Fotografie, Netzkultur

5 Milliarden Fotos auf Flickr! #ilike

Fünf Milliarden Bilder auf Flickr.

Eine Liebeserklärung an Flickr.com! Fünf Milliarden Fotos erreicht. Tendenz sauschnell steigend.

Flickr ist die einzige Internetplattform, deren Mitgliederbeitrag ich bedingungslos akzeptiere und immer gerne bezahle.

Brilliante Fotos meiner Favoriten, von Fotografen, die ich sonst nicht kennengelernt hätte; die Homebase für Fotos von über 200 Namics Mitarbeitern, Lomo Fans und Aktionen wie der Mobile City Walk Zürich, Quadcam Freunden und What’s in your Bag Members ziehen mich täglich an. Mehr als Facebook.

Fünf Milliarden Bilder auf Flickr.

Das fünfmilliardste Flickr-Foto von yeoaaron

Flickr Mitglieder laden jede Minute mehr als 3.000 Fotos hoch, und gestern hat yeoaaron das fünfmilliardste Foto hochgeladen. Danke an yeoaaron und alle anderen von euch, die uns dabei geholfen haben, die 5 Milliarden zu erreichen!

Ich kann nur für mich sprechen. Aber für mich ist Flickr wichtiger als Facebook geworden. Mich interessieren die tägliche Fotoupdates wesentlich mehr, als die vielen belanglosen Statusupdates von Facebook-„Freunden“.

Dank Flickr habe ich ein Gefäss, um die Lomo, Quadcam und Hipstamatic Bilder zu sammeln. Und das ist erst der Anfang.

Flickr? #ilike!

4 Kommentare

  1. also erstmal finde ich flickr auch top, aber dass die täglichenFotoupdates interessanter sein sollen als facebook kann ich nicht ganz nachvollziehen, dass liegt natürlich auch im auge des betrachters ;-)

    Glückwunsch an Flickr für die 5 Milliarden-Marke

  2. Mir geht es genauso, wie Du es im Beitrag beschreibst. Flickr bereichert, facebook langweilt mich. Es sind nicht nur die täglichen Fotupdates, die Flickr ausmachen, sondern auch der Austausch darüber, die Kommentare. Oft entstehen über die Fotografie interessante Kontakte, die man dann, wenn man in dem entsprechenden Land oder Stadt ist, auch im realen Raum pflegen und intensivieren kann.

  3. Pingback: Kennt ihr schon ffffl*ckr.com? « Boris Baldinger

Kommentare sind geschlossen.