Apple, Tools

iMac und MacBook mit einer einzigen Tastatur bedienen.

Teleport - iMac und MacBook mit einer Tastatur bedienen

Heute lösen wir ein Luxusproblem. Wie nutze ich einen iMac 27″ Monitor als erweiterten Bildschirm für das Apple MacBook Pro oder präziser gefragt: Wie bediene ich mehrere Apple Computer gleichzeitig mit nur einer Maus und nur einer Tastatur? Drag and Drop inklusive.

Ja. Es gibt Monitorkabel, Switchboxen, Remote- und Screensharing Lösungen über Netzwerk. Alles schon probiert, evaluiert, gekauft und für untauglich befunden. Aber jetzt habe ich eine bahnbrechende Multiscreen Lösung gefunden, die funktioniert.

Teleport - iMac und MacBook mit einer Tastatur bedienen

Bild Quelle: smokingapples.com

Teleport – mit einer Maus und Tastatur mehrere Macs bedienen

Teleport ist eine kleines, schnelles, cleveres, prämiertes Stück Software, das Julien Robert gratis zur Verfügung stellt.

Mit Teleport kann man über eine einzige Maus und Keyboard mehrere Macs gleichzeitig bedienen und nahtlos von Monitor 1 zum Monitor 2 rüber zum Monitor 3 fahren. Multiscreen. Seamless und schnell. Darüber hinweg können mittels Drag and Drop Files und Ordner zwischen den Bildschirmen verschoben werden und sogar die Zwischenablage kann optional übernommen werden.

Die Nerds haben es bereits begriffen. Für alle anderen etwas einfacher formuliert: Es stehen drei unterschiedliche Macs auf dem Tisch. Ohne verbindende Monitorkabel. Es kann nahtlos zwischen den drei unterschiedlichen Installationen auf deren Daten und Programme zugegriffen werden. Allerdings nur isoliert. Es ist nicht möglich, die Fenster vom iMac auf den Bildschirm des MacBook zu ziehen. Aber Files oder Ordner von Computer A auf Computer B via Drag & Drop zu kopieren. Und nochmals anders gesagt: Teleport ist keine Erweiterung der Bildschirmgrösse von z.B. MacBook auf iMac sondern die einzelnen Bildschirme bleiben autonom, isoliert für sich, können aber mit einer einzigen Maus und Tastatur bedient werden. Aber Drag & Drop von Files und Ordnern ist ja schon mal grossartig. Alles klar?

Meine Anwendungsfälle

Ich habe zwei typische Anwendungsfälle. Entweder ich sitze vor dem MacBook und arbeite in Word, Browser, Email oder schreibe Blogposts. Mit Teleport bediene ich den zweiten Bilschirm des iMac, auf welchem die monolitsche Musikbibliothek ist und höre Musik über den Airport Express; ich habe zusätzlich mehrere Browserfenster auf dem iMac geöffnet für Recherche, Email, Skype und Twitter – auf dem grossen Monitor.

Andererseits sitze ich vor dem iMac, weil ich den grossen Bildschirm für Bildbearbeitung benötige oder parallel mehrere Office Dokumente und Browser offen habe. Das MacBook Pro wird dann zum Second Screen für Email, Skype, Twitter.

Seltenerweise steht auch noch das Airbook als dritter Mac auf dem Tisch, auf dem ich als 3rd Screen parallel noch „an Wartungsarbeiten herumgrümschele“. Dazu ist die Anwenung Teleport perfekt.

Download

Das Tool gibt es gratis zum Download hier: http://www.abyssoft.com/software/teleport/

Danke @stoipi für den Tipp. Warum hat mir das niemand gesagt in all den Jahren? Das Tool gibt es schon seit 2005 und Renato hatte im Apfelblog bereits 2007 darüber geschrieben. Gut. 2007 war der Usecase mit mehreren Apple Geräten im Haushalt noch wesentlich exotischer und zentrale Datenhaltung in der Cloud noch kein Thema…

PS:
Neben all der Begeisterung für die Software; sie verhält sich selten etwas bitchy – mit Grafikfehlern wenn eines der Geräte in den Ruhezustand geht oder wenn das WLAN bockt, kann es zu Verbindungsunterbrüchen kommen. Selten und damit ertragbar.

4 Kommentare

  1. Läuft das Ding auch problemlos auf OS X Lion? Diese Anwendung käme auch mir sehr gelegen, aber ich habe gelernt, Software zu misstrauen, nachdem ich schon Performance-Verluste nach dem Upgrade auf Lion hatte, weil nicht alles, was auf Snow Leopard lief, auch noch auf Lion gut läuft

  2. @peter Ja. Alle Geräte sind auf OS X Lion. Funktioniert einwandfrei. Es stellt sich mir eher die Frage, läuft es auch zwischen unterschiedlichen Mac OS so einwandfrei…

  3. Danke, Ralph. Aber die letzte Frage ist jetzt wirklich ein Luxusproblem… Haha. Ich bin aber gespannt, wie es mit 3 Bildschirmen und zwei MacBook funktioniert. Denn eins meiner MBP hängt an einem 27“ Bildschirm, und ich nutze beide, den vom MBP und den grossen gleichzeitig. Den kleinen zum Monitoren. Werd’s melden, falls es Probleme gibt. Danke erstmal!

  4. Danke! teleport hatte ich früher schon im Einsatz – ein simples und sehr wertvolles Tool. Jetzt dank dieses Artikels wiedergefunden :-)

Kommentare sind geschlossen.