Musik

Jan Delay – Wir Kinder vom Bahnhof Soul

Der Titel suggeriert Soul. Drinnen ist aber Funk. Und zwar massiv. Da hat einer entdeckt, wie man geile Funk Platten aufnimmt.

Nach Mercedes Dance ist es ein Wagnis, nochmals in die Funk-Sparte reinzuspielen.

Jan Delay WIr Kinder vom Bahnhof Soul Cover 16-9 

Wir Kinder vom Bahnhof Soul ist ein weitgehend kompaktes, homogenes Album (mit einem Sch*** Titel), ein geiles Riesen-Funky-Disko-Teil, das förmlich zum Tanzen reisst. Die Texte sind nicht mehr so kreativ und die Palette an verschiedenen Genres ist nicht mehr so breit, wie im vergangenen Album. Dafür mischt er gleich in einem Song (Abschlussball) Elemente von Trio, Prince und Falco.

Nicht mehr so kreativ, aber musikalisch reifer und aus einem Guss. Geile Platte, die bei mir mehr als nur “deutsche Hintergrundmusik” ist, wie sie bei einigen Kritikern genannt wurde.

Und jetzt nehme ich mir den Rat von @phogenkamp zu Herzen: “Wenn Du mehr als 10 Minuten an einem Artikel geschrieben hast, drücke einfach auf publizeren.”

Kategorie: Musik

von

Ralph Hutter. Digital Stuntman. Blogger. Twitter Aficionado. Digital Artist. Fotograf. Agile Product Manager. Dozent. Foodie. Geocacher.

3 Kommentare

  1. Fand es auch eine gelungene Nachlage zu Mercedes Dance. Persönlich hätte ich mir mehr uptempo-Stücke wie „Hey Johnny“ gewünscht :)

  2. Na, mercedes dance habe ich auch, dann werde ich mir das „wir kinder..“ album mal anhören im iTunes Store dieses Weekend :-) und dann für http://twitter.com/aleksz allenfalls eine empfehlung tweeten, sie hat sich am vorletzten #twitterbierzug als funkbraut geoutet…

Kommentare sind geschlossen.