Alle Artikel mit dem Schlagwort: Polaroid

Polaroid Seebad Enge

Polaroid? Selfmade!

Ich habe einen neuen Zeitvertreib. Polaroid faking. Das ist sehr entspannend und meist abendfüllend. Was habe ich Polaroid geliebt. Über Jahre hinweg habe ich von allen Gästen ein Polaroid Foto gemacht und an einer Metallschiene mit Magneten befestigt. Das sind hunderte von physischen Polaroids, die ich seit Jahren mal sortieren wollte. Zwischenzeitlich ist Polaroid eingegangen, aber die Marke wird noch verwertet wo immer es geht (neuerdings auch mit mangenhaften iPhone Apps, die ich erst wieder prüfe, wenn die hohe Auflösung implementiert ist). Seit März diesen Jahres ist das „Rettungsprojekt“ – The Impossible Project am Start, die wieder Instant-Filme für Polaroid Kameras fabrizieren. Noch nicht massentauglich, aber es gibt immerhin wieder Filme. Ich horte noch wenige Polaroid-Filme, die bereits 4 Jahre abgelaufen sind. Die Ergebnisse sind schlussendlich aber tatsächlich so experimentell, wie es sich anhört. Mit der Hipstamatic App für das iPhone ist zwar ein gefühlsmässiger, digitaler Ersatz für die alte Polaroid am Markt, die sich einer enormen Fan-Gemeinde erfreut. Dann und wann packt mich auch das Hipstamatic Fieber, aber irgendwie ist die fotografische Herausforderung einfach …

Die Polaroid Kamera kommt zurück.

Das neue Polaroid Management korrigiert den grössten Fehler der Firmengeschichte. Die Einstellung der Sofortbild Fotografie mit der kultigen Polaroid Kamera (und den Ersatz durch einen mobilen Kleinstdrucker). The Impossible Project hat das Polaroid Management dazu bewegt, die Produktion der kultigen Sofortbildkamera wieder aufzunehmen. Und mehr noch:

Poladroid – Polaroid Fotos auf dem PC erstellen

Die Tage der legendären Polaroid Kameras und Filme sind gezählt. Anfangs Jahr wurde hier und dort bekannt, dass die Produktion eingestellt werden wird. Der Mythos aber wird bleiben, dafür sorgen einige digitale Tools.  Poladroid Beispiel von Hunniff* * auf flickr Wie auch schon Kodak musste (die Marke) Polaroid den Siegeszug der digitalen Technik schmerzlich erfahren und sich einer Radikalkur unterziehen. Nach verschiedenen Finanzkapriolen hat die Marke bei Petters Group Worldwide Obdach gefunden. Seither ist Ruhe, aber auch Ernüchterung eingekehrt.