Blogger Portraits – Pascal Kuster

Profil

Name: Pascal Raphael Emanuel Kuster
Nickname: kuschti (gilt eigentlich für jedes Portal)
Blog: www.kuschti.ch
Twitter: twitter.com/kuschti
Flickr: flickr.com/photos/kuschti
Vimeo: vimeo.com/kuschti
Email: kuschti [at] gmail [dot] com

kuschtiportrait_ralph
Weil Kuschti sein altbekanntes Hochformat-Avatar Bild geliefert hat, habe ich es eigenmächtigerweise einfach ausgetauscht durch ein Bild, dass Kuschti ziemlich typisch portratiert. Oder nicht?

Worum geht es in Deinem Blog?

Wie der @leumund so schön sagen würde: Allerlei! Ich habe kein Fachblog, die Artikel umfassen einfach alles was mich in irgendeiner Weise interessiert oder bewegt. Das geht von reinen Links zu Videos, Bildern und Beiträgen zu Games, Apple bezogene Inhalte, Reisen, Kino & TV bis zu persönlichen Themen aus dem Alltag, dem Job oder Weiterbildung.

Richtig persönlich wurde es jedoch nie in meinem Blog, ich vermeide es bewusst (wahrscheinlich aus Selbstschutz) über die privatesten Dinge in meinem leben zu schreiben. Vielleicht ist es auch einfach nicht mein Stil.

Zurzeit bastle ich wieder an einem Theme, diesmal aber mit einem klaren Hintergedanken. Ich will sowohl richtige (längere) Beiträge veröffentlichen aber auch tumblrn und mobile bloggen. Dabei gefällt mir aber die Idee nicht, neben dem Blog noch einen tumblr-blog zu haben. So soll das neue Theme dies unter einem Hut vereinen. Dann kommt vielleicht auch wieder mal öfters etwas von mir. Thesis ist zwar super, aber das direkte coden vermisse ich irgendwie.

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Meine Blog feierte im August den 4ten Geburtstag. Wie genau ich zum bloggen kam weiss ich nicht mehr.Ich bastelte zuerst selbst ein CMS, kam dann irgendwan aus bequemlichkeitsgründen auf ein mir nicht mehr bekanntes Blogsystem und wechselte dann schnell mal zu WordPress.

Ich fand es Klasse wie einfach es war, Beiträge zu veröffentlichen.

Am meisten Spass bereitet mir aber das basteln am Blog. Ständig werkle ich an einem neuen Design. Kaum ist eines fertig habe ich wieder neue Ideen und mir gefällt das soeben eingeführte nicht mehr. Das passiert mir manchmal sogar schon während der Design-Phase, bevor irgend eine Zeile PHP oder CSS geschrieben wurde. Ist schon fast ein Fluch.

Dein Enstieg in die Welt der Technik?

Der kam relativ spät. Erst in der ersten oder zweiten Oberstufe bekam ich meinen ersten PC, davor hatte vergnügte ich mich mit einer Playstation. Nur von Kollegen kenne ich ältere Computer  oder Konsolen. Danach kam noch ein Dell und ein HP Notebook.

Mit dem Start meiner Weiterbildung an der SAE war der private Nutzen eines PC’s dann schnell besiegelt und ich wechselte zu Apple (mit Vorfreude), zuerst mit einem MacBook und vor rund 18 Monaten kam dann noch ein iMac dazu. Mittlerweile möchte ich nichts mehr anderes und vermeide jeden Kontakt mit einem PC (was nur in der Freizeit klappt).


Beschreibe Dich mit einigen Tags.

Blogger, Twitterer, AppleFan, Hobbyfotograf, Webdesign, Photoshop, SerienjunkieHast Du ein bestimmtes Geek Gadget, von welchem Du Dich nicht trennen würdest (evt. mit Bild)??

Seit kurzem fällt mir diese Entscheidung jetzt schwer. Ist es nun das iPhone oder die neue Nikon D90? Wobei man die D90 sicher nicht als Geek Gadget abstempeln kann, so habe ich sie eben meistens dabei.

Eigentlich ist und bleibt es aber das iPhone. Ich bin sozusagen ein Handy-Junkie, hatte schon unzählige, verschiedenster Marken und mit eigentlich allen “Betriebssystemen”. Sei es Nokia, SE, Samsung, etc. So hatte ich auch 4 Windows Mobile Handys, beginnend ab der 1. Generation. Aber keine bereitete mir ein sorgloseres Bedienen als das iPhone. Ich war wohl durch die Windows Mobile Geräte zu geschädigt, dauernd abstürze, Datenverlust, einfrieren, laaaangsam, …

So macht es nun einfach Spass alle möglichen Dinge mit dem iPhone zu bewerkstelligen. Ich weiss schon gar nicht mehr wie es war ohne den stetigen Informationsfluss der mit diesem Gerät ermöglicht wird. Natürlich hat dies aber auch Nachteile.

Wie sieht Dein Desktop Hintergrund aus?

Meist sehr schlicht und aufgeräumt. Ich mag keine Überladenen Desktops. Das Hintergrundbild darf also nicht zu überladen wirken und ich mag es auch nicht wenn unzählige Icons auf dem Desktop sichtbar sind.

Desktophintergrund_Hauptbildschirm Kopie Desktophintergrund_Zweiter_Monitor_links Kopie

Was ist Dein Rekord an Kommentaren bei einem eigenen Artikel?

Bescheidene 16. Beim Artikel Traumwohnung!

Welches ist Dein liebster Tweet (von Dir selbst oder anderen)

Tweet1

Tweet2

Hast Du eine eigene Blogger Attitude / Philosophie?

Keine Strikte, nein. Vielleicht einfach nur “Schreibe nur über etwas wenn du Lust hast”.

Welche 3 Tipps gibts Du einem Blogger-Neuling?

Phu… Da ich kein A-/B- oder C-Blogger bin kann ich da nicht wirklich Tipps geben.

  • Meiner Meinung nach sollte das bloggen aber einfach Spass machen.
  • Man soll sich nicht durch andere stressen lassen oder unter Druck bloggen nur damit man wieder etwas geschrieben hat. Wenn man natürlich und mit Spass bloggt klappt es auch.
  • Las dich nicht durch fehlende Kommentare und miese Statistiken herunterziehen. Nicht jeder kann einen beliebten und gut besuchten Blog haben.

Bist Du ein digitaler Nomade und was schleppst Du an Hightech mit Dir herum?


immerdabei

Oh ja! Mir fällt gerade auf das ich nicht mal mehr einen Notizbuch dabei habe. Dafür meistens mein MacBook, definitiv aber immer mein iPhone!

Dann noch Kopfhörer, Schlüsselbund, Portemonnaie, Zigis, Feuerzeug, USB-Stick und immer die kleine Kamera.


Meine liebste Software ist…

…Photoshop. Sei es für die Bearbeitung von Fotos, für das erstellen von Webdesigns oder einfach nur kurz für ein Geburtstagskärtchen. Photoshop ist mein treuer Begleiter.

Du und das BlogCampSwitzerland (Hast Du gar auf dem Leu seinem Sofa gesessen)?

Logo! War beim zweiten (glaube ich) dabei! Aber nur als Besucher.

Blogcamp

Haustiere?

Seit einem halben Jahr haben wir zwei junge Degus – Sancho & Pancho. Die zwei sind einfach toll. Ich könnte ihnen stundenlang zuschauen. Am lustigsten ist jeweils ihr Verhalten wenn sie neues Futter kriegen. Dann bricht Krieg aus, obwohl sie unheimlich soziale Tiere sind. Müsste mal ein Degu-Timelapse machen!

Haustiere

Des weiteren gibt es noch Shilou, unseren Hamster der aber leider etwas scheu ist und es gar nicht mag wenn man ihn streichelt oder herausnehmen will.

Welches waren oder sind Deine liebsten Computergames?

Ist und bleibt wohl World of Warcraft. Keines der unzähligen Spiele die ich schon hatte (Playstation, PC, Xbox360) riss mich so in seinen Bann wie WoW. Zum Glück (ja genau) kam ich aber wieder davon los, denn WoW macht wirklich süchtig, fast schon gefährlich!

Du und Twitter?

Seit 13.03.2007 – jedenfalls schrieb ich da meinen ersten tweet. Was war eigentlich vor twitter?

Was machte man vor twitter wenn die liebste im Restaurant mal auf die Toilette verschwindet, oder wenn man am Bahnhof ohne Zeitung auf den Zug warten muss, oder …

Hast Du neben Deinem Blog weitere Web Projekte zu laufen?

Zum einen schraube ich zur Zeit an einer Portfolio Seite. Dann betreue und bastle ich an www.riitstoebli.ch – Ein Blog unseres “Kollegen Vereins”, da kommen einfach Beiträge über Ausflüge, Events oder neue Fotos.

Ein grösseres Projekt ist war partypeople.ch. Dieses Partyportal im Stil von tillate und usgang habe ich zusammen mit ein zwei Kollegen Ende 2002 gegründet.

Die Idee entstand ziemlich spontan. Einer von uns fotografierte einfach mal an einer Party (Hundsverlochete) und stellte am anderen Tag die Bilder auf seine Website, der Ansturm (für damals) war enorm. So erstellten wir mal so kurz übers Wochenende eine Partysite (damals noch partybeld.li).

Dies wurde dann immer weiter ausgebaut. Wir hatten aber nie vor eine Konkurrenz zu tillate und co zu werden. Wir wollten eher die ländlichen Partys abdecken was uns auch ziemlich gut gelang. Mittlerweile habe ich mich aber davon zurückgezogen und meine Aufgaben mangels Zeit und Lust abgegeben.

Hast Du ein bemerkenswertes ÖV Erlebnis?

Eher ein für mich bemerkenswertes Erlebnis. Das war eine 24-stündige Zugfahrt Quer durch Kenya ohne Zwischenhalt. In einem richtig alten Zug. Man fühlte sich wie in Jenseits von Afrika ;) Einfach unbeschreiblich!

Quer durch die Steppe, vorbei an Herden von Elefanten, Gazellen und Giraffen.

Das letzte Wort hat der Pixelfreund – Kuschti und ich

Kuschti habe ich am Trashgolf Event erstmals persönlich getroffen. Dass er dann gleich noch den Pokal abräumt, hätten wir ihm nicht zugetraut, dafür hat er uns ein supercooles Video vom Event hinterlassen:

Trashgolf 2009 from kuschti on Vimeo.

Kurz darauf konnten wir Kuschti auch am sagenhaften Segway Laubbläser Polo Turnier begrüssen. Den Pokal könnte er leider nicht abräumen, da unerwarteterweise das gesamte OK die ersten Plätze des Turniers unter sich ausmachte. Dafür hatte er mehr Zeit, den Event zu fotografieren. Ich bin gespannt, ob Kuschti auch am nächsten Geheimprojekt wieder unter den ersten Anmeldungen sein wird. Wetten? Ob er wieder en solch gelungenes Video schaffen wird?

In der Serie “Blogger Portraits” stelle ich wöchentlich einen Blogger vor oder besser, lasse ihn sich selber vorstellen. Im Unterschied zu Bloggingtom’s Blogtipps stehen hier nicht die Inhalte der Blogs im Zentrum, sondern persönliche Facetten und kleine Einblicke in das Leben meiner Lieblingsblogger.

6 comments

  1. Marcel

    Ein schönes Portrait eines coolen Bloggers, den ich zwar schon einige Zeit lese, aber erst am #twitterbier #oktoberfest persönlich kennen lernen durfte.

  2. Marcel Widmer

    Tja, mit den Meersauen geht nicht mehr. Der eine ist vor rund drei Wochen gestorben und den anderen haben wir weggegeben, damit er nicht allein sein muss.

  3. Sam

    Cooles Portrait. Persönlich noch nie begegnet – was sich aber bestimmt ändern wird, irgendwann zu irgendeinem Bier…