Swiss Flugsimulator MD-83 – Bloggingtom und Pixelfreund im Cockpit

Zum 100-Jahr-Jubiläum der Schweizer Luftfahrt hat Swiss Aviation Training eine heiss begehrte Aktion gestartet. Für 100 Franken eine Flugstunde im Flugsimulator einer MD-83.

Als (Möchtegern-)Aviatikblogger haben sich Tom und ich eine Stunde in das Cockpit einer MD-83 begeben. Unter fachkundiger Instruktion haben wir einen Übungsflug um den Flughafen Hongkong absolviert. Mit je zwei Starts und zwei Landungen.

Cockpit Flugsimulator MD-83

Der Simulator kostete mit CHF 45 Millionen mehr als das ganze Flugzeug selbst. Für dieses war 1981 ca. CHF 41 Millionen zu berappen. Nach einem kurzen Briefing und Schnellbleiche in T-Instrumenten haben wir im Simulator Platz genommen. Bloggingtom hat den Riesenvogel fast in einem Kartoffelacker Reisfeld in Hongkong versenkt. Aber seht selbst. Alle Details im Video.

Flugsimulator MD-83

Das Video

MD-83 Flugsimulator – Bloggingtom und Pixelfreund im Cockpit from pixelfreund on Vimeo.

Die Kenntnisse aus dem Microsoft Flugsimulator sind schon einige Zeit her. Zum Glück mussten wir uns nur gerade auf die Steuerung, Landeklappen und das Fahrwerk konzentrieren. Den Rest hat uns ein erfahrerer Liniepilot abgenommen.

Pixelfreund im Cockpit -  Flugsimulator MD-83

Start und Landung fühlen sich im Simulator erstaunlich realistisch an. Auch die Turbinengeräusche. Binnen wenigen Minuten hat man vergessen, dass man eigentlich in einer grossen hydraulikbetriebenen Metallkiste sitzt.

65 Tonnen zu steuern ist ein besonderes Erlebnis und auch die grosse Herausforderung. Wobei die Steuerung nicht so träge reagiert, wie man eigentlich denken würde. Um auf Kurs zu bleiben erfordert es ständiges feines Intervenieren am Steuerknüppel. Ich würde gleich nochmals gehen. Allerdings sind die regulären Preise nichts für für das normale Budget. Übliche Stundenpreise von über 800 CHF bis über CHF 1000 machen diese Aktion so einmalig.

Flickr Strecken

Die ganze Fotostrecke gibt es auf meinem Flickr Account und bei Bloggingtom.

6 comments

  1. Pingback: Pixelfreund und BloggingTom als Könige der Lüfte » BloggingTom
  2. Marcel Widmer

    Cool gemacht! (Schade hat der BloggingTom Dich nicht auch gefilmt.) Was mich doch sehr erstaunt, dass Gschirrtüechli im Cockpit erlaubt sind – keine Sicherheitsbedenken? ;-)

  3. capo

    Da werde ich schon irgendwie neidisch.
    Wollte schon immer mal in einem Cockpit sitzen.
    Gratuliere zu der “schönen” Landung.
    Aber ob das jetzt so #geheimprojekt würdig ist? ;)

  4. Wakalabakala

    Das wollte ich auch schon immer einmal. Super dass das bei @Pixelfreund und @bloggingtom geklappt hat. Sicher nicht einfach, so einen Vogel zu Landen! Gut gemacht, Gratulation!

  5. Pingback: Flug mit dem MD-83 Simulator - Marcel Widmer
  6. Justus

    Das stelle ich mir klasse vor, mal eine Flugstunde in einem Simulator zu verbringen. Es sieht auf jeden Fall sehr imposant aus. Jedoch könnte ich bei den vielen Instrumenten und Schaltern leicht den Überblick verlieren. Ich hätte auch gedacht, dass sich ein Flugzeug ziemlich schwerfällig lenkt. Umso erstaunter war ich zu lesen, dass das Gegenteil der Fall ist.
    Hat bestimmt Spaß gemacht so etwas mal auszuprobieren.

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>