Twitter

TwichtelnCH – Wichteln auf Twitter. Das Geheimprojekt geht online.

Leila und ich lancieren ein neues #Geheimprojekt. #twichtelnCH. Alles begann mit einem Tweet. Leila Summa überlegte an einer Idee, den Adventsbrauch Wichteln in die neuen Medien zu übertragen. Twichteln – Wichteln via Twitter wird heute lanciert.

LOGO TWICHTELN HEADER BLOG

Ursprünglich als kleine Bloggeraktion geplant hat sich schnell herausgestellt, das sich Twitter für die Idee besser eignet. Binnen weniger als 48 Stunden hat sich das virtuelle Projektteam gefunden und – aus Spass an der Sache – professionelle Unterstützung erhalten: Liip (Sponsor und Entwicklung) sowie @dworni von Frühjahr (Sponsor und Design) .

Und wie funktioniert das ganze?

Und wie funktioniert das ganze?

Melde Dich mit Deinem Twitter Benutzerdaten auf www.twichteln.ch an und Du wirst in der Adventszeit Wichtel eines anderen Twitter-Benutzers.

Sende Ihr oder Ihm kleine (virtuelle) Geschenke. Gleichzeitig erhältst auch Du einen Wichtel. Und damit das Ganze wie beim Wichteln üblich auch schön anonym bleibt, übernimmt der TwichtelnCH-Wichtel die Auslieferung der Geschenke für Dich via Twitter.

Ein Projektteam, das sich nie getroffen hat

Das ganze Projekt hat ohne ein einziges physisches Treffen stattgefunden und die Zusammenarbeit hat ausschliesslich über gratis verfügbare Tools wie Google Docs, Skype, TinyChat, Email und natürlich Twitter stattgefunden. Online Collaboration funktioniert also doch sehr gut, wenn es sich um “Standard Software” handelt, die jeder gleich verfügbar hat. Hätten wir vorerst noch einen virtuellen Projektroom etc. einrichten müssen, wäre das Projekt vermutlich gar nicht erst zu Stande gekommen.

Geheimprojekte kommen unverhofft. Und das Tolle daran ist, dass sie mit Hilfe von Bloggern und Twitterern binnen weniger Tage einfach realisiert werden. Offenbar hat es nicht nur viele Kreative darunter, sondern auch viele Macher.

Mach mit – Melde Dich unter www.twichteln.ch

9 Kommentare

  1. Ralph sagt

    @superdeluxe @zmez Vielen Dank für die Blumen. Werde diese an Leila weitergeben…

    @Michael Nur zu. Testen. Hoffentlich kriegst du einen tollen Wichtel…

  2. Das ist ja fast wie Kinderüberraschung. Spannung, Spiel und Schokolade. Da bin ich gerne dabei – #mademesmile
    Und wieder mal ein Beispiel, dass wir uns mehrheitlich (nur) ins Web begeben um sozialen Austausch zu pflegen. „Menschen suchen von Natur aus den sozialen Austausch“ – gestern beim http://www.amazee.com/ux-book-club-switzerland

  3. Ralph sagt

    @thomas thankyousomuchsir! Twitter ist das einzige Social Media Tool überhaupt. Was sich da Leute vernetzen und v.a. in Reallife treffen übertrifft alles andere. (Ausser vielleicht die Dating Plattformen. Aber von den Treffen erfährt man dann nix ;-) ).

  4. @Boumi sagt

    wenn das mit diesen twitter-aktionen so weitergeht, werde ich am ende ja noch zum herdentier. wenigstens virtuell :-) symphatische initiative. bin dabei.

  5. Pingback: Wichteln im Web 2.0: Twichteln! | ahnungslos.ch

Kommentare sind geschlossen.