Weltrekord. Der grösste Stop-Motion Film

Fünf Tage, drei Nokia N8 Smartphones und ein vierzig Meter hoher Kran: Das sind die Ingredienzen für den Kurzfilm „Gulp“, der gerade den Weltrekord für den grössten Stop-Motion Film* gebrochen hat.

Nokia Stopmotion Film Gulp The making-of

Der Kurzfilm des Filmemacherduos Sumo Science wurde am Strand von Pendine Beach in South Wales gedreht. Die grösste Szene erstreckte sich über 1‘000 Quadratmeter – ein neuer Guinness Rekord. Gefilmt wurde mit drei Nokia N8 mit 12-Megapixel-Kamera und Carl Zeiss Objektiv. Sämtliche eingesetzten Elemente wurden in Lebensgrösse und in freier Natur gedreht – im Gegensatz zu den meisten Stop-Motion Kreationen, die in Studios entstehen.

Stop-Motion Film “Gulp”

Spannend zu sehen ist auch das Making-of Video, dass Einblick in die aufwändige Produktion des Videos gibt.
So waren für das Projekt auch zahlreiche Helfer nötig. Für die Hauptfigur wurde ein „echter“ Mensch eingesetzt und keine modellierte Figur, genauso echt war auch die ganze Szenerie (Fischerboot etc.) Ein extra angeheuerter Sandkünstler gestaltete den Hintergrund. „Gulp“ ist der zweite Guinness Rekord des Regisseurduos Sumo Science nach „Dot“ – dem kleinsten Stop-Motion Film.

Das Making-of Video

3 comments

  1. Sam Steiner

    Wie nennt man eigentlich Smartphone-Videografie, wenn iPhone-Fotografie “iPhonography” heisst? Cooles Video, dass ich der holden @JoodyTV (Judith) weitergeleitet hab. Sie produziert ihre Talksendung “passenderweise” mit 3 iPhones.

  2. Yves

    da sieht ja wirklich nicht schlecht aus, mich würde mal interessieren wie lange das team für die vorbereitungen und das konzept gebraucht hat, nach hobbyfilmer sieht es jedenfalls nicht aus.

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>