Monate: November 2014

Diana Glitches

Hightech – Low-Fi. Einladung zu meiner neuen Fotoausstellung

Ich stelle aus. Und Du bist herzlich eingeladen! In der bewohnten Gallerie von Peter Stocker – (Artune Architecture&Art) stelle ich analoge und digitale Werkserien der letzten Jahre aus unter dem Thema „Hightech Low-Fi“. „Hightech Low-Fi“ ist ein andauernder Werkzyklus bestehend aus einer kontradiktorischen Kombination von analogen und digitalen Technologien. Digitale Bildstörungen, Blendenflecke, Mehrfachbelichtungen  – die Schönheit technischer Unzulänglichkeiten wird zum ästhetischen Konzept erhoben.“ Die Werkserie verbindet meine Arbeiten der letzten Jahre mit analogen Kameras, speziell die Diana, Holga und Lomo Kameras, aber auch Digitalfotos, welche mit analogen Stilmitteln Lochkamera Objektiv, Plastiklinse etc. aufgenommen wurden. Termine 15.11.2014, 11 – 16 Uhr – Vernissage inkl. Führung 19.11.2014, 18 – 20 Uhr – Führung mit dem Künstler 25.11.2014, 18 – 20 Uhr – Finissage Vorschau Ort und Anfahrt Artune Architecture & Art Panoramaweg 29 5070 Frick Anfahrt

Plectrum Electrum

Der Prinz ist zurück. Zu 50 Prozent. – Eine Albumkritik.

Ende September 2014 hat Prince irgendwie klammheimlich zwei neue Studio Alben veröffentlicht. Plectrumelectrum und Art Official Age. Ein Erfahrungsbericht. Wenn man Dich nach Prince fragt; welches wären DIE Alben, die Du spontan nennen würdest? Purple Rain, Lovesexy, The Black Album und vielleicht noch Musicology. Das wäre zumindest meine Antwort. Nach dem 2013 Besuch in Montreux hatte ich eigentlich genug von Funk Diva Prince. Dummerweise habe ich nun zuerst das Album Art Official Age angehört und keine Anknüpfung an den Prince gefunden, den ich seit meiner Jugend still verehre. Das Album Plectrumelectrum blieb zunächst ungehört. Ein kapitaler Fehler. Plectrumelectrum ist ein Rock’n’Roll Thunder Album, welches einen schon im ersten Song gefühlsmässig in das Purple Rain Album versetzt, urplötzlich in Reminiszenzen an Lovesexy übergeht und in solider Rock-Manier einiger Musicology Tracks mündet. Über den letzten Funky Track mit Micky Mouse Stimme mag man einfach hinwegsehen und die unvermeidlichen Balladen als Prise typischer Prince Rogers Nelson Manier annehmen. Und jetzt aber der Reihe nach. Die Riffs von Track 3 „Aintturniinround“ könnten von Zakk Wylde stammen, die Vocals wären für Skunk Anansie prädestiniert.  Track 4 „Plectrumelectrum“ ist instrumentaler Südstaaten Rock wie …