Fotografie

Nikon D90 Testdrive

Heute habe ich eine herbstliche Testfahrt mit der Nikon D90 im Gepäck gemacht. Die Nikon D90 und ich werden langsam Freunde.

Ich habe einige Wochen gebraucht, um mir über ein Standard Objektiv im Klaren zu werden.Und finally – Ich hab mich für eines entschieden. Statt weiter nur Zubehör zu bloggen gibt es hier die ersten Gehversuche mit dem neuen Sigma 18-50mm F2.8 DC HSM Makro Objektiv.

aa oerlikon flughafen zürich kloten bike 030a

Die Fotos habe ich nur kurz in Photoshop durch die Auto-Tonwertkorrektur sowie die Auto-Farbe laufen lassen, aber nicht weiter bearbeitet.

aa oerlikon flughafen zürich kloten bike 039

Zum Glück habe ich die Nikon D90 nicht mit einem “Plastik”-Objektiv in einem Standardset gekauft (wie ich es bei vergangenen Digital DSLRs gemacht hatte). Der Unterschied eines guten Objektivs im Vergleich zu einem qualitativ guten Objektiv ist erstaunlich.

Es geht doch nichts über eine gute Kamera. Ich habe erstmals seit ich eine Canon A1-Occasion gekauft hatte wieder richtig Lust an richtiger Fotografie. Und das ist echt lange her.

Nicht dass ich jetzt aufhören würde mit den Kompakten, mit dem iPhone und ständigen Quadcam Bildern. Aber die Nikon D90 eröffnet mir eine ganz neue Welt. Ich freue mich, auf all das was noch kommen wird.

Kategorie: Fotografie

von

Ralph Hutter. Digital Stuntman. Blogger. Twitter Aficionado. Digital Artist. Fotograf. Agile Product Manager. Dozent. Foodie. Geocacher.

2 Kommentare

  1. Na, dann wirklich viel Spass damit! Schön Lust zu haben ist doch immer die beste Ausgangslage für viele schöne Resultate – gilt ganz besonders auch bei der ‚echten‘ Fotografie!

Kommentare sind geschlossen.