Alle Artikel in: Tweets

7 Tools für Medienbeobachtung – Trend Twitter Monitoring

Twitter Monitoring ist auch in der PR Branche angekommen.  Hier die wichtigsten Twitter Gratis Monitoring Tools. Es muss nicht gleich ARGUS sein, um sich einen Eindruck über die Befindlichkeit der eigenen Marke oder Produkte in Twittersphäre ein Bild zu machen. Es gibt einige Gratis Dienste und Tools, die für den Anfang ganz hilfreich zur Medienbeobachtung sind. Medienbeobachtung in Twitter steckt noch in den Kinderschuhen – Quelle Gratis Twitter Monitoring Tools Für ein Standard Monitoring der eigenen Domain oder eigenen Stichworten gibt es bereits zahlreiche Dienste:

image.png

Twittertrends – Was sagen die Twitterer zur neuen Startseite?

Aus gegebenem Anlass habe ich schnell einen RSS Parser installiert, der mir die Einträge auf Twitter mit den Begriffen „Facebook“ und „Startseite“ filtert. Diesen „Monitor“ gibt es zu sehen unter: http://twittertrends.pixelfreund.ch/ Ich werde künftig bei verschiedenen Anlassen bzw. anderen Begriffen diesen „Twittertrends-Monitor“ einschalten. Das gibt auch Nicht-Twitterern einen Einblick über die Stimmungslage in dem Dienst. Die Autoupdate Funktion baue ich vielleicht heute abend ein. Was meint ihr dazu?

tinychat.png

Tinychat – Chatroom mit und ohne Twitter

Eine kurze Diskussion in Chatform führen ohne dass die Teilnehmer die selbe Instant Messaging Plattform wie MSN, GoogleTalk oder Skype nutzen? Tinychat ist eine simple schnelle Lösung. Screenshot Tinychat: Chatroom eröffnet und @capo42 ist hinzugestossen Blitzschnell eingerichtet Mit tinychat kann man auf schnellste Art und Weise einen (temporären) Chatroom einrichten. Einfach schnell den Link via Instant Messaging, Email oder eben Twitter an alle Teilnehmer versenden und binnen wenigen Sekunden steht ein eigener Chatroom.

ju-52.jpg

Pixelfreund hebt ab. Mit der Tante Ju-52 auf einem #Twitterflight Rundflug

Das 2009 steht im Zeichen der Luft. Zumindest beim Pixelfreund. Aber nicht nur die Begeisterung für virtuelle Aviatik, sondern auch für ganz Handfestes prägen den Jahresanfang. Als Weihnachtsgeschenk ein RC Helikopter, der wehmütige Abschied von Microsoft vom MS-Flightsimulator X (als Grund nochmals zu installieren) und als Geburtstagsgeschenk ein Flug mit der Tante Ju sind eindeutige Zeichen. Das ist das Jahr der Luft. Jetzt die spontane Idee: Es gibt #Twitterdinner, #Twitterbier, Twitterlunch. Warum nicht auch ein #Twitterflight?

blogcamp.logo.png

BlogcampSwitzerland – Pixelfreund Session „Twitter how-to“ – Ein Guide für Einsteiger“

Am kommenden BlogcampSwitzerland plane ich eine Session zum Thema „Twitter how-to“ – Ein Guide für Einsteiger“. Natürlich ist diese Idee in einem Twitter Dialog geboren. Peter Hogenkamp meint, es gäbe sogar unter Bloggern noch einen nennenswerten Anteil, die noch keinen Zugang zum Microblogging gefunden haben. Ich habe mich also mit folgendem Referat in die Unagenda eingetragen:

twit.pix.ly-2008-12-30-203615.png

Kampf der Twitter Avatare – Twitter Bilder vergleichen.

Winner, winner, chicken dinner. Der Kampf der Twitter Avatare beginnt. Welcher Avatar ist cooler? Deiner oder meiner? Lass einfach die Twittergemeinde abstimmen. Screenshot twit.pix.ly  Einfach anmelden und die Twitterer stimmen ab. Avatar A oder Avatar B. Der nächste bitte. A oder Avatar B. Der nächste bitte. Das Ding hat ähnliches Suchtpotenzial wie „am i hot or not„. Schön zweinullig gemacht mit Live Update auf der Startseite. Was es bringt? Ich weiss auch noch nicht. Mal „The wisdom of the crowds“ testen.

santamtze.png

Bastelkit #Santamütze und Brille – Twitter Santamützen-Weltrekord

Auf Twitter und jetzt auch auf Facebook grassiert das #Santamützen  Fieber. @marcelwidmer hat zum Twitter-Santamützen Weltrekord aufgerufen. Screenshot b-seite.ch:Teilnehmer am Santamützen Rekord  "Hüt en Rappe, morn en Rappe, git e schöni Zipfelchappe". Angefangen hat es ganz simpel. Nachdem er und ich, dann er, dann auch er den Twitter Avatar auf Santa Claus getrimmt haben, hat er zum Twitter-Santamützen Weltrekord aufgerufen.

Twitter Favoriten – Der wahre Wert von Twitter

@bugsierer hat heute Morgen die geniale Idee, die besten angesammelten Tweets zu bloggen. Nach längerem Gebrauch von Twitter verstecken sich die wahren Schätze in den Favoriten. Sofern man die tollen Tweets jeweils auch bookmarkt. Und nun schwupps meine Favoriten einfach hier reingepappt. Enjoy: Ugugu diese leute, die den ganzen tag im internet hängen, also ich weiss nicht… 10:34 AM Nov 20th from web velorowdy scheiss-ubs, scheiss-ubs, scheiss-ubs, scheiss-ubs, scheiss-ubs, scheiss-ubs, scheiss-ubs, scheiss-ubs #10.97 #ubs-spaghetti 9:35 AM Nov 20th from web

Facebook hat Twitter im Visier

Grade noch beim Leumund aufgeschnappt. Facebook will Twitter kaufen.   AllthingsD und die Reuters Meldung auf tech.yahoo.com verraten mehr Details. Es geht um 500 Mio USD in Aktien, wobei Twitter als unabhängiger Dienst bestehen bleiben soll. Biz Stone, Twitter’s co-founder, would not comment on the talks, but suggested that the company wanted to remain independent to build on its messaging service, the paper said Für Twitter (ohne Businessmodell) wäre Facebook ein sicherer Hafen. Andererseits sehe ich die Vorteile für Facebook momentan nicht. Viele Twitteruser sind bereits jetzt schon Facebook User und die mühsamen automatisierten Feed- / Crossposts von Twitter nach Facebook sind bereits bestens bekannt und verbreitet. Allerdings laufen Facebook und Twitter in unterschiedliche Richtungen in der Anwendung.

image.png

Al Gore auf Twitter

Einem Nobelpreisträger followen kann man nicht alle Tage. Von Null auf 5267 Follower über Nacht ist ein guter Start. Microblogging etabliert als Kommunikationsform oder -instrument. Allerdings experimentieren noch viele Benutzer, Firmen und Spammer damit. Aber spätestens nachdem Barrack Obama Twitter als Wahlkampfmittel eingesetzt hat, ist die Plattform salonfähig. Ich bin gespannt, welche Inhalt Al Gore vertwittert. Ob er die Plattform nur als Linkschleuder benutzt, oder ob tatsächlich ein persönliches Microblog entsteht. Time will tell. Zwischenzeitlich mal @al_gore followen. Via: tou.ch (der schon wieder schneller war)

image.png

Reisetypen im Zug – Die Twitter Serie auch OHNE Twitter

Es gibt tatsächlich auch Personen, die nicht twittern. Aus Unwissen oder aus Überzeugung. Um die Serie „Reisetypen im Zug“ einem etwas breiteren Publikum zugänglich zu machen, gibt es jetzt eine eigene Website. Unter www.reisetypen.ch werden die jeweils letzten 15 100 Twitter Einträge mit den Reisetypen im Zug veröffentlicht. Alles noch sehr rudimentär und sehr BETA. Danke an @leumund und @retohartinger für den Ansporn. Welche Funktionen möchtet ihr noch? RSS Feeds? Tell a friend oder sogar Email Newsletter? Oder soll gleich ein separates WordPress Blog daraus entstehen? Hinweise und Meinungen nehme ich gerne hier in den Kommentaren oder auf Twitter @rhutter entgegen.

image.png

Twitter Tools – Monitter.com

Die Meinungen zu Twitter sind gespalten. Entweder man hasst es oder man liebt es. Angesichts der offenen API gibt es hunderte von Tools, Clients und Mash ups. Viele sind unnötig. Einige sind unverzichtbar. Ein kleiner Einblick. Monitter.com Monitter.com überwacht 3 oder mehr verschiedene Stichworte in den Twitterdialogen, wobei man eine geografische Einschränkungen von 0 – 100 Kilometern eingeben muss. Sozusagen ein Regiotargeted Twitterstream-Überwacher.