Alle Artikel in: Usability

Wo klicken die User auf pixelfreund? Clickheat – Gratis Heatmap / Clickmap Klickanalyse Tool

Wo klicken die Benutzer auf der Website? Es gibt genügend Analytics Tool wie Google Analytics, Piwik oder WordPress Statistik Plugins. Alle gemeinsam haben sie, dass man nicht visuell dargestellt hat, was die Benutzer machen. Clickheat geht einen anderen Ansatz mit einer Heatmap / Clickmap. Screenshot: Heatmap von pixelfreund.ch Zeitraum Dezember 2009 Leider habe ich durch den Einsatz von Clickheat nur die Theorien der hinlänglich bekannten Usability Bücher und -tests bestätigt erhalten: Alles im sichtbaren Bereich bis max. 1 1/2 scrollbare Seiten wird gut gesehen Es werden hauptsächlich die ersten 3 Artikel geklickt wobei der erste 50%, der zweite 30% und der dritte 10% schätzungsweise im Vergleich Bilder werden öfters geklickt als barer Text Grosse Titel in Gruppen von weniger als 5 Elementen werden gut erkannt und geklickt Die Sidebar ist ausschliesslich im sichtbaren Bereich gut frequentiert; weiter unten werden in der Sidebar einzelne Themen selektiv (aber auch wiederholt) gut geklickt Aber alleine der Fakt, dass das Benutzerverhalten erstmals visuell dargestellt ist, gibt mir schon einen wesentlich anderen Eindruck, wie die Leser das Blog benutzen und …

Bedienungsanleitung Natel Combox -Einstellungen ändern

Schon wieder 3 Sprachnachrichten auf der der Combox und der Anrufende bemüht sich nicht, sich kurz zu fassen. Die Swisscom macht es nicht leichter, bis der langatmige Text „Die Nachricht wurde hinterlegt von der Nummer….“ abgehört ist. GRRRRRR. Screenshot Swisscom Natel Combox Anleitung Da gibt es nur eins. Löschen oder Nachricht skippen. Aber welcher verfluchte Knopf ist es schon wieder? Jeweils schnell googeln und jedesmal fördert Google den Link zur ellenlangen Swisscom Combox-Basic Bedienungsanleitung PDF der Swisscom zu Tage. Ich hätte da noch Verbesserungsvorschläge.

Ueli Maurer wird Blogger oder Bundesrat… . Update

…mit meiner und Gottes Hilfe. Vielleicht. Weil auf bundeshaus.jesus.ch bis gestern abend noch niemand ein Gebetsanliegen oder Segenswunsch für Ueli Maurer erstellt hat, habe ich gedacht, es könnte nicht schaden, wenn ich beim lieben Gott ein gutes Wort einlege. Screenshot: www.bundeshaus.jesus.ch Die Seite ist leider noch etwas einsnullig und die User-Interaktion ist verbesserungswürdig. Ich habe ein Gebetsanliegen abgesandt aber leider keine Rückmeldung erhalten, wie wann was mit dem Anliegen geschieht und wann es sichtbar wird. Also hier mein Gebetsanliegen:

Windows Surface Demo

An der XTopia Konferenz in Berlin hat Microsoft den "Multimedia Tisch" Surface live vorgestellt. Das alleine wäre ein Grund für einen Besuch gewesen. Wenn ich mir das Video anschaue, werde ich so richtig nervös. Was sich hier auftut ist DIE Technologie für die Interaktion mit digitalen, multimedialen Inhalten überhaupt. Das wird die Revolution in punkto User Interfaces. Keine Maus, Tastatur oder PC Bildschirme auf dem Pult. Touchscreen, Drag and Drop and Resize mit den Fingern.

Herren Globus mit Podcasts

Herren Globus veröffentlicht monatlich einen Podcast genannt „Stylepod“ zu neuesten Trends und Antworten zu Mode- und Stilfragen der Männergarderobe. Filigran und schön aber sehr zweckmässig gemächt. Mit Direktlink für iTunes oder RSS und sogar mit direktem Download, wie es nur wenige Websitebetreiber umsetzen. Auch gut gemacht die Funktion „Freunden weiterempfehlen“. Allerdings kann man nur den Podcast weiterempfehlen, nicht aber die tollen Dienstleistungen (wie z.B. Personal Shopping, Terminvereinbarung, Imageberatung). Screenshot: Stylepod Website von Herrenglobus Ungünstig ist der Newsletter hier. Ist das nun der Newsletter für den Podcast (was ja keinen Sinn macht) oder der für das Unternehmen oder die Produkte. Ich klick mal.

Doc Martens "selber" online designen

Heute in einem Arbeitsmeeting als es um virales Webmarketing und Individualisierung gegangen ist, haben wir die Site dmbootdesign.com etwas genauer angeschaut. Um es vorweg zu nehmen: Nein, es ist leider keine Site wie die der Freitag Taschen, auf der Ihr Eure Schuhe selber designen und dann bestellen könnt. Es handelt sich lediglich um einen Wettbewerb, bei welchem die Designs der Gewinner nachher in die Massenproduktion gehen. "Create a design for our next boots" lautet die Aufforderung. This is your chance to show the world your talent. Choose your canvas: the 8-hole or the 14-hole boot. Use pens, use paint, use whatever. Use your imagination. We’ve provided some tools here. Or if you want, you can use your own. This time we’ll have two winners. One voted for by the people. The other chosen by a panel of industry insiders. You enter it. We’ll make them. You’ll see them in shops. Worldwide. Die Idee und auch die Umsetzung allerdings sind bestechend und in grösster Perfektion auf das Web ausgelegt. dmboot snippet: Auf den Schuh klicken und …

Usability Kritik: Migros Filialsuche

Mein Usecase war: „Ich suche eine SportXX Filiale in meiner Nähe“. Filialsuche Ich klicke auf „Fachmärkte“ und danach gebe ich in der Filialsuche mein Wohnort ein. Und nun beginnt das Verwirrspiel Screenshot migros.ch Startseite: Die Filialsuche ruft ein Popup Fenster auf Erstens erscheint die Filialsuche in einem PopUp Fenster. Für den Durchschnitts-User ist hier Ende. Entweder der Browser oder der Google Toolbar Popup Blocker haben sich eingeschaltet. Ich bezweifle, dass viele Benutzer nun weiterkommen. Ich muss (auf dem maponair.com server) nochmals wählen, dass ich eine SportXX Filiale suche.

Cash Daily – Sie sind nicht berechtigt.

Braucht man dem potenziellen Leser tatsächlich drei Mal in scharfem Ton zu sagen, er sei nicht berechtigt, die Gratiszeitung anzuschauen? Aufgrund der Beschreibung des Suchresultats bei Google weiss man schon, dass man nicht berechtigt ist, wen man nicht eigeloggt ist. Screenshot: Google Suchergebnis Screenshot: Cashdaily Startseite Eine grosse Box auf der Startseite und ein Javascript Alert Fenster sagen nochmals in aller Bestimmtheit, man sei nicht berechtigt, wenn man nicht eingeloggt ist. Das könnte man doch bestimmt freundlicher formulieren und besser verkaufen. Zumal die Zeitung ja ganz passabel ist und das Gratis Argument ja nach wie vor das bestechendste ist. Vielleicht ärgert mich Cash.ch heute speziell, weil heute kein Minibarwägeli unterwegs ist. Getwittert: ralphhutter Durchsage: „Sehr geehrte Damen und Herren. Der Minibar Service fällt heute aus. Grund: Das Material wurde nicht geliefert.“ Toller Tag. less than 5 seconds ago from web