22.8.2009) muss ich wohl fast die Düsseldorfer Punkrocker nennen. Ich habe keine "Lieblingsband" In meiner Music libary findet man (so behaupte ich) jeden Musikstil. Und ich habe nur Musik in meiner Libary die ich auch jederzeit höre. Da hat es von Public Enemy über AC/DC bis zum Jodelchor alles. Die toten Hosen haben viel in meinem Leben bewegt und waren irgendwie immer präsent bei mir.

Welches ist Dein liebstes T-Shirt?

Solange es schwarz ist mag ich es. Mit Geekshirts ist es immer so ne Sache, Ich liebe sie, kaufe aber kaum eines. Ich mag mein Guns’n’Roses Shirt von 1991, vor allem weil ich dann immer sagen kann das ich T-Shirts habe die älter als unsere Lehrlinge sind. Aber das Perfekte T-Shirt lasse ich mir demnächst selber Drucken. Was darauf stehen wird, wird hier aber noch nicht verraten.

Anmerkung von pixelfreund: Schon wieder so ein Geheimprojekt…

Hast Du ein spezielles Geek Food Gericht?

Ich habe an den diversen Ascensions (LAN Party) schon viel probiert. Dabei habe ich auch die mit Senf gefüllten Sprinz-Rölleli erfunden. Kägi-fret mit ovo crunch ist dann das perfekte GeekDessert.

Die Wurstpanzersperre ist mir etwas zu viel Fleisch. Die Erfindung geht aber ganz klar auf @sirxerxes Konto.

Welches ist das nutzloseste Gadget, dass Du JEMALS gekauft hattest (ausser iTunes – das ist ja gratis)

Denke das war damals das Nokia 7650. Ich wollte unbedingt das erste Fotohandy haben! Die 0.3Mpixel Cam und die grösse hatte ich dabei vergessen. Mein damaliger Lehrling sagte jeweils: "Wer will schon eine Telefonzelle?"

nokia_7650_add_31

Nicht zu vergessen das IPhone 3G mit der 2.0 Firmware. Ich hatte das Gerät genau 4 Tage. Danach hab ichs wieder verkauft. Es gab zu viel Dinge die mich daran gestört haben. Damals war das IPhone es ganz klar 100% nutzlos!

 

Das letzte Wort hat der Pixelfreund – Capo und ich.

Capo und ich – Das sind über 10 Jahre Freundschaft basierend auf Geekyness. Als wir uns kennen lernten hatte ich wesentlich kürzere und Capo wesentlich längere Haare. Zwischenzeitlich hatte sich das diametral verschoben, aber das ist Stoff für ein Fashionblog.

An der jährlichen Altherren LAN Party, die das 10jährige Jubiläum schon hinter sich hat, treffen wir uns jedes Jahr über Auffahrt, um zu spielen, zu essen, zu “schwätzen” und Gadgets auszuprobieren.

Wir leben Social Media Kultur eigentlich schon seit Jahren in einer (in Richtung Twitter und Facebook migrierenden) Community in einem altmodischen Discussionboard . Lange bevor Facebook und Konsorten online waren, haben wir Online Kultur in einem Board und in einer Pan-Europäischen WOW Gilde gelebt, die sich wie die ganzen Tweetups in echten Reallife-Freundschaften manifestiert haben.

Die ganze Social Media und Web 2.0 Bewegung zementiert unsere Freundschaft je länger je mehr. Sie fusioniert Freundeskreise und Interessengemeinschaften in einem Masse, das vermutlich uns beide erstaunt und begeistert. Tweetups und #pokendestruction sind nur zwei Social Media Anlässe. Das eine oder andere #Geheimprojekt ist bereits in der Pipeline…

Nachdem ich Capo lange Zeit wegen seines “Sharepoint”-Blogs aufgezogen hatte, ziehe ich nun den Hut vor seinem neuen Blog. www.nutzlos.ch ist nicht nur ein Konzept, sondern es ist 0% nutzlos. Capo in Reinkultur. Pur.

 

 

In der Serie “Blogger Portraits” stelle ich wöchentlich einen Blogger vor oder besser, lasse ihn sich selber vorstellen. Im Unterschied zu Bloggingtom’s Blogtipps stehen hier nicht die Inhalte der Blogs im Zentrum, sondern persönliche Facetten und kleine Einblicke in das Leben meiner Lieblingsblogger.

6 Kommentare

  1. @Capo42: Wenn ich Dich dann (endlich mal) persönlich kennen lerne, musst Du unbedingt Deine Alltags-Gadget-Tasche mit allem hier abgebildeten mitbringen. Aus mindestens 2 Gründen:
    1) Ich möchte sehen, ob die Tempo-Nastüechli-Päckli wirklich das einzige Ding ist, das ohne Strom funktioniert.
    2) Ich möchte die gefüllte Tasche wägen. (Schätzung: 8 kg, Minimum)
    Sehr intereessantes Portrait!

  2. Und schon wieder ein Portrait über einen sehr interessanten Menschen. Und das nicht nur, weil er website-marketing.ch liest. ;-) Freue mich immer wieder ihn auch persönlich zu treffen.

  3. genial.. Capo, wie er leibt und lebt.. :) Ein besonderer Mensch und sehr guter Freund. :)

  4. Jalougou, den Campo habe ich letzten Samstag beim Pokenkillen kennengelernt. Das ihr WoW-Zocker seid, habe ich natürlich schon bemerkt (Capo raunte Pixelfreund „gz!“ zu, nachdem dieser „…Mission erfüllt, Lvl up!“ schrie). Als indirekt Verwandter von Steve Jobs gibts da bei dir sicher noch zweidrei Missionen zu erfüllen, ich werde dazu in meinem Blog mit geschickten Product-Placements mithelfen. Eine Frage noch: warum 42 und nicht 24?

  5. Ich fühle mich geehrt und gleichzeitig auch etwas aufgefordert betreffend Tagebuch / Blog.

    Wieder ein geniales Bloggerportrait, wieder sehr authentisch, gerade weil frau Capo ja kennt.

  6. Pingback: Steinis beim Pixelfreund

Kommentare sind geschlossen.