Alle Artikel mit dem Schlagwort: Zürich

The Smashing Pumpkins - Konzert im Komplex 457 - Zürich

The Smashing Pumpkins rocken Zürich. Ein Review.

Mein Konzerthighlight des Jahres 2011. Billy Corgan hat in intimem Rahmen im gut gefüllten Komplex 457 bewiesen, das der Geist der Smashing Pumpkins trotz der bewegten Vergangenheit noch immer lebt. Volle Pulle, krachend laut einsteigen mit rotzig ungeschliffenem Rock. Binnen Sekunden gekonnt in die so typische filigran sphärische Dimension abdriften und mit nasaler Kopfstimme melodiös darüber singen – Das Geheimrezept funktioniert noch immer. Super-straighte Drums – brilliant abgemischt – gepaart mit einer monoton-präzisen Rhytmus Gitarre bildeten einen klaren konzeptionellen Rahmen, der Billy Corgan alle erdenklichen Freiheiten lässt, um pure Gitarrensounds und wechselnde Effekte in Freestyle Manier darüberzuklatschen und exzessiv auszukosten. In weiten Teilen scheint das Konzert spontan, aus dem Bauch und ungeplant in Jam-Session Manier gespielt, um dann binnen Sekundenbruchteilen in perfekt orchestrierten polyphonen Gitarrenpartituren zu münden, die sogar Queen erblassen lassen würden. Die Band funktioniert in allen Belangen. Entgegen meiner Erwartung war das Konzert keine Reunion Veranstaltung. Kein Revival der erfolgreichen 90er. Und das macht die Smashing Pumpkins glaubwürdig. Sie haben die ganz grossen Hits clever umschifft, ohne dass diese gefehlt hätten. Die gefühlte …

Photo NightWalk Zürich 2011

Photo NightWalk Zürich 2011 – Jetzt anmelden

Dieses Jahr findet wieder ein internationaler Photowalk statt. Letztes Jahr habe ich den „Mobile City Walk“ in Zürich organisiert, dieses Jahr wird es der „NightWalk 2011“. Und Du kannst Dich jetzt anmelden. Was ist der Photo NightWalk? Der NightWalk 2011 – ein PhotoWalk in der Zeit von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang – führt in der Nacht vom 3. auf den 4. September 2011 während 2 Stunden durch diverse deutschsprachige Städte (Österreich, Deutschland, Schweiz).  Zeitgleich spazieren fotointeressierte Gruppen mit Kameras, Fotohandys oder Videokameras  durch bislang Berlin, München, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Wien und Zürich. Eine aktuelle Liste der teilnehmende Städte gibt es hier. Alles klar? Ansonsten hier die offiziellen FAQ.

Exit am Flughafen Zürich, Kloten

Der Sommer ist da – Bildstrecke

Am Samstag habe ich die kleine Lumix wieder einmal etwas ausgereizt. Der Sommer kommt. Auf meiner Bikestrecke rund um den Flughafen. Und einmal mehr hat sich meine Rundenzeit wegen der Foto-Stopps drastisch verschlechtert. Aber sie waren es wert oder?

Mobile City Walk Zürich

Mobile City Walk Zürich – Ein Social Foto Event in Zürich, Berlin, Graz…

Am Samstag dem 12. Juni 2010 findet der erste „Mobile City Walk“ statt. Ein Social Foto-Event, der gleichzeitig in vielen deutschsprachigen Städten (Berlin, Chemnitz, Frankfurt, Graz, München, Paderborn und Zürich) statt findet. Ich organisiere den „Mobile City Walk“ für Zürich und Du kannst mit dabei sein. Wie  läuft ein Mobile Photo Walk ab? Beim „Mobile City Walk“ gehen wir 1 bis Stunden entlang der geplanten Route durch Zürich und fotografieren mit mobilen Endgeräten d.h. iPhone, Handhelds, Handies, Smartphones eben alles was Kamera und Telefon drin hat, damit die Bilder möglichst live oder zeitnah auf Social Media Plattformen wie Flickr, Twitter, Facebook oder Eure Blogs etc. heraufgeladen werden können. Und so gehts:

Dämmerung – Eine Quadcam Serie

Gestern auf dem Heimweg. Wunderbare Stimmung über Zürich. Goldenes, schräg einfallendes Licht. Die letzten Minuten vor dem EIndunkeln. Schöne Quadcam Bilder Serie zwischen Hauptbahnhof und Sunrise Towers Oerlikon. “Migros mit blendendem Abschluss” Die ganze Flickr Serie als Diashow gibt es hier:

A380 startet erstmals ab Flughafen Zürich ZRH – Aviatik Tweetup mit Leumund und Bloggingtom

Der wahre Nutzen von Twitter zeigt sich immer wieder in Spontanem. Twitter ist hochaktuell und hoch sozial. Heute morgen melden sich der Leu und Bloggintom von der A380 Inauguration wartend an der Piste. Bild von Bloggingtom Für einmal mache ich mich mit der Vespa auf den Weg entlang meiner Bikestrecke. Vemrutlich einige hundert Planespotter und Schaulustige haben sich am Rande der Piste 16 zum ersten Start des Airbus A380 versammelt.

Satscenes – Selbstmord in Zürich

“Die einfachste Variante sich in Zürich umzubringen ist, die Cobra Trams zu ignorieren.”   “Die einfachste Variante sich in Zürich umzubringen ist, die Cobra Trams zu ignorieren.” – Satscenes Beitrag vom 27.02.2010 Ich nehme mir vor, das samstägliche Bild welches ich bislang bei @satscenes veröffentlicht habe, jeweils auch hier im Blog zu veröffentlichen. Meistens hatte ich die Bilder auf Flickr, Tumblr, Twitpic oder wo auch immer veröffentlicht.

Foto Serie “Licht und Schatten” – Raumerkundung in Zürich Oerlikon

Was macht man in Zürich an der Ampel und im Stau? Fotografieren. Durch die verlaufsgetönte Scheibe des alten Mazda. Herausgekommen ist eine Kleinstserie an Bildern, die mit Licht und Schatten der steil einfallenden Sonne am sptäeren Nachmittag spielt. VBZ Bus Depot, Zürich Oerlikon Geknipst habe ich die Bilder mit der Lumix DMC-LX-2, die ich (derzeit) erstaunlicherweise der Nikon P6000 vorziehe. Die Bilder sind nicht gecropt und “nur” mit Tonwertkorrektur etwas kontrastreicher gemacht.

Big Zis – Mundart Rap der Sonderliga

Das ist ja mit Abstand der geilste Mundart Rap, den ich seit langem gehört habe. Geile Beats, geiler Text, geiles Video. Sogar der Züri-Dialekt ist richtig cool. Laut hören. mit viel, viel Bass, möglichst nicht an PC Lautsprechern.

Pendler Romantik – Morgenröte und die Lumix

Heute morgen hat die Morgendämmerung den Bahnhof Oerlikon in wunderbare Farben getaucht. Kleine Fotostrecke vom Arbeitsweg. Was war ich froh, dass ich zufällig die alte Lumix in der Tasche hatte und nicht nur die mistige iPhone Kamera. Ich müsste mir den Lomogrundsatz wieder zu Herzen nehmen: “Take your camera everywhere you go”. Am HB Zürich habe ich dann noch einige weitere Bilder geschossen.

Chris Cornell, du alte Rockersau…

…es gibt seit heute keine anderen Rocksänger mehr. In familiärer Atmosphäre im x-tra hat Alt-Rocker Chris Cornell ein Konzert der Sonderklasse gegeben die Bude voll abgerockt. Eröffnet mit Black Hole Sun in Streicher-Version ab Band hat er die Erwartungen der Soundgarden Fans gleich hochgeschraubt. Und um es gleich vorweg zu nehmen: er hat sie erfüllt. Chris Cornell im x-tra, Zürich – Foto in iPhone Qualität Spoonman, Black Hole Sun aber auch Hungerstrike aus der Temple of the Dog Formation fehlten nicht. Dazwischen hat Chris Cornell alleine fünf Songs begleitet nur mit akustischer Gitarre gespielt.

Zürich wird verkauft: Ich bin unter die Kunstliebhaber gegangen.

Heute morgen käuflich erstanden auf http://allesistkunst.ch/ : Ein Stromkasten auf der Bahnhofbrücke für 12.50. Da hats noch einige prominente Besitzer drunter. Wer heute mit offenen Augen durch Zürich spaziert, entdeckt sie: mal kleben sie an einem Abfallkübel, mal an einem Spritzenautomaten. Die Rede ist von den roten, runden Klebern, die wir von den grossen Kunstmessen oder Galerien her kennen.Der Absender darauf führt uns gleich auf den Plan: www.alles-ist-kunst.ch Wie es der Name der Homepage bereits verrät, werden dort ganz gewöhnliche Abluftrohre, Altglassammelstellen, Reklamekasten und Bäume als Kunstobjekte gehandelt. Mit dieser Aktion will das Cabaret Voltaire den Dialog über Kunst auf die Strasse und unter die Leute bringen.   via: bloggingtom

Facebook Phänomene auch in der Schweiz – Botellon – Updated

Updated 20.08.2008 – 18:42 Eigentlich wollte ich einen Artikel über Facebook schreiben, der neue Online Werbemöglichkeiten für Unternehmen in sozialen Netzwerken näher beleuchtet. Und während ich schreibe berichten TeleZüri und der Blick gestern, der Tagi heute (@mantelredaktion: 174 Kommentare sprechen für sich. Es funktioniert…) und auch 20min weiss davon schon länger, über geplante Massenbesäufnisse (das erste Botellon in Zürich), die über Facebook initiiert werden. Schlechtes Timing. Nun sind diese „Botellóns“ nichts Neues. Bezeichnung und Trend aus Spanien aber auch in England der Presse und natürlich mit britischen Nuancen (inkl. Kostümen) schon länger praktiziert. Tolle Headlines sind garantiert. So beschränke ich mich auf etwas Medienbeobachtung in den kommenden Tagen. Die Jugendlichen werden vermutlich nicht mehr saufen, als der durchschnittliche Open Air- oder Streetparade Besucher. Aber wir werden sicher einige Interviews mit Jugendpsychologen zu lesen und vielleicht auch noch einige Stimmen besorgter Mütter zu hören bekommen, die meinen, die Lehrer seien daran schuld. Vielleicht reicht’s sogar bis in die Sonntagspresse.