Allgemein

Alp Diorama – Veränderung

Nach einem Jahr Produktion ist es nun endlich so weit „Alp Diorama – Veränderung“ ist im Apple Store zum Download verfügbar.

Ich habe Fotos meines Alpganges beisteuert: „Eine Reise nach Zermatt. Das Matterhorn hüllt sich in Wolken. Impressionen von einem Ausflug auf den Gornergrat. Kargheit und Technokratie der Logistik.“

alp_2013

Die Bilder wurden entweder nativ (mit Kamera Kreativprogrammen) mit einer Lumix LX-5 aufgenommen. Unbearbeitet, 1:1 Ratio – oder mit einer Diana Mini. Ganzer Film überbelichtet und daher mit etwas digitaler Nachhilfe getrimmt.

alp.gornergrat

Das gesamte Diorama für iPad gibt es hier  im Apple Store zum Download und die Fotos meines Beitrages im Flickr Album.

 

Und was ist nun Alp?

Das Konzept lautet wie folgt: „Wir reflektieren 100 Jahre lang den Kulturraum der Alpen. Dazu brechen wir einmal im Jahr auf. Eine Woche lang besuchen und untersuchen fünf bis sieben Teilnehmer einen Ort oder ein Tal. Es entstehen dazu Texte, Fotografien, Sounds, Grafiken…wir nennen das die Milch, die an einem Alpgang entsteht. Und wir „chäsen“ schon während dieser Woche. Das heisst: es entsteht ein Ergebnis, das diese Inhalte verarbeitet. Beides, der Chäs und die Milch liegen nach einem solchen Alpgang unter alpgang.net bereit. Und dort finden Interessierte diese Inhalte. Sie verarbeiten sie auch weiter wenn sie wollen. Alpgang.net und die Alpgänge sind dazu auch gedacht, dass sie anregen.“

Kategorie: Allgemein

von

Ralph Hutter. Digital Stuntman. Blogger. Twitter Aficionado. Digital Artist. Fotograf. Agile Product Manager. Dozent. Foodie. Geocacher.

4 Kommentare

  1. Das sind tolle Bilder, die du gemacht hast. Ich mag die Atmosphäre, fast mystisch. Klingt für mich auf jeden Fall nach einem interessanten Projekt.

Kommentare sind geschlossen.