Alle Artikel in: Funny

Mercedes Sponsoring Fail?

Mercedes CSI Veranstaltung im Hallenstadion Zürich. Auf dem Weg ins Hallenstadion hängt ein Mercedes Plakat an der Pferdemetzgerei.  Köstlich. Ich habe mich einfach gut amüsiert.

@dworni ist Zuhälter Designer?

@dworni ist unter die Zuhälter Designer gegangen. Oder seine Agentur positionert sich neuerdings auch in der Nische als Pimp- und Fuchsschwanz-Agentur ;-) Grosse Spannung vor dem Geheimprojekt vom Samstag. Wer wie mit welchem Schlitten wo vorfährt wird heiss diskutiert. Bester Vorschlag bislang von @dworni und natürlich gleich illustriert – Pixelfreund im Pimpcar mit Fuchsschwanz und Schl**** auf dem Backseat. Danke für die tolle Illustration. Am Samstag gibt es sicherlich noch einige mehr von den Pimps. Und vielleicht von @bloggingtom mit aufgeklebten Tattoos? PS: @dworni Kannst Du mir bitte noch einige Aufkleber vom “Studio Neujahr” senden? Den kleb ich dann auf die Stossstange neben den TCS Kleber. PPS: Ich glaube, der Leu kann es kaum erwarten, mal mit dem Schlitten durch Murten zu fahren.

Poken Destruction – Pokens platt gewalzt, Mission erfüllt.

Gesagt, getan. Nachdem mein Poken bis Ende Juli keine Freunde gefunden hatte, war sein Schicksal besiegelt. Es würde mit anderen Pokens plattgewalzt. Mit einer 7 Tonnen Hightech Walze (die @dworni in weiser Voraussicht schon passend illustriert hatte). Die Vorgeschichte Pokens sind digitale Visitenkarten eine Schweizer Start-Ups. Als Gadget Fan hatte ich umgehend eines gekauft. Allerdings konnte ich das Poken über Monate aus verschiedenen hier nachzulesenden Gründen nicht einsetzen. Ein Aufruf via Blog und Twitter hat ergeben, dass es vielen anderen ebenfalls so geht. Damit war die Idee der Poken-Destruction geboren.

Selbstportrait mit Eichhörnchen – Ein Squirrel geht um die Welt

Melissa Brandts und ihr Mann wollten eigentlich nur ein Selbstportait im Banff National Park aufnehmen, als unverhofft ein Eichhörnchen ist Bild kommt und posiert. Mittlerweile ist das Eichhörnchen zum Internet Star avanciert. Das Squirrel (engl. für Eichhörnchen) hat über 3600 Fans auf der Facebook Fanpage und eine eigene Squirrelizer Applikation, mit der man das Eichhörnchen auf alle möglichen Fotos bringen kann.   Quelle: National Geographic / Melissa Brandts Flickr Account Das Bild von Melissa Brandts ist ja kaum zu toppen. Trotzdem. Wer sich selbst mal in Squirrel-Fotografie versuchen will, dem gebe ich nächste Woche einen Tipp auf dem ebookers Blog, wo die Squirrels zu finden sind. Da habe ich nämlich auch noch einen anhänglichen Freund gefunden.

Ich. Hier. Jetzt. Und Du?

In den letzten 24 Stunden habe ich 3 Blogposts geschrieben. Jetzt ist mir nach banalem. Da habe ich zufällig die alte Geschichte vom “Bild am Sonntag” gefunden. Und genau das lanciere ich hier noch einmal als Freitags JEKAMI für alle Leser, Blogger und Twitterer. Im Zug irgendwo am Zürichsee Ufer Und so gehts: Pixelfreund sagt: 1. Take a picture of yourself right now. (Fotografiere Dich genau jetzt) 2. Don’t change your clothes, don’t fix your hair…just take a picture. (Zieh Dich nicht um, richte nicht Dein Haar … mach einfach das Bild) 3. Post that picture with NO editing. (Veröffentliche das Bild, ohne es zu bearbeiten) 4. Post these instructions with your picture (in your Blog). (Veröffentliche diese Instruktionen mit dem Bild (in deinem Blog) Schon lange keine Stöckchen mehr geworfen. Wer macht mit?   Update: Danke für Euer Interesse und die rege Teilnahme. Schöne Bilder, coole Leute. Ich habe in kurzer Zeit viele neue interessante Bloggerinnen und Blogger kennen gelernt. Und die Aktion läuft ja noch weiter… Flickr Pool “Ich. Hier. Jetzt.” – Die …

Poken Destruction – Einsame Pokens und Baggerfahrer gesucht

Die Resonanz auf den gestrigen Post “Bye bye Poken” ist gross. Es haben sich weitere Pokenbesitzer gemeldet, welche ihr Poken verschrotten lassen möchten und noch mehr ohne Poken, welche dabei sein möchten. Nachdem ich angekündigt habe, ich würde sobald 20 Pokens beisammen seien, einen Bagger und ein paar Kisten Bier organisieren, haben sich  weitere Poken Besitzer mit mir solidarisiert und ihr Poken zur “rituellen Gadget Zerstörung” angemeldet. Die Details zum Anlass werde ich hier laufend veröffentlichen:

Bye bye Poken – Ideen zum Abschied gesucht

Mein Poken hat 1 Blogcamp, 1 Twitterbier, 3 Twitterdinner einige Familienfeste und sogar das Bonzen-Twitterer Meeting in der SBB Lounge mitgemacht. Resultat? Anzahl Freunde: 0 Wenn sich die Situation für mein Poken bis zum 30. Juli nicht dramatisch verbessert, schiesse ich es am 1. August mit einer grossen Rakete in den Zürcher Flugraum. Ich bin zwar nicht der Gadget-König, aber oft genug muss ich einfach die neuen Gadgets haben, die dann irgendwo in einer Schachtel auf die nächste Kellerräumung warten. Ganz unerwartet trifft es auch mein grünes Mönsterchen. ACHTUNG: Solltest Du den folgenden Artikel nicht verstehen – es ist OK.

Shopping in China Town – Action Figuren einmal anders

San Francisco bietet viele Shopping Möglichkeiten. Der Geheimtipp für alle Geeks ist jedoch China Town. Shopping in China Town – Ungewöhnliche Action Figures Abgesehen von jedem erdenklichen elektronischen „Gingernillis“ gibt es auch alles mögliche in bleihaltigem Plastik. Ich könnte Stunden in diesen Läden verbringen und hemmungslos Geld ausgeben. Das Argument „wer wird es abstauben“ sticht schlussendlich und beschränkt meine Kaufwut auf „Verbrauchsmaterial für die nächste Lanparty“. Aber ich habe da noch andere Ideen…

Gute Headline gesucht

Letztes Wochenende in Venedig habe ich versehentlich einen Schnappschuss gemacht. Jetzt suche ich nach einem passenden Titel für das Bild. Foto  namenlos – Derzeit noch. Ich habe mir den Kopf zermartert. Was denkt der Hund? Was denkt die Frau? Und irgendwie bin ich ganz ideenlos. Wer hat eine gute Idee für einen Titel?

Sandalen und Socken?

Das geht überhaupt nicht. Ausser am BlogcampSwitzerland. Ein Thema, das bei steigenden Temperaturen wieder an Aktualität gewinnt. Sandalen und Socken – Do oder don’t? (Quelle) Das dieses Phänomen in der Sommerzeit vor allem entlang der Touristenströme auftritt ist schon klar. Spätestens aber im Büro sind diese tabu. Und zwar absolut. Dabei erinnere ich mich an meine Lehrzeit. An das schreckliche Büro wo die Damen (mit schlechter blonder Dauerwelle und grauem Haaransatz) in pinkfarbenen Leggings, Schlabber T-Shirt und „Mäuse-Pantoffeln“ gearbeitet haben. Eine tolle Sammlung von Sandalen und Socken gibt es hier: http://www.sandalandsoxer.co.uk/home.htm Wer von Euch trägt Socken in den Sandalen?

1. Aprilscherz der (Socialmedia) Sonderklasse – Die Felsenputzer

Schweiz Tourismus sucht freiwillige Felsenputzer, die die Bergwelt von Vogelkot und Unrat säubern. In 20min entdeckt und danach auf Twitter gelesen. Ein 1. Aprilscherz von Schweiz Tourismus. Aufwändig erstellt und professionell umgesetzt. Sie bedienen sich sehr zeitmässen Onlinemarketing Instrumenten wie: Microsite auf: www.myswitzerland.com/felsenputzer Youtube Video Facebook Gruppe Virale Elemente wie „Tell a friend“ Artikel auf 20min.ch Ich bin ja mal gespannt, was uns der 1. April heute sonst noch beschert…