Best of Swiss Web 2010 – Silber für Twichteln.ch

Gestern hat die Best of Swiss Web 2010 im Kongresshaus Zürich stattgefunden. Coole Projekte und Gelegenheit für die Szene, sich selbst zu beklatschen.

Best of Swiss Web

„Die Sprache von Steinbrück, macht immer Eindrück“

Durchs Programm führt Dani Forler, zeitweise etwas krampfhaft um Dialog bemüht und bemüht, die richtigen Techie Fragen zu stellen. Erstmals (in zehn Jahren) wird der Anlass Hochdeutsch moderiert, was natürlich nicht ohne Bemerkungen und Kalauer vonstatten gehen kann. „Die Sprache von Steinbrück, macht immer Eindrück“

Gold für Daydeal in der Kategorie Online Marketing

Einen guten Auftritt  haben die Herren von Daydeal hingelegt. Das Daydeal CD/CI voll durchgezogen und mit Guido in grünem Anzug und grüner Fliege (so grün, dass er sogar dem @jaegi die grüne Show gestohlen hat), nehmen die Jungs die goldene Boje in der Kategorie Online Marketing entgegen.

Grün und Gold mit Daydeal

Den Master of Swiss Web aber hat wilmaa.com abgeräumt. Alle anderen Preisträger gibt es auf der Website von Best of Swiss Web.

Silber für Twichteln.ch

Für unser Projekt www.twichteln.ch gab es in der Kategorie Innovation eine silberne Auszeichnung. Danke nochmals an das ganze Team mit @leilasumma, @dworni, @chregu @fabiennes und v.a. Hannes für das Möglichmachen dieses Projekts.

Ehrenpreis

Der Ehrenpreis ging an Robert Cailliau, dem Mitstreiter von Tim Berners Lee am CERN für die massgebliche Mitarbeit an der „Erfindung“ des Internet. David Nüscheler hat eine gewohnt unterhaltende und visuell keynote-kreative Laudatio gehalten.

Ehrenpreis

Fredy Hinz am Apéro

Unterbrochen wurde die Veranstaltung nur durch den Spontanbesuch von Fredy Hinz alias Victor Giacobbo. Die Veranstaltung interessiere ihn überhaupt nicht, er komme sowieso nur wegen dem Apéro.

Fredy Hinz alias Viktor Giacobbo

Die Bilder

Weitere Bilder des Abends gibt es in meinem Flickr Album.

Alles in allem ein gelungener Abend. Gute Projekte, gute Leute, gutes Essen, gute Band, guter Comedian. Aber irgendwie bin ich den Eindruck nicht losgeworden, dass es sich um eine langjährige Szene handelt, die sich jährlich einmal richtig selbst feiert. Ob ich nächstes Jahr wieder dabei bin? Wer weiss.

9 comments

  1. Christian Leu

    Ist diese Boie nicht irgendwie eine Beleidigung von einem Preis? Ich denke für einen solchen Anlass mit diesem Budget würde sich eine schöne Trophäe doch um einiges besser machen?

  2. Pingback: Best of Swiss Web 2010 – Silber für Twichteln.ch in der Kategorie Innovation - Summa Co-(R)evolutionary Consultancy
  3. sprain

    DayDeal und Wilmaa haben die Preise wirklich verdient. Der Rest ist, naja, Selbstbeweihräucherung eben.
    Als “Comedian” super gepasst hätte sich der @reetovongunten mit seinen Offline-Twitter-Tipps. Aber der @dworni hat den ja schon so oft gesehen, da haben sie wohl Rücksicht genommen :)

  4. Jürg Vollmer

    Gibt es einen Branchenpreis, bei dem sich die Szene nicht selbst feiert ?!?

    Dies zu kritisieren ist so sinnvoll wie die Kritik, in einem Parlament würde nur diskutiert :-)

  5. Jürg Vollmer

    Neue Freunde :-)

    Wir sind in der Kategorie Public Affairs “nur” in die Shortlist gekommen. Aber ich bin stolz darauf, wenn ich unser Mini-Zweimann-Team und unser Mini-Budget mit denjenigen der Mega-Agenturen und -Auftraggeber vergleiche.

    Und es hat Spass gemacht, sich mit der Konkurrenz zu messen!

  6. @dworni

    Das mit dem Selbstbeklatschen war ja wirklich so: wurde ein Gewinner aufgerufen hat fast nur eben die Gewinner-Gruppe geklatscht. Das fand ich etwas komisch. Ansonsten war der Abend unterhaltsam, vielleicht eine Spur zu langfädig. Top of the Abend war sowieso @jaegis “Haustiere in Bewegung”-Einstellung auf der Digicam. Und natürlich das gewonnene Silber für so ein kleines Projekt.

  7. Malte Polzin

    Ich habe ehrlich gesagt gestaunt, dass wir ohne eine grosse Agentur im Rücken gewinnen konnten und das twichteln.ch auch eine Auszeichnung bekommen hat. Gratulation nochmals!
    Auch wenn es etwas selbstbeweihräucherung ist, so gibt es nichts vergleichbares in der Schweiz und über 300 Projekte sind eine schöne Hausnummer. Den Abend mit @jaegi am Tisch zu verbringen war sicher ein Highlight ;-)

    Danke an all die Glückwünsche und positiven Beiträge zu unserem Sieg – wir freuen uns echt riiiiieeeesig!

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>