Alle Artikel in: Kunst

Hightech – Low-Fi. Einladung zu meiner neuen Fotoausstellung

Ich stelle aus. Und Du bist herzlich eingeladen! In der bewohnten Gallerie von Peter Stocker – (Artune Architecture&Art) stelle ich analoge und digitale Werkserien der letzten Jahre aus unter dem Thema „Hightech Low-Fi“. „Hightech Low-Fi“ ist ein andauernder Werkzyklus bestehend aus einer kontradiktorischen Kombination von analogen und digitalen Technologien. Digitale Bildstörungen, Blendenflecke, Mehrfachbelichtungen  – die Schönheit technischer Unzulänglichkeiten wird zum ästhetischen Konzept erhoben.“ Die Werkserie verbindet meine Arbeiten der letzten Jahre mit analogen Kameras, speziell die Diana, Holga und Lomo Kameras, aber auch Digitalfotos, welche mit analogen Stilmitteln Lochkamera Objektiv, Plastiklinse etc. aufgenommen wurden. Termine 15.11.2014, 11 – 16 Uhr – Vernissage inkl. Führung 19.11.2014, 18 – 20 Uhr – Führung mit dem Künstler 25.11.2014, 18 – 20 Uhr – Finissage Vorschau Ort und Anfahrt Artune Architecture & Art Panoramaweg 29 5070 Frick Anfahrt

Ein Projekt nimmt Form an…

Ein Projekt nimmt Form an. Die Arbeit der letzten Monate wartet im Wohnzimmer auf ihre Bestimmung… Für einmal nicht Social Media, nicht online, nicht 2.0 sondern analog, handfest, mit Keilrahmen und nicht zur Dekoration des Wohnzimmers gedacht… Ich erfülle mir einen langgehegten Traum, den ich die letzten Jahre immer wieder auf die lange Bank geschoben habe: Ich stelle Bilder aus. Vor physischem Publikum. Und nicht nur in Monitorgrösse und schon ganz bald. Eines sei verraten: Es handelt sich ausschliesslich um aktuelle Werke, die am neuen Wohnort in der Region Fricktal enstanden sind. Ganz Digital mit Analog…  

Google Street View Cinemascapes von Aaron Hobson

Zum Abschluss seiner Serie Cinenascapes hat Aaron Hobson eine „Google Street View – Edition“ veröffentlicht. Eine Auswahl von bemerkenswerten Landschaftsaufnahmen aus Google Street View, die vielleicht gerade wegen ihrer Zufälligkeit und automatisierter Erstellung einen gewissen Charme haben. Die ganze Serie gibt es bei Aaron Hobson auf der Website. Hier ein paar Ausschnitte: Quelle: Aaron Hobson   Quelle: Aaron Hobson   Quelle: Aaron Hobson

Symmetrie

Eines der eindrucksvollsten und inspirierendsten Videos seit langem… Ohne weiteren Kommentar.. Symmetry from Everynone on Vimeo.

Google Art Project

1000 Kunstwerke in Google Streetview entdecken

Google und 17 international renommierte Kunstmuseen haben heute Vormittag in Tate, London, das „Art Project“ vorgestellt. Das Projekt ermöglicht Nutzern, mehr als tausend Kunstwerke in Google Streetview online zu entdecken. Einige ausgesuchte Kunstwerke können sogar im Gigapixelformat angesehen werden. Im Look-and-Feel von Google Streetview kann man virtuell durch die Museen wie z.B. durch die Gemächer von Versailles laufen und ausgewählte Bilder stufenlos heranzoomen.

Kunst zum Mittag - Bündner Kunstmuseum Chur

Kunst zum Mittag – Bündner Kunstmuseum Chur. Eine Tweetup Serie in Chur.

Das Bündner Kunstmuseum in Chur hat mit „Kunst am Mittag“ eine besondere Art der Museumsführung am Start. Ein Bild in 30 Minuten erklärt. Fertig. Plakat Bündner Kunstmuseum: Kunst zum Mittag ( Augusto Giacometti. Bergbach) Seit bald 8 Jahren laufe ich täglich am Bündner Kunstmuseum vorbei. Noch nie bin ich drin gewesen (HR Giger hätte es beinahe geschafft). Und nun kommt das perfekte Format für mich. Eine halbe Stunde über Mittag. Besprechung eines Bildes mit einem Profi. Ich habe mir die vier Termine reserviert und werde gehen. Ich würde mich freuen, wenn weitere Churer, Bündner, Unterländer, Angereiste, Kunstinteressierte, Mitarbeiter, Twitterer, Blogger und Laien mitkommen und über den Anlass berichten. Auf Twitter, Facebook, Blogs und wo auch immer. Das gibt ein Kleinst-Tweetup der Sonderklasse. 27. Mai 2010 – Kurt Sigrist. Die Behausug 3. Juni 2010 – Augusto Giacometti. Bergbach 17. Juni 2010 – E. L. Kirchner. Selbstbildnis 24. Juni 2010 – Florio Puenter. Lei da Segl Hier der Link zum PDF mit den Details der Anlässe des Bündner Kunstmuseums. Wer kommt mit?

Ralph Hutter im Gespräch mit Hans Erni

Im Gespräch mit Hans Erni

Hans Erni wird heute geehrt. Die Gesellschaft Schweiz-Russland GSR ehrt Hans Erni für seine Verdienste zur Völkerverständigung und Kommunikation über alle Grenzen. Im Vorfeld der Veranstaltung hatten wir die Gelegenheit, über eine Stunde mit Hans Erni zu sprechen. Ralph im Gespräch mit Hans Erni – Foto von Markus Baumgartner / http://flurakus.ch/ Jürg Vollmer hat ein einmaliges Experiment gestartet. Er hat interessierten Bloggern, Fotografen und Medienschaffenden die Gelegenheit gegeben, Hans Erni persönlich zu treffen und (mehr oder minder) live über den Anlass in den neuen Medien zu berichten. Zur Vorbereitung hatten wir Hans Erni für Foto- und Videoportraits in seinem Atelier getroffen. An jenem Anlass hatte ich kaum Gelegenheit persönliche Fragen zu stellen, aber heute umso mehr.

Zu Besuch bei Hans Erni

Eine eindrückliche Begegnung mit einem Jahrhundert Künstler in sehr intimer Atmosphäre und eine sehr authentische Fotostrecke. Jürg, Barbara, Chrigel und ich waren gestern zu Gast im Atelier bei Hans Erni. Hans Erni wird am 17. April 2010 für seine Verdienste zur Völkerverständigung und Kommunikation über alle Grenzen von der Gesellschaft Schweiz-Russland GSR im Erni Museum in Luzern geehrt werden. Für die Vorbereitung des Events hat Barbara Fotoportraits erstellt, Chrigel hat (mit einer beeindruckenden Filmkamera von RED) gefilmt und Jürg ein äusserst spannendes und lebhaftes Interview mit Hans Erni geführt. Ich habe die bloggende Zunft vertreten und die Nikon D90 und die FlipCam im Einsatz gehabt. Enstanden ist eine wunderbares “Making-of”.

"Hello my name is" Pixelfreund – Kult um Stickers

Eigentlich wollte ich nur kurz eine Vorlage für einen „Hello my name is“ Sticker suchen. Dabei bin ich wieder auf ein Bildphänomen mit einem ganzen Flickr-Pool gestossen. Flickr Pool „Hello my name is“ Stickers: Bilder von Sudi  Dabei habe zwei unterschiedliche Phänomene ausgemacht. Beim einen geht es eher um „Streetart“, das Taggen von Objekten und Gegenständen in Sinne der schmierigen Graffiti Tags (mit dem Effekt, dass diese wenigstens sauber entfernt werden können). Andererseits ist es die bare Lust, die Kultstickers zweckentfremdet künstlerisch weiter zu verwursten.

Jumping in Front of Art. "Gumpen" im Kunstmuseum.

Ins Kunstmuseum gehen, vor Gemälden auf und nieder springen und sich dabei fotografieren lassen? Eine Hobby von Dir? Keine Angst. Du bist nicht allein. Jumping in Front of Art (Quelle) Allison Reimus von JumpingInArtMuseums hat aufgerufen, Bilder von Jumps in Kunstmuseen einzusenden, die er dann in seinem Blog veröffentlicht.

US Wahlen – Abstimmen mit Kaugummi

Vote with your Gum. Oben McCain unten Obama. Wer nervt mehr? Einfach Kaugummi draufkleben. McCain vs. Obama Poster in Sao Paulo, Brasilien (Quelle) Ich hatte diese Bilder in den vergangenen Wochen immer wieder gesehen. Und jetzt entdeckt, dass es ein ganzes Blog davon gibt.

Lego Mann angespült

Selbst BBC berichtet. Ein unbekannter, übergrosser Lego Mann wurde in Brighton angespült.    Ein Sprecher von Lego wusste aber bereits schon mehr, auch wenn es keine offizielle Aktion von Lego sei.

Poladroid – Polaroid Fotos auf dem PC erstellen

Die Tage der legendären Polaroid Kameras und Filme sind gezählt. Anfangs Jahr wurde hier und dort bekannt, dass die Produktion eingestellt werden wird. Der Mythos aber wird bleiben, dafür sorgen einige digitale Tools.  Poladroid Beispiel von Hunniff* * auf flickr Wie auch schon Kodak musste (die Marke) Polaroid den Siegeszug der digitalen Technik schmerzlich erfahren und sich einer Radikalkur unterziehen. Nach verschiedenen Finanzkapriolen hat die Marke bei Petters Group Worldwide Obdach gefunden. Seither ist Ruhe, aber auch Ernüchterung eingekehrt.