Blogger Portraits

Blogger Portraits – Ralph Bolliger

Profil

Name: Ralph Bolliger
Blog: www.centr.ch
Twitter: http://www.twitter.com/ralphbolliger

ralph.bolliger_b
Reisetypen im Zug: Ralph Bolliger

Worum geht es in Deinem Blog?

Wie der Name des Blogs schon sagt, soll es da um „Digital Imaging“ gehen. Ich arbeite als Digital Artist und baue mir nebenbei eine kleine Designagentur auf. Hauptsächlich befasse ich mich mit Layouting, Screendesign, 3D Animation & Visualization (Industrial Design).

Privat bin ich sehr gesellschaftskritisch. Ich versuche den Lesern meines Blog auch einmal andere Perspektiven über unsere Gesellschaft zu vermitteln und Missstände aufzudecken.

Beschreibe Dich mit einigen Tags.

Zyniker, Skeptiker, Kritiker, Designer, Geek, Perfektionist, Workaholic

Bist Du ein digitaler Nomade und was schleppst Du an Hightech mit Dir herum?

Digitaler Nomade? Klingt gut! Bis vor etwas mehr als einem Monat bezeichnete ich mich als „Webralph“. Nun habe ich mir ein Upgrade in Form eines MacBook Pro geleistet.

ralphbolliger-digitaler-nomade-1

Heute ist das wohl „Macralph“. Das MacBook Pro schleppe ich also auch mit mir rum. Dazu ein gutes Buch (ich liebe Satire und humorvolle Kritik an der Gesellschaft), mein iPhone, natürlich das Portemonnaie, ein Moleskine Notizbuch, Notfall-Mediakamente gegen Kopfschmerzen und dergleichen, die Sonnenbrille, meine Zigaretten und Feuerzeug, Earphones für das iPhone, diverse Bleistifte unterschiedlicher Härte und meinen Schlüsselbund.

Hast Du ein bestimmtes Geek Gadget, von welchem Du Dich nicht trennen würdest?

Gilt das iPhone noch als Geek Gadget? Wahrscheinlich nicht. Jeder hat eins. Heute sind ja eher die Leute welche noch kein iPhone haben die Geeks. (Komisch. Aber dabei denke ich immer an @bloggingtom.) Um der Frage gerecht zu werden: nein, so ein richtig geeky Gadget habe ich nicht. The most geeky thing I have ist wahrschenlich das gelbe Kästchen mit dem ich mich bei Postfinance eFinance anmelden kann. Das habe ich immer dabei. Wobei mir gerade auffällt, dass dies sooo geeky gar nicht ist…

Wie sieht Dein Desktop Hintergrund aus?

Bitteschön. Alles fein säuberlich in Ordner auf der Festplatte geparkt. Man soll mein tolles Wallpaper ja auch gut sehen können. :-)

ralphbolliger-desktop

Welches war Dein erster Computer (evt. mit Bild)?

Hmm. Das war ein 386er Desktop-PC mit 33 MHz und einigen Megabytes an Arbeitsspeicher. In der Schule betrieben wir regelrecht Handel mit Hardware. Jeder hatte so seine Spezialgebiete. Ich war damals der Speicherkönig. Soviel Speicher wie ich hatte nie einer. Mein Bildschirm erstrahlte in einem schön monochromen grün/schwarz.

Welches waren oder sind Deine liebsten Computergames

Ja das weiss ich noch! Es war „Battledrome“ von Sierra. Dieses habe gab’s zu der Zeit nur auf zwei Floppys. Mein bester Freund und ich teilten und immer die Tastatur. Der Eine steuerte den Roboter, der Andere war für’s Schiessen mit Laser, Phaser und Raketen zuständig. Das Game habe ich mir vor einigen Monaten auf eBay ersteigert. Auf CD!
Heute habe ich eine PS3 und spiele gerne Metal Gear Solid, Race Driver: GRID, Little Big Planet und Battlefield: Bad Company. Also querbeet.

Du und das BlogCampSwitzerland (Hast Du gar auf dem Leu seinem Sofa gesessen)?

BlogCampSwitzerland. Was ist denn das? Ist das eine Art Bootcamp für schwer erziehbare Blogger? Nein? Aber „dem Leu sein Sofa“ hört sich ja schon flauschig-kuschelig an. Mal sehen… gibt’s da ’nen nächsten Termin?

Du und Twitter?

Ich habe zwei beste Freunde. Google und Twitter. Ich wage zu sagen, dass ich ohne nicht leben könnte. Vielleicht bin ich ein klassischer Fall für’s „Social Media Addicts Association Meeting

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Twitter ist eine Einstiegsdroge. Irgendwann will man der Welt mehr mitteilen, als das in 140 Zeichen möglich wäre. Man nimmt sich Blogger wie den Pixelfreund, Marcel Widmer, den Leumund und Bloggingtom zum Vorbild und versucht sich dann in der Szene „hochzubloggen“.

Welches ist Dein liebster eigener Post?

Naja. Eine so grosse Auswahl habe ich nicht. Aber er ist dieser hier: http://www.centr.ch/82/wie-man-sich-selbst-ins-knie-schiesst.html. Sowas ist einfach unglaublich.

Hast Du neben Deinem Blog weitere Web Projekte laufen?

Ja. Ich will das hier aber nicht als #geheimprojekt anpreisen. Aktuell stecke ich noch in der Planungsphase. Es ist eher eine Geschäftsidee die es so in der Schweiz noch nicht gibt. Nicht einmal ansatzweise…
Ausserdem starte ich demnächst starte ich ein grosses Timelapse-Projekt.

Schreibst Du regelmässig Kolumnen oder Gastbeiträge auf anderen Blogs oder Medien?

Nein. Das war aber schon immer ein kleiner Traum. Die Leute mögen meinen Stil zu schreiben. Vielleicht kann ich mal irgendwo verwirklichen.

Was ist Dein Rekord an Kommentaren bei einem eigenen Artikel?

6 Stück! Jaja, lacht nur… ;-)

Welches ist Dein liebster Tweet (von Dir selbst oder anderen)

Da müsste ich mich jetzt zwischen zweien entscheiden. Der Erste: http://twitter.com/pixelfreund/status/2946200415. Der Zweite: http://twitter.com/marcelwidmer/status/2555850390. Manchmal bringen mich die banalsten Tweets zum Lachen.

Hast Du eine eigene Blogger Attitude / Philosophie?

Ahm… moment… hmm… eigentlich… ahm… nein. :-(

Hast Du ein Lieblings T-Shirt evt. mit Bild?

Jap. Das hier:

ralphbolliger-lieblings-shirt-2

Meine liebste Software ist…

Adobe Photoshop Extended, Adobe Illustrator, Adobe Lightroom 2, Adobe InDesign, Maxon Cinema 4D & Coda.

Welche Blogs liest Du regelmässig?

Regelmässiges Bloglesen würde mir Zeit rauben die ich nicht habe. Aber wenn, dann lese ich gerne die Blogs von Pixelfreund, Marcel Widmer, Leumund, Bloggingtom, Chicundschlau (jetzt ist’s raus!) und Rouge.

Welcher Bloggertyp wärst Du am ehesten?

Natürlich habe ich mir den entsprechenden Bloggertyp-Button schon längst geholt: ich bin ein Pixelfreund.

Das letzte Wort hat der Pixelfreund. Ralph und ich.

Ralph kenne ich vom sagenhaften Twitterbier Zürisee. Zwischenzeitlich etabliert sich auch das TwitterbierZug mit der Ralph’s Spezialvariante in Form des #twitterbierzugtretboot.

Mit seinem Timelapse Cleaning Video hat er sich zur Timelapse Clique rund um den Leu und Marcel Widmer gesellt. Grosses Kino!

Timelapse Cleaning from Ralph Bolliger on Vimeo.

Ralph ist wie ich ein Verfechter von Katzencontent, auch wenn er seinen Katzen einen Twitter Account verweigert. Und dann war da noch die Geschichte mit Wikipedia Wikipedia Eintrag der Bloggertypen… Seine wahre Geistesverwandschaft hat er aber unbewusst und erst nach dem Erstellen seines Blogger-Portraits bewiesen. Gaming, Autos und Geek Internet Memes wäre ja eigentlich eine Pixelfreund Domäne. Und genau diese Nischen hat er in den vergangenen Posts ebenfalls bedient. Mir gefällts.

All the base are belong to us ist mein liebstes Internet Meme, welches mich seit vielen Jahren verfolgt und welches Ralph eben erst wieder aufgenommen hat. Mit dem Ferrari Post hat er mich daran erinnert, dass ich als begeisterter Hubraum Fetischist vielzuwenig über meine Abenteuer mit der Benzinhure auf den Passstrassen berichte. Aber das kann sich ja ändern. Und mit der Bericht über Battlefield – Bad Company macht ihn grundsätzlich zu einem Kandidaten für die nächsten Ascension LAN PARTY. Mal @capo42 fragen.

Auf alle Fälle ist da ein weiterer geeky Allerleiblogger in den Startlöchern, der es Wert ist zu verfolgen.

In der Serie “Blogger Portraits” werde ich wöchentlich einen Blogger vorstellen oder besser, sich selber vorstellen lassen. Im Unterschied zu Bloggingtom’s Blogtipps stehen hier nicht die Inhalte der Blogs im Zentrum, sondern persönliche Facetten und kleine Einblicke in das Leben meiner Lieblingsblogger.

27 Kommentare

  1. Tolles Porträt! Interessant, macht neugierig, sympathisch und toll geschrieben. Zwei Freunde haben wir gemeinsam: Twitter & Google.

    Bin gespannt auf Dein Geheimprojekt, Ralph. RSS-Feed ist abonniert:-)

  2. Cooles Porträt! Das timelapse cleaning fand ich sehr unterhaltsam ;) Ab heute hast du mindestens einen neuen Follower…

  3. Ein wirklich starkes Portrait! Sehr sympatisch und interessant der Mann, das Shirt finde ich wirklich einsame spitzenklasse (Wo bekommt man das her? Das Rössligörl will auch eines!) und um auch noch was zum Timelapsvideo zu schreiben: Toller Einrichtungsstil.

    (Danke auch hier mal an Ralph, ohne die Bloggerportraits würde mir so mancher Blogger/Twitterer durch die Latten gehen.)

  4. Vielleicht mach ich bald doch noch einen neuen Moleskine-Versuch – die sind so nicht stromabhängig. Cooles Timelapse-Video inkl Powernap, hab ich das richtig gesehen? Und Luftgitarre? :-)

  5. @Ralph Bolliger: Ein sehr interessantes Portrait, das mir beweist: Du bist echte eine coole Socke mit einem tollen Humor! Und dass Du den Mut hast, sowas unendlich Peinliches wie das Post-Sicherheits-Gfätterli-Gerät zu zeigen, macht Dich grad noch viel cooler!
    (Hätte natürlich nie so positiv geschreiben, wenn ich von Dir nicht 3 Mal im Zusammenhang mit Bloggen und Twitter als Dein Web2.0-Gott erwähnt worden wär‘!)

    @ Leu: Wir haben nicht nur 2 Backöfen, sondern auch 2 Meersauen und sogar 3 WC-Bäseli. Ernsthaft! ;-)

  6. Huiuiui! Tolle Response auf mein Portrait! Ich bin überrascht. :-)

    @Valérie:
    Ahm… Geheimprojekt? Das hab ich doch gar nie gesagt. ;-)

    @Leu:
    Hihi. Das eine ist ein Steamer. Obwohl man damit auch Brot backen kann. Also hast Du nicht ganz unrecht. :-)

    @Robert:
    Danke sehr. Zum teil hab‘ ich die Zimmer dreimal putzen müssen, weil mir die Einstellung nicht gefallen hat. #perfektionist

    @Eve:
    Das Fährt? Das habe ich mal bei EMP (www.emp-online.ch) gekauft. Wenn Du’s hast, will ich ein Foto sehen. :-)
    Zum Einrichtingsstil: ich mag’s dunkel, eckig und steril. Toll nicht?

    @Sam:
    Moleskines sind super. Ich hab 3 Stück gleichzeitig in Gebrauch. Für jedes Thema eins.
    Scharf beobachtet: Powernap und Staubsauger-Gitarre. ;-)

  7. @Marcel:
    Soso. „Natürlich nie so positiv geschreiben“?. Ja, jetzt ist die Luft wohl raus, was? Was hättest Du denn sonst geschrieben? ;-)

  8. @Ralph Bolliger: Moleskines – für jedes Thema eines? Welches sind denn die 3 Themen: Work? @twittonika? Und … PostFinance? *duckundweg*

  9. @Marcel:
    Da wäre einmal die eigene Agentur (Skizzen, Einfälle und Notitzen). Die Firma in der ich arbeite (Termine, Telefongespräche & ToDo’s) und das Militär: Als Fädli muss man sich die bösen Soldaten und Augangssperren immer notieren können. Und wenn Dir da einmal die Batterie in die Knie geht – aus die Maus. ;-)

  10. Aha, dachte mir doch anhand der Brille dass der Ralph was mit Pixelschubsen zu tun hat. ;-) Fragen:

    a) warum ist dem Blog oben verlinkt und warum steht da ‚www‘ davor?

    b) gibts irgendwo Arbeiten von dir anzulugen? Wäre interessant!

    c) keine Frage: auf deine Wohnung bin ich neidisch.

  11. Ok, wenn der Pixelfreund jetzt Disqus hätte könnte ich die Frage a) korrigieren in „warum ist der Blog oben NICHT verlinkt…“. Aber eben. Thesis halt.

  12. @Ralph Bolliger: Habe schon befürchtet, Du seist „Fäldi“ und lese mit grosser Erleichterung, dass Du „Fädli“ bist. Uff – alles halb so schlimm ;-)

  13. @dworni:
    Hier die Antworten:

    a) Blogs von C-Bloggern werden wahrscheinlich erst beim Erreichen des B-Status verlinkt. Aber copypasten kann man das ja auch.

    b) Ich bereite diese gerade für das Blog auf. Es handelt sich dabei hauptsächlich um 3D Projekte, Logos und ein paar Webprojekte.

    c) Ich nehme das als Kompliment. Willst Du sie mieten, wenn @twittonika und ich einmal Urlaub machen? Wir haben auch einen grossen Fernseher! ;-)

    @Marcel:
    Mist! Ja „Fäldi“ meinte ich. :-)

  14. Ralph sagt

    @dworni Auch Thesis kann Hyperlinks verlinken, wenn man nicht zwei linke Hände oder eine Qualitätskontrolle hat. Das tut jetzt aber auch und so habe ich dem @ralphbolliger vermutlich ganz viele Klicks auf sein Blog vorenthalten, wofür ich mich hiermit förmlich entschuldige.

  15. @Ralph
    Ach, mach Dir deswegen keine Sorgen. Ich bin ja schon froh, wenn ich’s täglich auf 20 Visits schaffe. Da fällt der eine Peak auch nicht auf. o_O

  16. @dworni: Ich würde die Wohnung mieten, wenn der Fädli fürs Vaterland Chartetäschli zählt und Wolldecken kontrolliert. Dann hast Du die Wohnung, den grossen Fernseher und @twittonika ;-)

  17. @ralphbolliger
    Dieser Link ist mein ganz persönlicher Untergang (oder doch eher der meiner Kreditkarte?). Ich werde mich natürlich sehr um eine authentisches Foto bemühen und es der Bloggerwelt zur Verfügung stellen. Danke!

  18. @marcel: wie du richtig kombiniert hast, wäre mir die Wohnung mit @twittonika und dem grossen Fernseher lieber. Also ohne. ;-)

    @herrbolliger: knall die doch auf flickr, geht schneller, nix probleme mit thesis!

  19. @dworni:
    Flickr scheint mir irgendwie nicht der richtige Ort für meine Werke zu sein. Aber warum Thesis? Was habe ich denn damit zu tun?

  20. @ralphbolliger: hoppla, du hast ja gar nicht Thesis, gratuliere! ;-)
    Äh, du kannst ja deine Arbeiten dann von flickr auf deiner Seite einbinden. Haben wir bei http://fruehjahr.ch/portfolio/ auch so gemacht (via API). Oder deviantart? Ehja, oder eben anders. ;-)

  21. @dworni: Frag doch mal bei Uriella nach. Vielleicht kann sie Dir Deine Thesis-Phobie wegquirlen ;-)

  22. @dworni @marcelwidmer für thesis gibt es btw. exzellente error404 scripts ohne grüne vögel ;-)

Kommentare sind geschlossen.