Alle Artikel in: iPhone

Flipboard neu als Browserversion

Die Flipboard iOS App (für iPad)  ist schon lange ein persönlicher Geheimtipp. Die perfekte Umsetzung eines digitalen Magazins. Diese ist neu auch als Browserversion verfügbar. Das ermöglicht vor allem einen besseren Zugang zu den eigenen, benutzerindividuellen Magazinen. Auf der Flipboard App oder der Webplattform können thematische sortierte Kategorien abonniert und durchgeblättert werden und deren Inhalte in eigene Magazine „geflippt“ werden. Dabei handelt es sich um kuratierte Websites oder Blogs, welche um die Inhalte der eigenen Social Media Plattformen angereichert werden können. Die einzelnen Magazine der Flipboard Benutzer können wiederum ebenfalls abonniert werden. Flipboard ist mein Feierabend und Weekend Magazin auf dem iPad, in welchem ich neue Inhalte und Themen konsumiere. Mit der Magazin Funktion ist es gleichzeitig eine lustvolle Art, gute Artikel in eigenen Magazinen zu speichern; für mich ein Bookmark oder Evernote Ersatz. Gleichzeitig teile ich die Inhalte wiederum in der Flipboard Community bzw. mit Webversion nun endlich auch öffentlich auf dem Web. Das einzige Manko ist, dass man auf Flipboard nicht explizit eigenen Content oder eigene Inhalte publizieren kann. Andererseits macht es die App und …

Leme Camera - iPhone Photo App

Leme Camera – Eine Alternative zu Hipstamatic

Leme Camera – Yet another iPhone Photo App oder eine brauchbare Alternative zu Hipstamatic, Instagram, Pudding Camera und Co.? Früher wars die LomoLomo App. Nach einigem Naming Hickhack und Wechsel des Geschäftsmodells zur Gratisanwendung ist die Leme (Leme) Camera ein Versuch wert. Die App startet und speichert vergleichsweise schnell. Ebenso die Umstellung der Kameras, Filter und Linsen. Klar geht es schnell, ist die Bildgrösse doch am Ende nur 600×600 Pixel und damit auch der Kritikpunkt einer weiteren LoFi-Photo App: Lustig für Online Gebrauch, spontanes Knipsen und veröffentlichen auf verschiedenen Plattformen wie Flickr, Twitter, Tumblr, Facebook oder Picasa. Aber auch nicht mehr. Auf alle Fälle ist die App eine willkommene Abwechslung zu Hipstamatic, Instagram oder Pudding Camera. Sie hat ein paar coole Kameras wie Light Leak oder Double Exposure.

Lego - Life of George - Das Weihnachtsgeschenk für Geeks

Lego für Geeks – The life of George

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Geeks. Das Lego Game „The life of George“. Eine grossartige Kombination von iPhone App Game und physischem Lego-Knobeln. So simpel das Game, so brilliant die Idee: Auf dem iPhone werden Lego Figuren vorgegeben, die schnellst möglich nachgebaut und mit dem iPhone zur Überprüfung fotografiert werden müssen. Einzel- oder Mehrspielermodus möglich. Darüber hinweg können eigene Figuren gebaut und mittels Kamera gespeichert werden. Schaut das Video an – ich brauche mir nicht die Finger wund schreiben – es bringt es besser auf den Punkt. Offenbar ist George erst in den USA erhältlich. Während der XMAS Shopping Tour habe ich George noch in keinem Schweizer Geschäft gefunden. Im Online Store von Lego aber ist der Kerli zu bestellen. Bemerkenswert daneben ist die Launch Kommunikation von LEGO. Eine Teaser Kampagne auf Facebook, bei denen „George“ nachgebaut werden musste und Fotos von George eingereicht werden konnten. Hier die Fotos der Finalisten des Wettbewerbs. Alles weitere ganz offiziell bei LEGO: http://george.lego.com/ Danke Renato für den Hinweis: George gibt es für preiswerte CHF 29.90 im Apple Store zu …

푸딩 카메라 Pudding Camera – Eine Alternative zu Hipstamatic iPhone App

푸딩 카메라 wird wohl Pudding Camera heissen. Die iPhone App ist eine gute Alternative zu Hipstamatic mit wesentlich mehr Möglichkeiten. Die Pudding Camera ist vom Prinzip her ähnlich wie die Hipstamatic App. Es können verschiedene Kameras ausgewählt werden und darüber hinweg mit verschiedenen virtuelle Filmrollen (die eigentlich eher Filter sind) bestückt werden. Es gibt keine Objektive. Die sind fix mit den Kameramodellen verbunden. Darunter ein Fischauge, ein Weitwinkel bzw. mit unterschiedlichen Vignettierungseffekten. Die Bedienung ist einfach (auch wenn die ganze App japanisch beschriftet ist. Wenn es denn japanisch ist). Einfach eine Kamera auswählen. Mit der Kamera sind automatisch schon Presets wie z.B. Schnappschuss, Panorama, Fischauge, 2×2 Quadcam und 1×4 Motion Cam voreingestellt. Danach noch einen Film / Filter wählen und los geht’s.

Parrot AR Drohne via iPhone steuern

Drohne mit iPhone fernsteuern? Muss ich haben. Die Parrot AR Drone!

Soviel technologischer Fortschritt vereint ist sogar mir etwas unheimlich. Eine Hubschrauber ähnliches Ding via iPhone über WLAN fernsteuern und damit Augmented Reality Games spielen? Das Ding hat Kameras montiert und streamt das Bild auf das iPhone. Damit kann nicht nur spasseshalber einfach geflogen werden, sondern auch im Multiplayer Modus (virtuell) aufeinander (oder einen virtuellen Robot) geschossen werden. Quelle: enode.de Irgendwie kann ich mir fast nicht vorstellen, dass das funktioniert, aber diese beiden Videos beweisen, dass es gehen muss:

vuvuzela - iphone app

Vuvuzela – Jetzt auch noch auf dem iPhone

Mannomann diese Vuvuzelas nerven. Während der WM-Fussballspiele im Fernsehen und noch viel mehr bei den Nachbarskindern. Und jetzt gibt es das Ding auch noch auf dem iPhone. Die Couchfussballer und Public-Viewing Besucher wird die iPhone App genau so freuen, wie die netten Bürokollegen, die immer die letzten nervigen Gadgets mit ins Office schleppen. Übersehen kann man die virtuelle Vuvuzela App nicht. Sie rangierte heute auf dem Platz 1 der meistgeladenen iPhone Apps im App Store. Ganz fies ist die Usability der Tröte. Einmal drücken gibt einen Atemstoss. Aber Schütteln des iPhones lässt ganz schnell Stadion Feeling aufkommen. Vor allem wenn es mehrere iPhone Fanatiker gleichzeitig tun. Und jetzt: „Schüttel Dein Haar für mich. Und die Vuvuzela“…

Das neue iPhone 4 ist da. 6 Gründe warum ich es kaufen werde.

Steve Jobs hat das neue iPhone 4 gestern in seiner Keynote zur WWDC 2010 vorgestellt. Besserer Akku, HD-Video und 5 Megapixel Camera, Videotelefonie und das neue iOS 4 sind sicherlich die Highlights. Der offizielle Name des neuen iPhones ist „iPhone 4“, das neue iPhone OS lautet auf den Namen iOS 4 und ich habe gestern während der Keynote von Steve Jobs beschlossen, das neue iPhone zu kaufen. 6 Gründe, warum ich das iPhone kaufen werde Kamera Nicht bahnbrechend. Aber endlich zeitgemäss: Das neue iPhone kommt mit einer 5 Megapixel Kamera und eingebautem LED Flash daher.

Godfinger für iPad - Göttersimulation für Zwischendurch

Godfinger für iPad – Gründe für ein iPad Nr. 4

Neue Sucht auf dem iPad. Godfinger für iPad. Eine Göttersimulation für zwischendurch, heisst es auf dem iTunes Store. Quelle: iTunes Store Stell Dir vor Du bist Gott. Und mit Deinem Finger bewegst Du die Geschicke und Schicksale Deiner „Follower“. Sonne, Regen oder Flut bescheren, den Schäflein einen See, Lagerfeuer oder Pub spendieren, oder sie arbeiten lassen, damit Gold und Mana produziere? Es gibt immer was zu tun. Das Youtube Video sagt eigentlich schon alles.

Apple TV Box

Apple TV als Media Center- Ein Erfahrungsbericht

Vom Saulus zum Paulus. Die Apple Flotte hält Einzug in meinen Haushalt. Nach iPhone, dem MacBook Pro, dem iMac 27″ und schliesslich dem iPad ist Apple TV nur eine konsequente Anschaffung. Ob Apple TV sich als Media Center im täglichen Gebrauch etabliert? Ich habe schon vieles ausprobiert: Von Windows Mediacenter, Logitech Squeeze Box, bis zu UPnP Streaming über Synology NAS. Bislang hat  keine der Lösungen nachhaltig überzeugen können. Jetzt ist Apple TV an der Reihe. Die Installation ist einfach. Einmal Strom, einmal HDMI Kabel an den Fernseher anschliessen. That’s it. Jetzt noch mit der iTunes Mediathek verbinden und schon geht’s los.

Mobile City Walk Zürich

Mobile City Walk Zürich – Ein Social Foto Event in Zürich, Berlin, Graz…

Am Samstag dem 12. Juni 2010 findet der erste „Mobile City Walk“ statt. Ein Social Foto-Event, der gleichzeitig in vielen deutschsprachigen Städten (Berlin, Chemnitz, Frankfurt, Graz, München, Paderborn und Zürich) statt findet. Ich organisiere den „Mobile City Walk“ für Zürich und Du kannst mit dabei sein. Wie  läuft ein Mobile Photo Walk ab? Beim „Mobile City Walk“ gehen wir 1 bis Stunden entlang der geplanten Route durch Zürich und fotografieren mit mobilen Endgeräten d.h. iPhone, Handhelds, Handies, Smartphones eben alles was Kamera und Telefon drin hat, damit die Bilder möglichst live oder zeitnah auf Social Media Plattformen wie Flickr, Twitter, Facebook oder Eure Blogs etc. heraufgeladen werden können. Und so gehts:

Hipstamatic iPhone App – Analoger Kult auf digitalem Gerät

Die Hipstamatic iPhone App ist Kult. Für Liebhaber von Polaroid, Holga und Lomo Kameras ist die App ein Must-Have. Soviel analoges Feeling auf einem digitalen Gerät ist schon fast unverschämt. Das Prinzip ist einfach.  Die Kamera App kann mittels Fingertap mit verschiedenen (teils kostenpflichtigen) virtuellen Objektiven, Filmen und Blitzgeräten ausgestattet werden. In der Kombination ergeben sich unfassbar viele Effekte. Die Bedienung ist einfach und selbsterklärend. Film, Objektiv und ggf. Blitzgerät auswählen und sich überaschen lassen. Es braucht ein bisschen Übung um den passenden Ausschnitt zu finden, da der kleine Sucher nicht die exakte Grösse des Motivs abbildet. Und noch mehr Übung braucht es, um aus den vielen Filmen und Objektiven eine „heisse“ Kombination auszutüfteln. Und so sieht das aus:

Opera Mini für iPhone – Jetzt gratis im App Store zum Download

Der Opera Mini Browser für iPhone  ist jetzt gratis im App Store zum Download verfügbar, hat Opera heute in einer Pressemitteilung verlautbaren lassen. Der Opera Mini für iPhone Browser ist erstaunlich schnell in punkto Ladezeiten. Offenbar routen die Norweger den ganzen mobilen Verkehr über ihre eigenen Server, optimieren die Anzeige für mobile Endgeräte und komprimieren die Daten so stark, dass ein wesentlicher Geschwindigkeitsvorteil entsteht. Vor allem bei langsamen Verbindungen wie EDGE oder auch mit Roaming im Ausland sind die Unterschiede merklich. Vorallem besticht der Browser aber durch die einfache Bedienung der wichtigsten Funktionen:

Screenshot Codecheck iPhone App Scan Bar Code

Codecheck – Barcodes mit dem iPhone auslesen

Mit der Codecheck iPhone Applikation ist es ein Einfaches, vor dem Migros-Gestell detaillierte Informationen zu Inhaltsstoffen einzelner Produkte zu erhalten. Einfach mit der Kamera den Barcode scannen und binnen Sekunden werden „gute“ und „schlechte“ Inhaltsstoffe angezeigt.