Alle Artikel in: Musik

Chris Cornell, du alte Rockersau…

…es gibt seit heute keine anderen Rocksänger mehr. In familiärer Atmosphäre im x-tra hat Alt-Rocker Chris Cornell ein Konzert der Sonderklasse gegeben die Bude voll abgerockt. Eröffnet mit Black Hole Sun in Streicher-Version ab Band hat er die Erwartungen der Soundgarden Fans gleich hochgeschraubt. Und um es gleich vorweg zu nehmen: er hat sie erfüllt. Chris Cornell im x-tra, Zürich – Foto in iPhone Qualität Spoonman, Black Hole Sun aber auch Hungerstrike aus der Temple of the Dog Formation fehlten nicht. Dazwischen hat Chris Cornell alleine fünf Songs begleitet nur mit akustischer Gitarre gespielt.

Deezer.com – Alternativen zu Last.fm

Erst gestern habe ich den Abschied vom kostenlosen Last.fm betrauert und schon habe ich eine neue Liebe Alternative gefunden, um gratis online Musik zu hören.  Screenshot deezer.com Alles was es braucht Das Ding Die französische Plattform spielt jetzt erst seit einigen Stunden Musik auf meinem Rechner. Stabil und in guter Qualität. Ich kann auf verschiedene thematische Deezer Radios zugreifen und Rock, Dancefloor, Urban Style, Pop, Hits sowie einen französischen Channel plärren lassen. Perfekt. Diese Funktion hatte ich an last.fm so geschätzt. Alternativ kann ich die TopTen von Frankreich, US oder UK anschauen bzw. abspielen oder auch die Top Playlist von anderen Benutzern abspielen.

Last.fm – R.I.P – Wie war ich?

Last.fm bitte zu Kasse. Aber nicht alle in allen Ländern. In den USA, UK und Deutschland ist der Dienst weiterhin kostenlos unterwegs. In der Schweiz hingegen werden USD 3.00 fällig pro Monat fällig. Hat es Dir gefallen? Das ist gleich sexy wie DIE Frage danach: „Na Schatz, wie war ich“? Wir drehen Dir treuen Nutzer jetzt den Saft ab. Dein Schnupperabo ist jetzt abgelaufen. Screenshot last.fm – Hat es Dir gefallen? Die Hiobsbotschaft hatten wir bei netzwertig schon im März gelesen und gehofft, es treffe ja vielleicht doch nur „die anderen Länder“. Jetzt trifft es auch die Schweizer Nutzer, nachdem ich doch so euphorisch war. Wie geht es nun weiter mit uns zweien? Ich tendiere zu….

Neue Musikdienste – DJ Pixelfreund auf Radio Virus.ch

Selber mal DJ am Radio sein und Platten auflegen. Als DJ und nicht etwa als Radiomoderator. Das ist ab sofort auf Radio Virus möglich. Und zwar via Internet. Kurz vor 22 Uhr (bzw. Mitternacht) erscheint oben rechts auf virus.ch ein Button – steht auf der Website. Danach kannst Du ein Set von vier Songs aus verschiedenen Stilrichtungen auswählen und in Deine Kollektion einfügen.

Plush – Stone Temple Pilots / @jaegis Jam Jukebox auf der Mundharmonika

Seltenerweise gibt es hier wieder einmal herausragenden „User generated Content“. @jaegi spielt den wohlgesinnten Twitterfreunden auf Wunsch ihr Lieblingsstück auf der Mundharmonika, der auch im Youtube Channel Jaegis Jam Jukebox zu finden ist. Nachdem @leumund gleich zu Anfang die grosse Klassikerbombe „Smoke on the Water“ platziert hatte, habe ich @jaegi etwas herausgefordert und einen der grössten, aber leider nicht allzu bekannten Rocksongs gewünscht. Plush von den Stone Temple Pilots.  

Neue Musikdienste. Gratis Musik hören und Playlists erstellen auf Playlist.com

Auf Playlist.com kann ich mir wie es der Name verspricht, eigene Playlists zusammenstellen und diese auf Facebook, MySpace oder weiteren sozialen Netzwerken oder Webseiten einbinden und eben: Musik gratis online auf Internet hören. Screenshot playlist.com Im Vergleich zu blip.fm und last.fm besticht playlist.com durch seine einfache Bedienung und seinen überschaubaren Funktionsumfang.

Neue Musikdienste. Gratis Musik hören mit Last.fm

Im Gegensatz zu blip.fm ist last.fm als „Radiostation“ konzipert bei der der Interpret mehr im Mittelpunkt steht, als das einzelne Musikstück. Wichtiger als spezifische einzelne Songs zu suchen ist bei last.fm das Finden musikalischer „Nachbarn“ und ähnliche Künstler. Screenshot last.fm „Radiostation“ Nach der Fusion mit Audioscrobbler gibt es eine zweite Hauptfunktion neben den Radiostationen. Die Musikplayer (Itunes, Winamp, Windows Media Player, iPod, iPhone) können mit Last.fm verbunden werden. Danach werden die Daten der abgespielten Künstler und Musikstücke an Last.fm übermittelt. Daraus lassen sich natürlich die eigenen Charts kreieren.

Gratis Musik hören – Neue Musikdienste – blip.fm

Gratis Musik hören ist einer der meistgesuchten Begriffe auf meine Blog. Warum nicht also einen kleinen Einblick in neue Dienste geben, die ich regelmässig benutze. Derzeitiger Favorit ist blip.fm. Screenshot blip.fm – Profil von pixelfreund Blippen ist Musik hören für Twitterer. Und ohne Twittergebrauch macht es nur halb so viel Spass und ist auch nur halbwegs verständlich. Ich versuche mich deshalb an einer Erklärung auch für Neueinsteiger:

Rick Astley – MTV Best Act ever-Rickroll

Rick Astley ist nominiert für die MTV Europe Music Awards als Best Act ever. Zusammen mit ihm sind auch Britney Spears, Christina Aguilera, Green Day, U2 und Tokio Hotel nominiert. Verwundert? Seit längerer Zeit geistert das Internetphänomen „Rickrolling“ umher. Meist wird in einem Mail oder einem Link auf einer Website Nacktfotos von berühmten Persönlichkeiten versprochen. Defacto wird aber auf das Video „Never gonna give you up“ von Rick Astley verlinkt und ein kurzer Hinweis sagt, man sei veräppelt oder eben „gerickrollt“ (You have been Rickrolled“) worden.

Finger, Auge, Arsch, Gesicht – Die häufigsten Ausdrücke in Hip-Hop Songs

Körperteile in Musikstücken ist das Thema. Was kommt Dir zuerst in den Sinn (*lacht schon mal beim Schreiben dieses Satzes)? Fleshmap.com (passender Name) visualisiert die Anzahl Nennungen von Körperteilen in Musikstücken und vergleicht die Musik-Genres. Das "Hand" und "Knie" in Gospels relativ oft vertreten sind, ist auf den zweiten Blick ganz offensichtlich. Auffallend ist, das Rock weniger Körperteile als Metal erwähnt und Hip-Hop mit Abstand die grösste Anzahl an verschiedenen (expliziten) Körperteilen erwähnt.   Screenshot: Erwähnte Körperteile pro Musikgenre (Quelle. fleshmap.com)