Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mac

Boom - Mac Systemlautstärke anpassen

Mac Systemlautstärke lauter machen? Boom!

Die Mac Besitzer können ein (leises) Lied davon singen. Die maximale Systemlautstärke für die Standardlautsprecher oder Kopfhörer sind vermutlich zu wenig laut. Das liegt vermutlich an der Hardware sondern an den Voreinstellungen von Mac OS. Eigentlich wollte ich neue Kopfhörer kaufen. Solche mit etwas mehr Power, mehr Bass und mehr Kick und so. Nach ausgiebiger Recherche habe ich mich entschieden, anstelle eines dreistelligen Betrags in „Pendler-Gear“ On-ear Kopfhörer zu investieren, zuerst die Software Variante für CHF 4.00 auszuprobieren. „Boom“ eine Mac OS App schafft Abhilfe. Mittels eines individuellen Equalizers können nicht nur die Systemlautstärke sondern auch verschiedene Klangprofile definiert werden. Die Lautstärke kann auch pro Anwendung wie Netflix, Skype, iTunes separat definiert werden. Darüber hinweg können einzelnen Musikdateien einzeln bearbeitet / verbessert werden. Ich behalte meine schicken Urbanears Kopfhörer mit völlig neuem Klangerlebnis. Für den Büroalltag habe ich eine kostengünstige Lösung gefunden. Die App gibt es auf dem iTunes Store. Aktuell übrigens mit Rabatt. Und jetzt BOOM – Blow away the silence.  

Vergleich - Apple iCal Kalender Design ändern

Apple Kalender und Adressbuch Design anpassen

Mit dem Update auf Mac OS X 10.7 / OS Lion haben sich die Apple Designer verwirklicht. Das Adressbuch und iCal, die Kalenderapplikation haben sich vom gewohnten Metall-Desgin verabschiedet und kommen neu in schwülstigem, analogem (Lederdesign) daher. Nicht allen gefällts und drum gibt es verschiedene Varianten, das alte Design vom Kalender und Adressbuch wieder herzustellen. Bilder: Quelle Giga.de Variante 1) Liontweak Liontweak kann neben der Herstellung des alten Designs für Kalender und Adressbuch noch einige Dinge mehr, wie z.B. das RSS Icon auf Safari wieder anzeigen. Den Download gibt es unter http://ifredrik.com/applications/ Variante 2) Macnix – Installer Die Macnix Variante ersetzt die iCal und die Kalender App (vorher zu Backupzwecken manuell wegkopieren). Download unter: http://macnix.blogspot.com/2011/07/change-mac-os-x-107-lion-ical-and.html  

Teleport - iMac und MacBook mit einer Tastatur bedienen

iMac und MacBook mit einer einzigen Tastatur bedienen.

Heute lösen wir ein Luxusproblem. Wie nutze ich einen iMac 27″ Monitor als erweiterten Bildschirm für das Apple MacBook Pro oder präziser gefragt: Wie bediene ich mehrere Apple Computer gleichzeitig mit nur einer Maus und nur einer Tastatur? Drag and Drop inklusive. Ja. Es gibt Monitorkabel, Switchboxen, Remote- und Screensharing Lösungen über Netzwerk. Alles schon probiert, evaluiert, gekauft und für untauglich befunden. Aber jetzt habe ich eine bahnbrechende Multiscreen Lösung gefunden, die funktioniert. Bild Quelle: smokingapples.com Teleport – mit einer Maus und Tastatur mehrere Macs bedienen Teleport ist eine kleines, schnelles, cleveres, prämiertes Stück Software, das Julien Robert gratis zur Verfügung stellt. Mit Teleport kann man über eine einzige Maus und Keyboard mehrere Macs gleichzeitig bedienen und nahtlos von Monitor 1 zum Monitor 2 rüber zum Monitor 3 fahren. Multiscreen. Seamless und schnell. Darüber hinweg können mittels Drag and Drop Files und Ordner zwischen den Bildschirmen verschoben werden und sogar die Zwischenablage kann optional übernommen werden. Die Nerds haben es bereits begriffen. Für alle anderen etwas einfacher formuliert: Es stehen drei unterschiedliche Macs auf dem Tisch. …

Hardwrk - SSD in Macbook Pro einbauen

SSD Harddisk anstelle DVD Laufwerk ins Macbook eingebaut. Erfolgreich!

Gestern Abend war Bastelstunde im Office. Ich habe eine zusätzliche SSD Harddisk anstelle des DVD Laufwerks ins Macbook eingebaut. Erfolgreich. In 30 Minuten. Es gibt zwei typische Leidensgründe, warum man eine (zusätzliche) SSD Harddisk ins Macbook einbauen möchte: Beim Kauf damals aus Kostengründen eine langsame S-ATA Harddisk dafür mit viel Speicherplatz gewählt und jetzt dürfte es beim Starten des OS und der Programme einfach schneller gehen. Beim Kauf damals eine kleine, dafür superschnelle SSD gewählt und nun hat es definitiv zu wenig Speicherplatz für die monolithische iPhoto Bibliothek und das Lebensarchiv aller MP3 Jetzt gibt es eine einfache Abhilfe. Mit dem Einbaukit von Hardwrk kann jeder halbwegs talentierte PC-Handwerker das DVD Laufwerk ausbauen und an dessen Platz die alte HDD oder eine zusätzliche SSD einbauen. Die bestechende Idee dabei; die bestehende Festplatte kommt anstelle des DVD Laufwerks rein und enthält künftig die Daten (inkl. dem Benutzerordner). Auf die neue SSD Harddisk kommt nur das Betriebssystem Mac OS X und idealerweise auch die Programme – für einen blitzschnellen Start. Eine clevere Kombination. Schnelle Startgeschwindigkeit aber günstiger …

Alles Mac? Ich konvertiere.

Am Freitag ist mir nach erfolgreichen Windows7 Update vor lauter Temperament das Display des treuen Asus Laptop zerbrochen. Ein Wink des Schicksals? Heute morgen habe ich ein Apple MacBook Pro im Apple Store gekauft.