Monate: Juli 2011

Photo NightWalk Zürich 2011

Photo NightWalk Zürich 2011 – Jetzt anmelden

Dieses Jahr findet wieder ein internationaler Photowalk statt. Letztes Jahr habe ich den „Mobile City Walk“ in Zürich organisiert, dieses Jahr wird es der „NightWalk 2011“. Und Du kannst Dich jetzt anmelden. Was ist der Photo NightWalk? Der NightWalk 2011 – ein PhotoWalk in der Zeit von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang – führt in der Nacht vom 3. auf den 4. September 2011 während 2 Stunden durch diverse deutschsprachige Städte (Österreich, Deutschland, Schweiz).  Zeitgleich spazieren fotointeressierte Gruppen mit Kameras, Fotohandys oder Videokameras  durch bislang Berlin, München, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Wien und Zürich. Eine aktuelle Liste der teilnehmende Städte gibt es hier. Alles klar? Ansonsten hier die offiziellen FAQ.

Diana Mini

Erste Schritte mit der Diana Mini – Die Fotos

Der erste Film geschossen mit der Diana Mini ist zurück. Ein Testrun um verschiedene Einstellungen zu prüfen und mich mit der Kamera vertraut zu machen. Die Resultate sind verheissungsvoll. Angeschafft habe ich die Kamera hauptsächlich wegen der beiden Formate „quadratisch“ und „Half-frame“ (zwei hochformatige Bilder nebeneinander auf einem Negativ) sowie der Möglichkeit zur Mehrfachbelichtung und manuellem Transport des Films. Das Fazit gleich vorweg: Die Ausbeute war überraschend hoch. Kaum unter- oder überbelichtete Bilder trotz unterschiedlicher Licht- und Wettersituationen. Die Diana hält, was sie verspricht: Sehr schöne Sättigung, starke Vignettierung, einfache und schnelle Bedienung (wenn auch ziemlich unkontrollierbar). Sie macht echt Spass und eröffnet neue Möglichkeiten und Formen der Fotografie.

Gornergrat

Der bare Hass – 10 Dinge, die mich wirklich auf die Palme bringen.

Es gibt die Momente im Alltag. Adrenalinschub. Und die den Puls kontinuierlich ansteigen lassen. Der bare Hass oder Dinge, die unwillkürlich Stresssymptome auslösen. Ein Blogpost nach einem unliebsamen Erwachen. Aufgewacht in Zermatt. Hardcore Guggenmusik vor dem Fenster. Mit sehr viel Ausdauer. Habe nach 2 Stunden eingesehen, dass die lauten Kirchglocken von Zermatt Balsam seien und Aufwachen mit Sven Epiney auf DRS3 die schlimmere Option wäre. Schliesslich entschieden, dem Elend zu entfliehen und mit einem Ausflug auf den Gornergrat der Misere zu entweichen. Angekommen auf dem Gornergrat, bestätigt sich der Verdacht: dieses Wochenende wird nicht ohne Guggenmusik auskommen. Die Wartezeit auf der Rückfahrt nach Zermat wird überbrückt, durch 20 Minuten Platzkonzert einer durchwegs unterdurchschnittlichen Gruppe, die die musikalische Unvollkommenheit wenigstens durch eine fasnachtsuntypische  Kostümwahl  zu egalisieren versucht. Das Problem der Guggenmusik Gruppen: Die Gruppen sind genau so schlecht, wie der schlechteste Trompeter. Auch wenn es der Gründer ist.

Dreamy Diana Lens - Lomo Feeling für die DSLR

The Dreamy Diana Lens – Lo-fi Charme für die DSLR

Analoges Lo-Fi Feeling mit der modernen DSLR Kamera? Die Diana Dreamy Lens macht digitale Bilder im Lomo Stil. Die Dreamy Diana Linse ist ein original Diana 38mm Weitwinkel Objektiv komplett aus Plastik, welches zusammen mit einem Adapter für Nikon oder Canon DSLR ausgeliefert wird. Je nach Cropfaktor der DSLR wird daraus ein 50mm Aquivalent. Die Fotos gelingen im Stil der analogen Diana Kameras: Starke Vignettierung an den Rändern, die typische Sättigung, sehr viel Weichzeichnungseffekte und schöne Blendenflecke. Montage und Bedienungstipps Die Montage ist einfach. Objektiv auf den Adapterring und diesen an die Kamera geschraubt. Alles andere ist danach weniger einfach. Insbesondere das Fotografieren. Die Kamera wird das Objektiv definitiv nicht erkennen. Nix mit Automatikfunktionen. Keine Angaben zur Zeit, Blende, Iso und schon gar kein Autofokus. Da ist Handarbeit im manuellen Modus gefragt. Die Belichtung wird einzig über die Einstellung ISO Empfindlichkeit sowie die Belichtungszeit gesteuert. Das bedeutet für die Praxis viele Probebilder schiessen, bevor das perfekte Bild gelingt. Mit der Zeit finden sich Grössenordungen, die danach nur noch wenig Feintuning benötigen. Indoor 800 ISO bis …