Alle Artikel in: Zeitverschwender

Spin the black Circle – Zeitverschwender #7

Für einmal ein anspruchsvolles Game. Nichts für Leute mit wenig Geduld. Screenshot www.weebls-stuff.com Ganz einfach. Mit den Pfeiltasten im Uhrzeiger- bzw. Gegenuhrzeigersinn drehen und aufpassen, dass der Ball nicht in die gezahnte Abschrankung donnert. Einfacher gesagt, als getan… http://www.weebls-stuff.com/games/Spin%20The%20Black%20Circle/

Zeitverschwender #6 – FailBlog

fail = to be unsuccessful. Und genau darum geht es im Failblog. Um Missgeschicke, Pannen, Unfälle. Der Name ist Programm. Ich könnte mich stundenlang da durchklicken, nur noch die eine Seite, nur noch die nächste und nur nochmals eine. Kurz ein Bildlein gespeichert, eins getumblert und eins vermailt und dann nochmals eine halbe Stunde.

Elfyourself – die tanzenden Elfen sind zurück – Zeitverschwender #5

So sicher wie die Steuerrechnung kehren jedes Jahr auch die tanzenden Elfen in Form der elfyourself Website zurück. Neu können bis zu 5 Personen in die Tanzgruppe aufgenommen werden und zwischen Disco, Charleston, Country oder dem bisherigen elfyourself Tanzstil gewählt werden. Das schreit nach einem Selbstversuch.

Zeitverschwender #4 – Line Rider

Ein klassischer Zeitverschwender. Line Rider hatte mich öfters vom Programmieren abgehalten, als es mir lieb war.  @tim2008 (der nicht tim dührkoop ist) hat mich wieder an den Line Rider erinnert. Linie von oben links nach unten rechts ziehen. Und ganz viele Schickanen einbauen und schauen, wie es das „Mannli auf den Ranzen haut“. Hier gibts lustige Videos von guten und weniger gelungenen Tracks. http://linerider.com/en/node/365244

Zeitverschwender #3 – Eyeballing Game

Für alle mit guten Noten in Geometrie. Kein dummes Spiel wie die Hell of Sand oder die Marbles. Dieses Spiel hat ein Ziel. Genauigkeit. So genau als eben möglich. Einen rechten Winkel darzustellen macht mir keine Mühe, aber den Mittelpunkt eines Dreiecks zu finden oder ein Parallelogramm genau darzustellen…

Zeitverschwender #2 – Marbles

Noch mehr Zeit als mit dem Hell of Sand habe ich mit diesen Marbles verschwendet. Wenn man das Spielprinzip einmal intus hat, sieht man schon am ersten Screen, ob ein Highscore drin liegt oder nicht. Die Regeln sind simpel. Je mehr gleiche Farben nebeneinander sind und zu einer Gruppe markiert werden können, umso mehr Punkte gibt es.

Zeitverschwender #1 – Hell of Sand

Hell of Sand ist ein dummes, dummes Spiel. Es hat kein Ziel, es gibt keine Regeln, keine High-Scores. Und es sieht Scheisse aus. Aber es macht unglaublich Spass. Das Prinzip ist einfach. Es rinnen Sand, Wasser, Salz und Öl von oben nach unten. Und diese Rinnsale kann man mit „Mauern“ umlenken und nachher noch ein bisschen Napalm, Schiesspulver oder Beton beimischen und sol umleiten, dass es dann bald einmal ein hübsches Feuerwerk gibt.