Blogger Portraits

Blogger Portraits – Yves Maurer

Name / Nickname Yves Maurer / Der Bebilderer
Blog www.yvesmaurer.ch/blog
Twitter www.twitter.com/bebilderer

tschirt
Der Bebilderer im Lieblings T-Shirt (“Ja, dasdada. Kommt imfall aus New York … “)

Als „Der Bebilderer“ bin ich in meinem Metaversum unterwegs, mein Synonym tauchte vor gut einem Jahr auf, wie der Zustande kam ist mir nicht mehr ganz klar. Auf alle Fälle steht der Name für meine Leidenschaft, dem Bebildern.

Worum geht es in Deinem Blog?

Fotografie. Eindrücke meines Alltags der eigentlich nicht meiner ist, sondern jener der um mich rum gelebt wird und ich beobachtend, als Teil des Geschehens erfasse. In der Regel sind es Bilder die mit Alltagsgedanken vermengt publiziert werden. Manchmal erlaube ich mir etwas ausführlicher zu werden, besonders dann, wenn mich etwas besonders beschäftigt.

Es ist in dem Sinne ein Bilderblog, Technisches ist nicht zu erfahren, dies ist meiner Meinung nach nicht relevant. Zudem ist solches Wissen auf anderen Blogs besser untergebracht.

Beschreibe Dich mit einigen Tags.

Kritiker, Nörgler, Grübler.

Bist Du ein digitaler Nomade und was schleppst Du an Hightech mit Dir herum?

tsche

Je nach Tag und Beruf variiert mein Gepäck. Hightech ist eigentlich immer dabei. Auch wenn’s manchmal nicht danach aussieht.

Da ich nicht nur als Fotograf tätig bin, bin ich mal so und mal so unterwegs. Als Fotograf, habe ich verschiedene Grundausrüstungen. Relevant sind allerdings die Taschen und nicht wirklich der Inhalt – drum bin ich vermutlich eines der wenigen männlichen Wesen welches mehr als 10 Taschen besitzt …

Dieses Setting habe ich meistens dabei. Eine Domke F-8 mit Fotoapparat und dem treuen Manfrotto Stat(yves). Und Moleskin, mit hunderten von unleserlichen Notizen.

Hast Du ein bestimmtes Geek Gadget, von welchem Du Dich nicht trennen würdest

Die kleine Schwarze, die analoge Leica M6. (Ist das überhaupt geekig genug?)

Wie sieht Dein Desktop Hintergrund aus?

screen Weiss und in der Mitte ein Bild von Beat Presser, welches er während den Filmaufnahmen zum Film „Fizzcarraldo“ geschossen hat. Diese irrwitzige Situation wie Brian Sweeney Fitzgerald resp. „Fizzcarraldo“ den Kahn über den Berg ziehen liess – motiviert immer wieder bei der Arbeit.

Nebenbei: Ein Vintage-Print dieses Bildes darf ich mein Eigen nennen – dadrauf bin ich mächtig stolz.

Welches war Dein erster Computer?

In der Sekundarschule hatten wir dies Personal Mac. Zuhause kam der Rechner erst später, viiiel später. Ich glaube es war ein 386er oder war’s 368?

Welches waren oder sind Deine liebsten Computergames?

Zelda – auf einer Nintendo Konsole beim Nachbarn. So ne grau Kiste war’s. Sonntage wurden so reihum vernichtet.

Du und das BlogCampSwitzerland (Hast Du gar auf dem Leu seinem Sofa gesessen)?

  • Zu BlogCampSwitzerland: „Muss ich mal hin …“
  • Zu Leu’s Sofa: „Nope, aber den „Leu“ kenn ich. „

Du und Twitter?

Immer noch skeptisch. Du hast mir zwar mal in einem Deiner Post gesagt ich soll doch einfach mal starten, ich würde die Vorteile dann schon erfahren. Was ich schon mal hab ist ein Konto. Dieses ist zwar mal am Schlummern, aber wenn ich denn dann mal auch durchstarten will, dann hat sich niemand Anderes mein Name geklaut …

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Gute Frage! Leider weiss ich zu dieser Frage echt keine Antwort … Du bist nicht schuld, das weiss ich.

Welches ist Dein liebster eigener Post?

Vielleicht dieser da: http://www.yvesmaurer.ch/blog/?p=1926 Womöglich ist’s aber einfach nur das Bild. Eine superirrwitzige Situation war das.

Hast Du neben Deinem Blog weitere Web Projekte zu laufen?

www.yvesmaurer.ch – da baue ich seit J.A.H.R.E.N. an einem Portfolio rum, lasse immer wieder etwas programmieren, stiefle Geschichten zusammen, lade diese hoch, bin unschlüssig, nehm sie wieder vom Netz und so tut sich da eigentlich nicht viel.

In Guatemala bin ich des „anderen Job wegen“ am Aufbau einer e-Learning Plattform begriffen. Dieses Jahr werde ich dieses Kind wohl mal aus der Taufe heben. Inhalt hierbei werden die Lehrgänge für die Ausbildung von Geomatikern sein. Spannendes Projekt. Hat aber nix mit meinem Blog zu tun.

Schreibst Du regelmässig Kolumnen oder Gastbeiträge auf anderen Blogs oder Medien?

Hie und publiziere ich Bilder in einer Zeitung oder deren Webauswuchs. So hat die NZZ immer wieder mal eine Geschichte drin, so z.B. die Silvesterchläuse oder der Zibelemärit. Sonst bin ich aber eher der (kritische) Kommentator auf anderen Blogs.

Was ist Dein Rekord an Kommentaren bei einem eigenen Artikel?

… ohne Eigene? … 5? Gemessen an der Anzahl Besucher eine sehr bescheiden Zahl. Vielleicht sollte ich etwas mehr Fragen stellen. Andersrum freue es mich, dass ich bei Slug in den Charts immer wieder einen Auftritt habe.

Hast Du eine eigene Blogger Attitude / Philosophie?

Weniger mich selbst, dafür den Inhalt voranstellen. Ist nicht immer evident. Manchmal brennt es mir unter den Nägeln zu erzählen was ich grad so beim Fotografieren erlebt habe. Zum Beispiel als ich am WEF die längste Zeit mit einer Frau gequaselt habe, die sich später als First Lady Islands zu erkennen gab – immerhin stehen wir nun per Mail in Kontakt.

Welche 3 Tipps gibts Du einem Blogger-Neuling?

  • anfangen
  • selbstkritisch bleiben
  • Thema finden

Meine liebste Software ist…

„Herunterfahren“ oder „Ruhezustand“. Ansonsten Photoshop Lightroom.

Welche Blogs liest Du regelmässig?

Deiner natürlich und noch zwei drei Andere. Ganz gerne mag ich den Stadtwanderer, die Augenreiberei, dann die Frau Landsturm, wenn sie denn mal Etwas in den Äther schreit. Den Monsieur Croche, die Frau DiVa, die tut aber auch eher pausieren. Dann schaue ich regelmässig beim Herrn Gommel’s Fotoblog vorbei, wobei mich hier vielmehr die Menschenmasse fasziniert die sich auf Fragen bei ihm melden.

Und dann folgen noch einige duzend weitere Quellen, so der Herr Leu, der dworni, Rouge, Frau Veterinärwesen und das Leben dazwischen, und so weiter und so fort.

Welcher Bloggertyp wärst Du am ehesten (oder fehlt noch ein Button)?

Ich bin einer, ein Fotoblogger. http://www.pixelfreund.ch/2008/11/bloggertypen/

Allenfalls ein „Contentgenerator“ …

Welches ist Dein liebster Tweet?

Habe nur Einen …

Hast Du ein bemerkenswertes ÖV Erlebnis?

Dieses Interview im Zug ans WEF zu beantworten, und eine Woche später im Zug von Zürich nach Luzern editieren …

St. Galler Bratwurst:

[ ] mit Senf
[x] ohne Senf
[ ] aber nur OLMA Bratwurst
[ ] lieber St. Galler Schüblig
[ ] ist mir Wurscht

Gibt es von Dir eine nennenswerte 1.0 Aktion (alles ausser Web oder IT)?

Dass ich vor zwei Jahren meine Köhlerstifti absolviert habe. Seither mache ich einmal pro Jahr eine Auszeit im Wald. Und mache Kohle … nicht evident in der heutigen Zeit!

Hat schon mal jemand anders etwas über Deinen Blog geschrieben?

Mein Blog hat sich der Herr Stadtwanderer zu Gemüte geführt und eine wunderschöne Kritik geschrieben. Ich habe ihm, weil er so ein Finn Fan ist, ein Bild gewidmet und dann kam ich hier zu Ehren

Und beim wunderbaren Monsieur Croche, ein Wahnsinns (Wahnsinniger?) Schreiberling ebenfalls. Auf seinem Blog hat er ebenfalls mal was über meine Bilder geschrieben. Der wohnt und berichtet immer wieder über Geschehnisse im Zürcher Oberland, wo ich mal gewohnt habe.

Das letzte Wort hat der Pixelfreund – Yves und ich

Ich mag die Fotos von Yves sehr gut. Er hat eine sehr zeitgemässe Sicht auf die Schweiz und “bebildert” diese ziemlich pur. Ich schätze seine Kommentare und seine Inputs zu Fotografiethemen auf meinem Blog hier. Und mein Quadcam-Migros-by-Night Bild habe ich nach wie vor für Yves reserviert.

10 Kommentare

  1. Ich habe befürchtet, dass mein Interesse lahmen würde, wenn die Blogger portraitiert sind, die ich schon lange kenne. Dem ist nicht so. Im Gegenteil, das Interesse wächst!

    Liebelingssoftware „Herunterfahren“ und „Ruhezustand“.

    Herrlich!

  2. Pingback: Heute, sonnen im Rampenlicht « My Point of View

  3. Schön, hier mal etwas mehr über Yves zu erfahren. Irgendwie haben wir es leider bisher noch nicht auf mehr als ein paar kurze Worte geschafft. (Die M6 ist vielleicht nicht geekig – und gerade deshalb das wohl geekigste Gadget!)

  4. @Marcel Widmer: Das ist eben das Ding mit den Liebelingsblogs – Auf alle Fälle freut es mich immens das Interesse geweckt zu haben. (Wie lange kennst meinen Blog den schon? )
    @Rouge: Gell, mit so viel Text und so :-)
    @pictura: Kommst am Mittwoch ans Pix-Mix gibt’s noch paar Worte extra! ;-)
    @Senor Croche: Dein Blog ist aber einfach genial! Und Danke!

    @Ralph!: Danke tausend für die coole Idee und diesen wirklich wunderbaren Ehrenplatz für mein Porträt im Web!

  5. @Der Bebilderer: kann ich gar nicht sagen – immer mal wieder gestreift und schon länger im RSS-Reader (den ich aber manchmal wochenlang links liegen lasse – nicht deinetwegen)

  6. Pingback: Die DiVa » Blog Archive » Aber Frau DiVa was ist denn nur los mit Ihnen?

Kommentare sind geschlossen.