Gaming, Geek Things, iPhone

Play Gunman – Augmented Reality FPS Shooter auf dem iPhone.

Gestern habe ich mir das Mittagessen schwer verdienen müssen. @gieri hat mich bis vor das Restaurant gejagt. Mit dem iPhone. Play Gunman ist der erste Augmented Reality FPS Shooter auf dem iPhone. Und er macht Spass (und fördert die Fitness).

Play Gunman - iPhone FPS Shooter
Im Visier von @gieri – Hit oder Miss? (Getroffen, sonst hätte es kein Pic gegeben)

Einfacher gesagt ist Gunman Paintball oder Lasertagging mit dem iPhone. In 3 verschiedenen Modi kann sowohl im One on One Zweikampf als auch im Mehrplayer Modus über WIFI gegeneinander gespielt werden. Die Software zählt, ob ich einen Gegner getroffen habe oder nicht. (Nur) die Bilder der Treffer kann ich nachher abspeichern oder direkt vertwittern. Speziell cool ist der Multi Player Modus:

Im Multi Player Modus über WIFI vibriert sogar das iPhone des Gegners, sobald er getroffen wurde.

gunman1 gunman2

Etwas befremdlich und wegen fehlender Beschreibung und Anleitungist die Auswahl der T-Shirt Farben. Ja, es wäre angedacht, dass jeder Teilnehmer im Prinzip ein andersfarbenes T-Shirt tragen sollte. Was passiert, wenn zwei Spieler schwarze T-Shirts oder einen Kultpulli von @bloggingtom in barock-floralem Design tragen ist nicht ganz klar.

Ebenso ist nicht ganz klar, wie das iPhone bei 3 Spielern dann tatsächlich merkt, wer von wem getroffen wurde.

Im Pro Modus hingegen kann zwar auf die Auswahl der T-Shirt Farben verzichtet werden. Es werden Bilder der ersten 30 Schüsse gespeichert und wie gezählt wird ist auch nicht ganz klar.

Das ist jetzt alles nicht perfekt ausgereift, aber das ist egal. Das Ding macht soviel Spass und ich garantiere Euch, nach fünf Minuten Multiplayer Spiel im Grossraumbüro sind einige ausser Atem. Perfekt also für fünf Minuten Büro Fitness (oder eine kleine Jagd bis zum Mittagstisch).

Und jetzt ein Action Event

Ich habe Lust auf mehr. Wer ist dabei an einem #Gunman #Tweetup? Dazu braucht es nicht viel. 5 verschiedenfarbene T-Shirts, iPhones (und Auflademöglichkeiten), ein cooles Gelände und WLAN Zugang. Der Rest ergibt sich von alleine. Wer ist dabei? Es wird wieder eine überschaubare Anzahl an Teilnehmern sein und vielleicht vergebe ich auch einige Wildcards vor dem Event.

PS:
Für @bloggingtom erkläre ich mich bereit, nach einem “Leih-Phone” zu suchen. Wir wollen Ihnja nicht vom Event ausschliessen sondern baldmöglichst konvertieren ;-).

PPS:
Für alle, die sich jetzt noch immer nicht vorstellen können, wie das Ding funktioniert, hier der offizielle Gunman Trailer:

13 Kommentare

  1. Hei das wird ein Spass an der Ascension!
    Wir haben uns gestern auch ca. 5Minuten im büro „bekriegt“

    Unterhaltung ohne ende!

  2. Gunman macht Spass und weckt den „Indianer“ in dir..
    Wurde gestern quer durch die Wohnung gejagt.

  3. Ich weiss nicht, wie’s hier in der Schweiz aussieht, aber in Deutschland wird das sicher bald verboten, wenn es da auftaucht.

  4. Soweit ich das verstanden habe riskiert man damit vorallem die Gesundheit seines iPhones. Dann lieber mal richtiges PaintPall spielen gehen.

  5. Meinen pädagogischen Bedenken zum Trotz: ich werde das mal mit der Lieblingstochter ausprobieren (sprich: heimlich trainieren).

  6. Nachtrag (bevor entsprechende Fragen kommen):
    Nein, die Lieblingstochter hat kein iPhone. Sie wird jenes von @katerbilly der Lieblingsgattin nehmen.

  7. Ich glaub, dass war dann jetzt das Killerargument FÜR das iPhone :D aber dann dauerts bestimmt 2 wochen und auf dem android ist was ähnliches verfügbar ^^

  8. Und ich lasse jetzt mal eine Plastik-Knarre produzieren, die man mit seinem iPhone verlinken kann (Bluetooth). Dann sendet die Knarre Bild und Trigger-Befehl an das iPhone, wo Treffer verarbeitet und Bilder aufgezeichnet werden.

    Dann wird’s allerdings sicher bald verboten.

  9. Der Testlauf von @lieblingstochtr und mir hat gestern ergeben: Inhouse aufgrund der Beleuchtungssituation und T-Shirt-Kombination (sie: dunkelblau, ich: schwarz) untauglich. Abgesehen davon, dass die „Kameras“ ja viel zu lahm sind.

Kommentare sind geschlossen.