Flugzüüg, Gaming, iPhone

Drohne mit iPhone fernsteuern? Muss ich haben. Die Parrot AR Drone!

Parrot AR Drohne via iPhone steuern

Soviel technologischer Fortschritt vereint ist sogar mir etwas unheimlich. Eine Hubschrauber ähnliches Ding via iPhone über WLAN fernsteuern und damit Augmented Reality Games spielen?

Das Ding hat Kameras montiert und streamt das Bild auf das iPhone. Damit kann nicht nur spasseshalber einfach geflogen werden, sondern auch im Multiplayer Modus (virtuell) aufeinander (oder einen virtuellen Robot) geschossen werden.

Parrot AR Drohne via iPhone steuern

Quelle: enode.de

Irgendwie kann ich mir fast nicht vorstellen, dass das funktioniert, aber diese beiden Videos beweisen, dass es gehen muss:

Detaillierte Angaben zur Technik habe ich bei Golem gefunden. Die echten Geeks können sich hier schon einmal unverbindlich registrieren (und sich ein Vorkaufsrecht sichern). Ich bin gespannt, wann das Ding in den Handel kommt und ob wir an der nächsten Ascension endlich mal ein taugliches Fluggerät haben…

Update:

Gestern hat Parrot die Preise an einer PK bekanntgegeben:

Die Parrot AR.Drone Quadcopter wird ab 18. August 2010 zu einem UVP von 299 Euro bei SATURN erhältlich sein.

Danke @knowled für den Hinweis!

4 Kommentare

  1. Kleiner Hinweis am Rand. Das Fluggerät an sich ist ja nichts neues. Diese Art von „Helikopter“ gab es schon vor zwei, drei Jahren. Halt ohne Kamera und mit einer normalen Steuerungskonsole. So ein Ding zu fliegen geht definitiv nicht von heute auf morgen! Das braucht echt Übung. Kommt dazu, dass die leicht gebauten Geräte jede noch so kleine Windböe spüren und in nicht-gewollte-akrobatische-Figuren umwandeln… =)

  2. @renato
    Also Quadrokopter wie die Parrot Drone sind relativ stabil in ihrem Flugverhalten und überhaupt nicht mit Helikopter zu vergleichen. Die Elektronik arbeitet da auf Hochtouren. ich wollte ja schon ewigs so einen Mikrokopter bauen, die Ar.Drone bringt jetzt den Spass zum halben Preis und erst noch mit netten Features ins Wohnzimmer. Ich bin gespannt auf die Reichweite der WLan Verbindung. Sehrwahrscheinlich werde ich im ganzen Quartier Hotspots aufbauen. :-)

  3. @Leu: Klar! Der Vergleich zwischen Quadrokopter und Helikopter hinkt gewaltig… Ich denke es kommt bei den Quadrokopter stark auf die Elektronik an, welche für ein stabiles Flugverhalten zuständig ist, an. Die Modelle vor drei Jahren waren da noch nicht soooo gut.
    Wenn es mit der WLAN-Verbindung nicht klappt, dann steck Dir ein Huawei E5830 Wireless Modem in die Tasche. Dann hast Du Dein WLAN auf Schritt und Tritt dabei! =)

Kommentare sind geschlossen.